albanien.ch Home
-
Forum

Forum Home
Bildergalerie
S'ka problem
Postkarten
Quiz

albanien.ch

albanien.ch
AlbInfo
S'ka problem - blog
News

-
Forumstools
Erweiterte Suche

 
albanien.ch Forum     Albanien - Meinungen & Fragen
 

Albanische Literatur (empfehlenswerte Bücher)

Die albanische Kultur ist vielen Mitteleuropäern fremd - Fragen und Diskutieren ist hier erlaubt.

Neuerscheinung von Andrea Grill

Beitragvon Lars » Sa, 22. Nov 2008, 0:23

Die nächste Neuerscheinung dürfte schon interessanter sein, denn die nicht komplett unbekannte Autorin Andrea Grill widmet nicht nur ein ganzes Buch dem Thema Albanien, sondern hebt dabei noch den Aspekt Beziehung Österreicherin-Albaner in den Vordergrund. Ich denke, dass das denen hier im Forum, die in einer ähnlichen Situation sind, eine gute Lektüre bieten dürfte. Wenn ich es richtig verstanden habe, ist es wiederum eine autobiographische Geschichte, denn Grill war tatsächlich mit einem Albaner zusammen und spricht auch Albanisch.

--> Andrea Grill: Tränenlachen
Bild
Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 6625
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07
Wohnort: Zürich

Kim Mehmeti: Das Dorf der verfluchten Kinder

Beitragvon baba_luga » Mo, 22. Dez 2008, 10:58

.. ich habe nicht das ganze Forum durchgesehen, aber ich glaube das Buch war nicht dabei.

Es ist im Klagenfurter Kleinverlag drava erschienen, der sich viel mit dem europäischen Südosten beschäftigt. Ich habe das Buch vor einiger Zeit gelesen, es spielt in den Bergen und damit mitten im Gewohnheitsrecht des Kanun. Hat mich beeindruckt und verstört zugleich.
baba_luga
Member
 
Beiträge: 9
Registriert: Sa, 28. Jun 2008, 16:34

Agim Vinca

Beitragvon uta » Mo, 29. Dez 2008, 17:15

Agim Vinca ist einer der führenden Kritiker albanischer Lyrik, und so ist es auch kein Wunder, dass er auch ein bekannter Dichter in Kosova, in Albanien und in seiner urprünglichen Heimat am Ohridsee in Mazedonien ist. Seine Lyrikbände au den letzten vier Jahrzehnten haben die zeitgenöiche albanische Lyrik in Kosova entschieden mitgestaltet.

- Robert Elsie

Verwundete Vögel
Agim Vinca
Magic Verlag ISBN 978-3-033-01213-7

Sprache: Deutsch -Albanisch
Seiten: 100

Kosten: 20 Fr.-

zu Bestellen bei mir.
uta
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 173
Registriert: Di, 09. Dez 2008, 11:38

Beitragvon Opoja_Pz » Mi, 31. Dez 2008, 1:13

Also ich habe mir ein buch gekauft

Ismail Kadare - Der Große Winter

das buch is auf Deutsch ich wollte mal ein werk vom Herrn Kadare lesen um zu gucken ob er wirklich so gut is wie meine Eltern behaupten :D:D:D

das buch soll der gut sein ^^
Benutzeravatar
Opoja_Pz
Member
 
Beiträge: 75
Registriert: Mo, 29. Dez 2008, 16:00

Beitragvon Lars » Mi, 31. Dez 2008, 12:24

den grossen Winter habe ich gerne gelesen - ist aber wohl nicht eines der grössten literarischen Werke von Kadare, sondern mehr kommunistisch geprägt. Sehr empfehlenswert immer: Chronik in Stein
Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 6625
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07
Wohnort: Zürich

Beitragvon Clotaire » Mi, 31. Dez 2008, 12:47

Hat von euch schon jemand das Buch "Experiment Kosovo - Die Rückkehr des Kolonialismus" gelesen?
Begegne dem Menschen mit gutem Charakter.
Clotaire
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 360
Registriert: Fr, 04. Jan 2008, 11:33

Beitragvon uta » Mi, 31. Dez 2008, 16:40

Hab ich mir vor 2 Wochen bestellt, soll ganz interessant sein, wurde schon in verschiedenen Zeitungen zitiert.

http://www.sopos.org/aufsaetze/46cc2c11b209a/1.phtml


uta
uta
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 173
Registriert: Di, 09. Dez 2008, 11:38

Beitragvon hoval789 » Sa, 21. Mär 2009, 8:47

Ich lese gerade das Buch "Verrückte Welt" des ORF-Journalisten Friedrich Orter. In dem Buch berichtet er von verschiedenen Reisen in Krisengebiete, vor allem im nahen Osten und in Südosteuropa.

Im Abschnitt "Verfluchte Berge" wird über eine Reise nach Albanien im Jahr 1997 berichtet, als die Unruhen im Zusammenhang mit dem Flop der Pyramidenspiele gerade auf dem Höhepunkt waren. Orter wurde schließlich zwischen Librashd und Prrenjas Opfer eines Raubüberfalles und musste mithilfe der US Army das Land verlassen.

Im Kapitel "Freiheit oder Tod" wird über die dramatischen Ereignisse 1999 und den Gräueltaten an der Bevölkerung in Kosova berichtet. Abschnittsweise ist der Bericht nur etwas für Hartgesottene.

ISBN 3-902404-15-9
Friedrich Orter
Verrückte Welt, Augenzeuge der Weltpolitik
ecowin-Verlag, Salzburg.
Pro Albania
hoval789
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 315
Registriert: Fr, 09. Sep 2005, 21:16
Wohnort: Oberösterreich

Beitragvon Sandy » Do, 25. Jun 2009, 0:56

24. Juni 2009, 16:17
Schriftsteller Ismail Kadare ausgezeichnet

Der albanische Schriftsteller Ismail Kadare erhält in diesem Jahr den Prinz-von Asturien-Preis in der Sparte Literatur. Im Kampf gegen den Totalitarismus sei Kadare zu einer universellen Stimme geworden, erklärte die Jury.

In den 60er Jahren wurde der 73-Jährige vor allem als Lyriker populär. Seinen Durchbruch in der Literatur feierte er 1964 mit dem später auch verfilmten Roman «Der General der toten Armee».

Im Jahre 2005 erhielt er als erster Autor den neu geschaffenen «Man Booker International Prize». Seine literarischen Werke wurden in über 40 Sprachen übersetzt.

50‘000 Euro Preisgeld

Die Prinz-von-Asturien-Preise werden jedes Jahr im Oktober in der nordspanischen Küstenstadt Oviedo vom spanischen Thronfolger Felipe, dem Prinzen von Asturien, in acht verschiedenen Kategorien vergeben. Die Preise sind jeweils mit 50‘000 Euro (75‘000 Franken) dotiert.
Qeshu rini, qeshu! Bota asht e jote!
Benutzeravatar
Sandy
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 538
Registriert: Do, 15. Feb 2007, 18:21
Wohnort: Jena

Beitragvon Sibora » Mo, 03. Aug 2009, 11:08

Es gibt doch viele Schrifftsteller die sehr schön schreiben.
Also Kadare ist bischen schwierig zu verstehen wenn man die albanische Sprache nicht als Muttersprache hat

Du kannst von

Elvira Dondes (Dhe yjet nuk vishen keshtu)

Fatos Kongoli
Teodor Keko
Dritero Agolli
von Ismail Kadare auch aber muss man auswählen
Benutzeravatar
Sibora
Member
 
Beiträge: 78
Registriert: So, 02. Aug 2009, 2:05
Wohnort: Atje ku fluturon shqiponja

Beitragvon Lars » Mo, 03. Aug 2009, 14:26

von Helena Kadare, Ismails Frau, ist soeben auch ein Roman in deutscher Sprache erschienen:

> Eine Frau aus Tirana
Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 6625
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07
Wohnort: Zürich

Beitragvon Autariatae » Do, 13. Aug 2009, 11:17

keine albanische Literatur im engeren Sinne, aber dennoch sehr interessant:

Albanian Identities - Myth and History
Eine Sammlung verschiedener Essays
u.a. Piro Misha, Isa Blumi

Ich kann es zur Zeit kaum aus der Hand legen und diejenigen unter euch, die sich für die albanische Identitätsgestaltung im Kontext zu Geschichte, Bildung und Religion interessieren, sollten sich dieses Buch kaufen.
Autariatae
Member
 
Beiträge: 5
Registriert: Do, 13. Aug 2009, 10:44

Beitragvon Lars » Do, 13. Aug 2009, 14:07

Autariatae hat geschrieben:keine albanische Literatur im engeren Sinne, aber dennoch sehr interessant:

Albanian Identities - Myth and History
Eine Sammlung verschiedener Essays
u.a. Piro Misha, Isa Blumi

Ich kann es zur Zeit kaum aus der Hand legen und diejenigen unter euch, die sich für die albanische Identitätsgestaltung im Kontext zu Geschichte, Bildung und Religion interessieren, sollten sich dieses Buch kaufen.
hier noch ein Link dazu, für die, die mehr Details brauchen:
--> Albanian Identities: Myth and History
Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 6625
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07
Wohnort: Zürich

Beitragvon Lars » Mi, 21. Okt 2009, 23:44

Interview auf Euronews mit Ismail Kadare:
:arrow: Video
Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 6625
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07
Wohnort: Zürich

Beitragvon egnatia » So, 08. Nov 2009, 10:44

Lars hat geschrieben:von Helena Kadare, Ismails Frau, ist soeben auch ein Roman in deutscher Sprache erschienen:

> Eine Frau aus Tirana


und noch etwas zu lesen hier:
http://fm4.orf.at/stories/1631098/
Koha s'vjen pas teje, ti hiq pas kohese!
Naim Frasheri
Benutzeravatar
egnatia
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
 
Beiträge: 2932
Registriert: Fr, 15. Jul 2005, 12:58

Beitragvon Lars » So, 08. Nov 2009, 21:47

egnatia hat geschrieben:
Lars hat geschrieben:von Helena Kadare, Ismails Frau, ist soeben auch ein Roman in deutscher Sprache erschienen:

> Eine Frau aus Tirana


und noch etwas zu lesen hier:
http://fm4.orf.at/stories/1631098/

Habe das Buch zwischenzeitlich gelesen. Leider ohne Happy End ;-)
Aber sicherlich eine interessante Darstellung des Lebens einer jungen Frau im Albanien der 80er Jahre
Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 6625
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07
Wohnort: Zürich

Beitragvon Topolino » Sa, 21. Nov 2009, 21:15

Für meine MA hab ich "Frauen in Kosova" von Elisabeth Kaestli gelesen. Sehr interessant wird das Leben albanischer Frauen im Kosovo (auch während dem Krieg) geschildert. 15 Frauen berichten von ihren Erlebnissen, unter anderem Jeta Xharra!

Auch "Das Fenster zum Krieg" von Christian Hunger, welches die Zeit um den Kosovo-Krieg schildert, ist sehr interessant und lesenswert!
Zuletzt geändert von Topolino am Do, 22. Apr 2010, 22:05, insgesamt 1-mal geändert.
Gjaku i shqipes nuk hup kurre, ai gjake mbetet ne flamur.
Topolino
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
 
Beiträge: 293
Registriert: Mo, 17. Dez 2007, 18:10
Wohnort: CH

Beitragvon Shpendi1984 » Di, 08. Dez 2009, 19:38

Lars hat geschrieben:den grossen Winter habe ich gerne gelesen - ist aber wohl nicht eines der grössten literarischen Werke von Kadare, sondern mehr kommunistisch geprägt. Sehr empfehlenswert immer: Chronik in Stein


Ein schönes Buch. Auf jeden Fall einer meiner Lieblingsromane.
Auch sehr schön und sublim ist "Der Palast der Träume".
Benutzeravatar
Shpendi1984
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1162
Registriert: Sa, 04. Mär 2006, 18:26

Beitragvon Lars » Mo, 22. Feb 2010, 19:25

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 6625
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07
Wohnort: Zürich

Beitragvon Meta » Mo, 08. Mär 2010, 5:48

Hallo Leute.

Ich habe ein Buch mit Inhalt auf die Reisen ins Ballkan(vor allem im Albanischeraum)geschrieben.Es geht um Jahren 1990-2010.Ich wäre froh wen ich jemand finde um zu schauen über eventuele korrekturen,lektuen oder so.
Falls jemand von Ihnen interesse,Zeit und Lust hat, konnt ihr mir auf meiner PN schreiben...

P.S. Es muss aber jemand sein, die seine Muttersprache Deutsch ist.

Vielen dank und liebe Grüss

Meta

076 439 88 24
Meta
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 348
Registriert: Sa, 27. Aug 2005, 0:28
Wohnort: luzern

VorherigeNächste

Zurück zu Kultur & Gesellschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste