Seite 23 von 23

Re: Theth, Vermosh

BeitragVerfasst: Fr, 28. Dez 2018, 0:59
von GjergjD
Lars hat geschrieben:
GjergjD hat geschrieben:https://youtu.be/VThlETgM9_Q

ich finde es extrem verantwortungslos, dort durchzufahren wie auf diesem und anderen Videos zu sehen :ghost:

Das sieht der Chef des Zivilschutzes von Shkodra ganz anders: Die Straße sei offen (bei 55 cm Schneehöhe) und die Gästehaus-Betreiber wollten doch nur gratis Werbung für sich in den Medien haben. Man könne voraussichtlich das ganze Jahr über nach Theth reisen. Solche Aussagen nenne ich unverantwortlich und dreist!
https://youtu.be/uKOKGC690RY
https://www.shkodraweb.com/shefi-i-emeg ... e-nje-dite

Sammlung der GIZ Broschüren jetzt online

BeitragVerfasst: Mo, 31. Dez 2018, 20:46
von GjergjD
Mit einem kleinen Bonbon verabschiede ich mich für 2018 aus dem Forum. Gezuar 2019!

Seit einigen Tagen gibt es Neues von der Seite http://www.albanian-alps.al, die weiter ausgebaut wurde. Eine Sammlung von Broschüren in englischer Sprache steht hier zum Download bereit.

Eine echte "Meisterleistung", dass diese Broschüren, die alle bereits veraltet sind (Stand 2015), nach rund drei Jahren erstmals auf einer touristischen Homepage zur Verfügung gestellt werden. :roll:
Da steht für mich die GIZ in der Kritik, die diese Informationsmaterialien für viel deutsches Steuergeld entwickelt, aber "albanientypisch" nicht für deren Verbreitung sorgt. Selbst vor Ort sind diese Materialien praktisch nicht zu finden.
Die GIZ-Internetpräsenz http://www.albanian-mountains.com/ wurde leider schon Jahre nicht mehr weiter gepflegt und ist jetzt offline. Schade, denn diese Seite hatte nicht nur die Alpen im Fokus.

Allgemeine Broschüre
Discover the Albanian Alps / Guide of Alps (Mrz 2016) 36 Seiten

Ortsbroschüren mit Gästehäusern und Liste der lokalen Wanderführer
The Guide of the Municipal Nature Park of Nikaj-Mërtur (Feb 2016) 89 Seiten
The Guide of the Municipal Nature Park of Shkrel (Feb. 2016) 90 Seiten
The Guide of Theth (Dez 2015) 156 Seiten
The Guide of Valbona (Mai 2014) 71 Seiten
The Guide of Kelmend (Feb 2016) 83 Seiten

Mini-Faltblätter zur Einführung
Leaflet - Nikaj Mërtur 2 Seiten (albanisch)
Leaflet – Shkrel 2 Seiten (zweisprachig)

Ländliche Entwicklung
Albania’s natural heritage of medicinal and aromatic plants (Dez 2013) 115 Seiten

Einiges ist unter verschiedenen Namen oder in albanischer Sprache doppelt verlinkt...

Zudem werden unter http://www.albanian-alps.al/en/hiking-trails 13 Tracks für Mountainbike-Strecken veröffentlicht, die empfehlenswerte Wanderkarte „Kelmend the land of the living past“ mit anspruchsvolleren Bergpfaden wird nicht gezeigt, weil dies ein italienisches Hilfsprojekt ist, gerade zu diesen Bergpfaden hätte man sich Tracks gewünscht. Lediglich eine Liste der markierten Wege ist verfügbar unter http://www.albanian-alps.al/en/hiking Somit ist diese Informationsquelle noch sehr ausbaufähig :!:

Zur Sichtung der Mountain-Bike Routen habe ich diese in die Tracksammlung integriert. https://drive.google.com/open?id=1JIxlF ... sp=sharing

Re: Theth, Vermosh

BeitragVerfasst: Mi, 02. Jan 2019, 14:25
von Lars
Ein gutes neues Jahr!

Danke für den Hinweis und die tolle Übersicht / Aufbereitungen! :!!!:

Wie lange geben wir dieser Website?

Re: Theth, Vermosh

BeitragVerfasst: So, 06. Jan 2019, 21:32
von GjergjD
Lars hat geschrieben:Wie lange geben wir dieser Website?

ein paar Jahre ;-)

Die Straße zum Qafa e Thorës sei wieder regulär befahrbar, die Straße hinab nach Theth nur mit Schneeketten, das ist die Aussage des Zivilschutz-Leiters von Malesia e Madhe. Das wird bedeuten, dass sich die Locals die Fahrt mit ihren Geländewagen zutrauen, das ist nichts für Touristen und an Lawinen wird auch nicht gedacht. https://youtu.be/4WACowhimIk

Re: Theth, Vermosh

BeitragVerfasst: Mo, 07. Jan 2019, 21:23
von GjergjD
GjergjD hat geschrieben:Die Straße zum Qafa e Thorës sei wieder regulär befahrbar, die Straße hinab nach Theth nur mit Schneeketten, das ist die Aussage des Zivilschutz-Leiters von Malesia e Madhe. Das wird bedeuten, dass sich die Locals die Fahrt mit ihren Geländewagen zutrauen, das ist nichts für Touristen und an Lawinen wird auch nicht gedacht. https://youtu.be/4WACowhimIk

Wie eine solche Fahrt enden kann, zeigte sich gestern für Nard Polia, den Bruder des bekannten Gästehaus-Betreibers aus Theth, er rutschte mit seinem Geländewagen auf eisglatter Straße den Hang hinunter.
https://youtu.be/IhKsKmJJMCk?t=13
Lebensgefährlich! Dabei ging es sehr glimpflich ab. Er appellierte an die Bürgermeisterin von Shkodra, ihren "Pflichten" nachzukommen und für eine geräumte Straße zu sorgen. Auch dieses Video wird nichts ändern. Aber wir dürfen gespannt sein, was sich ändert, wenn die Asphaltierung ins Tal erst komplett ist. Die Arbeiten dazu starten im Frühjahr.

Re: Theth, Vermosh

BeitragVerfasst: Mo, 14. Jan 2019, 0:03
von GjergjD
Die Bilder aus Theth verwundern nicht und bei der Gesamtsituation / größeren Anzahl blockierter Dörfer wird man auch keinen Schneepflug in Theth erwarten dürfen. https://youtu.be/7xzMWkpA_8c
Der Bürgermeister von Malësia e Madhe sagt, die Straße könne nicht geräumt werden, da der Schnee bis zu 2 Meter Höhe habe und verweist auf das Frühjahr. https://youtu.be/Zibt-u7NXNw
15 Personen wurden heute aus der Bergregion per Hubschrauber evakuiert, darunter 8 Lehrer und 2 Patienten, die ins Krankenhaus Shkodra müssen. https://youtu.be/UlSSBmQVHc8

Re: Theth, Vermosh

BeitragVerfasst: Mo, 14. Jan 2019, 21:24
von GjergjD
Winterlandschaft Kelmend aus der Luft betrachtet. Flug über Tamara https://youtu.be/Ijw6TcK_ie0

Re: Theth, Vermosh

BeitragVerfasst: Fr, 18. Jan 2019, 1:08
von Lars
Viel Schnee ist es ja nicht da in Tamara



Gesendet mit Tapatalk

Mehr Albanien-News auf unserer Facebook-Seite: https://www.facebook.com/albaniench/

Re: Theth, Vermosh

BeitragVerfasst: Fr, 18. Jan 2019, 21:56
von GjergjD
Lars hat geschrieben:Viel Schnee ist es ja nicht da in Tamara
genau, im Tal gibt es keine Behinderungen mehr.
Auf der Theth Südroute (Breg Lumi) haben die Räumungsarbeiten begonnen, während die Straßen in Richtung der Pässe noch immer unpassierbar sind. Es wird von einer Gruppe von sieben Bürgern berichtet, die einen mehrtägigen Marsch in die blockierten Dörfer von Shala unternehmen, um die Familien zu versorgen.
https://www.facebook.com/starplustelevi ... 160208590/
https://www.gazetaexpress.com/lajme-nga ... et-617129/

Re: Theth, Vermosh

BeitragVerfasst: Sa, 19. Jan 2019, 0:11
von Lars
GjergjD hat geschrieben:
Lars hat geschrieben:Viel Schnee ist es ja nicht da in Tamara
genau, im Tal gibt es keine Behinderungen mehr.
Auf der Theth Südroute (Breg Lumi) haben die Räumungsarbeiten begonnen,

Die Pässe auf der Kelmend-Strasse und auf der Theth-Südroute sind mit rund 1250 Meter Höhe schon deutlich tiefer als derjenige auf der Theth-Nordroute – aber die unasphaliterte Südrouten-Strasse dürfte nicht so einfach zu räumen sein.

Re: Theth, Vermosh

BeitragVerfasst: Sa, 19. Jan 2019, 15:24
von GjergjD
Einer der Bewohner versucht sich an der verschneiten Straße nach Theth mit einer Mini-Schneefräse. Die Einschätzung, das Projekt könnte 2-3 Monate in Anspruch nehmen, scheint realistisch :shock: https://youtu.be/RtQqHD1yQWY?t=31
In Theth sollen derzeit etwa 100 Bewohner ausharren.

Re: Theth, Vermosh

BeitragVerfasst: Sa, 26. Jan 2019, 12:10
von GjergjD
Auch die Südroute nach Theth mit den zahlreichen kleinen Dörfern ist weiterhin durch Schnee blockiert. https://youtu.be/fmh9n8-ShCw

Touristischer Schilderwald in Kelmend

BeitragVerfasst: Mo, 28. Jan 2019, 19:24
von GjergjD
Die "Austrian Development Cooperation" unterstützte die touristische Ausschilderung im Gebiet von Malësia e Madhe. Das Projekt ist abgeschlossen. Hoffentlich endet die Beschilderung nicht im Nirgendwo ;-)
http://bashkiamalesiemadhe.gov.al/2018/ ... turistike/
http://bashkiamalesiemadhe.gov.al/image ... Imadhe.pdf
Weiterhin sollen 121,8 km Wanderwege ausgewiesen werden.

Re: Touristischer Schilderwald in Kelmend

BeitragVerfasst: Di, 29. Jan 2019, 12:22
von Lars
GjergjD hat geschrieben:Die "Austrian Development Cooperation" unterstützte die touristische Ausschilderung im Gebiet von Malësia e Madhe.
He, die schweizerische DEZA ist genauso dabei. :mrgreen:

GjergjD hat geschrieben:Weiterhin sollen 121,8 km Wanderwege ausgewiesen werden.

EIn paar Kilometer Wanderwege ausweisen ist kein Problem - aber wer sorgt für den Unterhalt nach jedem Winter und Unwetter?

Re: Touristischer Schilderwald in Kelmend

BeitragVerfasst: Di, 29. Jan 2019, 21:30
von GjergjD
Lars hat geschrieben:
GjergjD hat geschrieben:Die "Austrian Development Cooperation" unterstützte die touristische Ausschilderung im Gebiet von Malësia e Madhe.
He, die schweizerische DEZA ist genauso dabei. :mrgreen:
Tatsächlich, dann muss es ja gut werden :P
Aber wer kann die blauen Schilder auf den Fotos erklären, die so aussehen als sei das eine Einbahnstraße für Kraftfahrzeuge? :mrgreen:
Und hat sich in Albanien schon jemals jemand über den Erhalt von Wanderwegen den Kopf zerbrochen? :penguin:

Re: Touristischer Schilderwald in Kelmend

BeitragVerfasst: Mi, 30. Jan 2019, 0:43
von Lars
GjergjD hat geschrieben:Und hat sich in Albanien schon jemals jemand über den Erhalt von Wanderwegen den Kopf zerbrochen? :penguin:

Meistens reicht es, eine Herdie Ziegen durchzuschicken. :moz: