albanien.ch Home
-
Forum

Forum Home
Bildergalerie
S'ka problem
Postkarten
Quiz

albanien.ch

albanien.ch
AlbInfo
S'ka problem - blog
News

-
Forumstools
Erweiterte Suche

 
albanien.ch Forum     Albanien - Meinungen & Fragen
 

"Neue" Sehenswürdigkeiten in Albanien

Fragen und Kommentare rund ums Reisen in und nach Albanien.

Muri i Portes (Durres)

Beitragvon GjergjD » So, 23. Sep 2018, 19:26

Besuchsziel für Hartgesottene: Wer sich durch das ökologische Notstandsgebiet von Porto Romano mit ehemaliger Chemiefabrik und Müllkippe Richtung Hafen vorgearbeitet hat, kann dort die antike Mauer bewundern. Touristen verschlägt es wohl nie dort hin.
Die vier Meter hohe Mauer schloss den ca. 150 Meter breiten Streifen zwischen dem Meer und dem Sumpf und geht zurück auf die Zeit von Kaiser Justinian https://youtu.be/NO2KKuQICF4
https://goo.gl/maps/AKZjA1eRkxo 41.374160,19.422450 (auf Google Maps)
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5188
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Deko­ra­tive Wand­ma­le­reien (Murals) in Albanien

Beitragvon GjergjD » Fr, 28. Sep 2018, 20:51

GjergjD hat geschrieben:Das Städtchen Ura Vajgurore bei Berat bietet in seiner Fußgängerzone mit “Flirtimi” (The flirt) eine der weltweit besten Wandmalereien, zu dem Ergebnis kommt die Schweizer Online-Kunstgalerie widewalls im Street Update #169: "Another great example of excellent space use, the mural sees a couple peeking at each other from two sides of the building, accompanied by the artist’s trademark use of illusion." https://www.widewalls.ch/street-update-169/
Zwei andere Werke haben das Thema “Kampioni” (The Champion) und “Ura e Mendjes” (Bridge of mind). Kitsch oder Kunst? Jemand interessiert? https://youtu.be/I0Qdgx2XC9Q
http://top-channel.tv/2018/09/19/murale ... zvicerane/
http://www.oranews.tv/article/revista-z ... at-ne-bote

https://youtu.be/9sNjbsXMwRw
Die drei Wandbilder wurden im Juli und August von dem aus Indonesien stammenden Künstler "Wild Draw­ing" geschaffen, der derzeit in Athen lebt.
Die vom Fernsehen befragten Einwohner freuen sich über die Farbtupfer in der Stadt. Das Projekt geht vom Rathaus aus und wurde vom dem albanischen Maler Helidon Haliti betreut.
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5188
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Skanderbeg Grabstätte

Beitragvon GjergjD » Do, 11. Okt 2018, 20:38

Lars hat geschrieben:
GjergjD hat geschrieben:
GjergjD hat geschrieben:
GjergjD hat geschrieben:Die alte sehr unansehnliche Dachkonstruktion des Skanderbeg-Grabes in Lezha ist derzeit eingerüstet und wird erneuert. Die ganze Anlage und die Stadtmauern der Stadt werden restauriert. Die Kulturministerin bittet um Verständnis, dass es in dieser Saison zu Behinderungen bei Besuchen kommen wird, die Arbeiten dauern noch sechs Monate. Einer Zeremonie am Nationalfeiertag stünde jedoch nichts entgegen.
https://www.facebook.com/permalink.php? ... 8810890957

Statt nur von Behinderungen ist derzeit von einer Schließung der Sehenswürdigkeit auszugehen.
Interessant, was jetzt im Untergrund wieder zu Tage kam. Die vollkommen vergessene Krypta (?) der Kirche wurde geöffnet, die noch niemand nach dem Bau der Gedenkstätte 1981 zu Gesicht bekam.
https://youtu.be/qCjkG38mEi8

Das hässliche Gebäude hat ja eine interessante Geschichte.
Zuerst Kirche (St. Nikolaus-Kirche), später Moschee (Selimije-Moschee), dann nationale Gedenkstätte. Vermutlich über die Jahrhunderte immer wieder erweitert und neu gebaut.

Im offiziellen Buch von 1987 zur Gedenkstätte steht nichts von einer Krypta oder einem Grab Skanderbegs.
Machiel Kiel schreibt aber wiederholt, dass 1978 ein Grab gefunden worden sei - im neuen Archäologieführer mit den folgenden Worten:
Im Juni 1978 entdeckten albansiche Archäologen das sagenumwobene und viel diskutierte Grab von Skanderbeg in der Mitte der Moschee/Kirche.
Wenn man "in der Mitte" eines Gebäudes ein Grab entdeckt, muss es wohl unter dem Boden liegen. Es dürfte sich dabei also um die jetzt wiederentdeckte Gruft gehandelt haben. Wenn ich richtig verstanden habe, deuten die Archäologen heute das Grab aber nicht als Grab von Skanderbeg, sondern als vorchristlicher Sarkophag (2. Jahrhundert v. Chr.). Wäre spannend, genaueres hierzu zu lesen.

Die Arbeiten auf dem Gelände der Gedenkstätte gehen in die letzte Phase. Laut Zeitplan wären die Arbeiten Ende Dezember abzuschließen, aber es wird damit gerechnet, dass sie bereits Mitte nächsten Monats abgeschlossen sein werden. Den Feierlichkeiten im November steht wohl nichts entgegen. https://www.facebook.com/paulofishta/po ... 9425488432
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5188
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Aussichtsturm von Divjaka

Beitragvon GjergjD » So, 14. Okt 2018, 21:13

Lars hat geschrieben:
GjergjD hat geschrieben:
Lars hat geschrieben:Divjaka – von diesen Holzstegen durch den Wald habe ich noch nie gehört und sie noch nie gesehen:
https://instagram.com/p/Bc4wdRznuWK/

Während die Verbindung von der albanischen Nord-Süd-Achse nach Divjaka in einem ziemlich schlechten Zustand ist und Investitionen ausbleiben, wundern sich die Bewohner der intensiv landwirtschaftlich genutzten Region über den Turmbau zu Divjaka, Kostenpunkt für alle Baumaßnahmen im Nationalpark: 1,3 Millionen Euro.
Die Touristen können sich freuen, die Anwohner reiben sich verwundert die Augen.
Laut dem Chef vom Bauamt Divjaka hat der 30 Meter hohe Turm drei Funktionen: Grenzschutz, Brandbekämpfung und Naturschutzwacht. Natürlich ist er aus unserer Sicht erst mal ein Aussichtspunkt für Touristen.
Ein ernstes Problem ist die Vermüllung des Strandes, die nur mit gewaltigem Aufwand über mehrere Monate hinweg zu stemmen wäre.
https://youtu.be/ImzNjQPn9bA
https://youtu.be/a2-3klmgUKU

Der Turm ist gemäss aktuellen Bildern auf Instagram jetzt begehbar.

In Divjaka hat sich einiges getan: Hier ein aktuelles Video, das durch den Ort leitet und auf dem Turm endet. Endlich wurde auch der Schrottplatz der benachbarten Staatspolizei Station abgeräumt. Nebenan befindet sich das erweiterte Infozentrum des Nationalparks.
https://youtu.be/4jWP0Jax6aA
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5188
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Aussichtsturm von Divjaka

Beitragvon Lars » Mi, 17. Okt 2018, 22:14

Was sieht man denn von da oben?
Bild
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 6561
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07
Wohnort: Zürich

Re: "Neue" Sehenswürdigkeiten in Albanien

Beitragvon Ralph-Raymond Braun » Do, 18. Okt 2018, 0:49

Was sieht man denn von da oben?

Man kann darüber streiten, ob der Turm den Aufwand wert ist. Man sieht von oben nur zur Meerseite hin über die Bäume auf die Lagune, nicht aber gen Osten zur Pelikaninsel. Der Polizeiposten neben dem Turm ist nun dauerhaft besetzt und man kann von oben nicht nur den tierischen Flugverkehr gut beobachten - es gab angeblich einen spektakulären Fall von Drogenschmuggel mit Wasserflugzeugen aus der Lagune. Interessanter als die beschränkte Aussicht von oben ist das Visitor Center beim Turm. Im Garten leben zwei flugunfähige Pelikane mit Hund und Katz, die Austellung selbst ist gut gemacht und die Technik noch intakt. Draußen im Gelände führt ein Stelzenweg über den Sumpf; alles ist gut beschildert, am Ufer wurde der Müll eingesammelt. In meinen Augen ist es bislang ein gelungenes Projekt.
Ralph-Raymond Braun
Member
 
Beiträge: 50
Registriert: Sa, 29. Okt 2016, 0:29

Skanderbeg Denkmal in Lezha

Beitragvon GjergjD » Do, 18. Okt 2018, 21:43

Auch Lezha bekommt ein Skanderbeg Denkmal, das von dem Künstler Ardian Pepa geschaffen wurde. Es handelt sich um eine Bronze von 0,5 Meter Höhe.
https://youtu.be/8n7XwyQobTs
https://www.facebook.com/photo.php?fbid ... =3&theater
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5188
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Skulptur Cosmic S in Tirana

Beitragvon GjergjD » Sa, 20. Okt 2018, 20:02

Inmitten des Kreisels "Zogu i Zi" wurde die Skulptur "Cosmic S" des Künstlers Helidon Xhixha eingeweiht. 41.333062,19.804409 (auf Google Maps)
https://youtu.be/iVXs-IEbao0
https://www.syri.net/arte-media/202044/ ... on-xhixha/
Das Kunstwerk symbolisiert die Transformation der Stadt Tirana. Der international gefragte Künstler, der 1970 in Durres geboren wurde, hat das Denkmal der Stadt Tirana gestiftet.
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5188
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Das historische Salzlager von Kavaja

Beitragvon GjergjD » Mo, 22. Okt 2018, 20:52

Selten haben wir in dieser Rubrik mal ein Denkmal der Industriekultur. Das historische Salzlager aus dem 19. Jh. bei Kavaja "Depo e Kripes Kavaja" nahe Karpen ist ein Kulturdenkmal, das seit 1984 geschützt ist. Es hat die Außenmaße 53 x 23 Meter und eine Höhe von 5,20 Meter. Die Denkmalbehörde hat die Restaurierung neu in den Plan aufgenommen. 41.19655,19.49597 (auf Google Maps)
https://www.facebook.com/Imk.gov.al/pos ... 0674567733
http://www.bashkiakavaje.gov.al/web/Dep ... _403_1.php
Bild
In einer Reportage von 2016 war es verfallen: https://youtu.be/uMnKR-NsmY0?t=283 :cry:
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5188
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Das historische Salzlager von Kavaja

Beitragvon Lars » Fr, 26. Okt 2018, 0:11

GjergjD hat geschrieben:Selten haben wir in dieser Rubrik mal ein Denkmal der Industriekultur. Das historische Salzlager aus dem 19. Jh. bei Kavaja "Depo e Kripes Kavaja" nahe Karpen ist ein Kulturdenkmal, das seit 1984 geschützt ist. Es hat die Außenmaße 53 x 23 Meter und eine Höhe von 5,20 Meter. Die Denkmalbehörde hat die Restaurierung neu in den Plan aufgenommen. 41.19655,19.49597 (auf Google Maps)
https://www.facebook.com/Imk.gov.al/pos ... 0674567733
http://www.bashkiakavaje.gov.al/web/Dep ... _403_1.php
Bild
In einer Reportage von 2016 war es verfallen: https://youtu.be/uMnKR-NsmY0?t=283 :cry:

schon nichtsahnend daran vorbeigeradelt …
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 6561
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07
Wohnort: Zürich

Re: Skanderbeg Grabstätte

Beitragvon GjergjD » Mi, 07. Nov 2018, 21:58

GjergjD hat geschrieben:Die Arbeiten auf dem Gelände der Gedenkstätte gehen in die letzte Phase. Laut Zeitplan wären die Arbeiten Ende Dezember abzuschließen, aber es wird damit gerechnet, dass sie bereits Mitte nächsten Monats abgeschlossen sein werden. Den Feierlichkeiten im November steht wohl nichts entgegen. https://www.facebook.com/paulofishta/po ... 9425488432

Das neue Lichtkonzept an der Gedenkstätte https://www.facebook.com/paulofishta/po ... 4554102919
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5188
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Deko­ra­tive Wand­ma­le­reien (Murals) in Albanien

Beitragvon GjergjD » So, 11. Nov 2018, 13:39

Wer nicht bis nach Ura Vajgurore kommt, um Wandmalereien zu sehen, wird auch in Tirana fündig, gegenüber der Luarasi-Schule in der Nähe des Künstlichen Sees. https://www.facebook.com/reci1/posts/10217713292807810 41.316643,19.814849 (auf Google Maps)
so sah das Haus vorher aus: https://goo.gl/maps/Stvckr2oqCo
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5188
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: "Neue" Sehenswürdigkeiten in Albanien

Beitragvon Lars » Mo, 19. Nov 2018, 0:44

Noch ein weiteres recht neues Wandgemälde in Tirana:
https://www.instagram.com/p/BqHix49HX_M/

Ich glaube, es gibt noch mehr.
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 6561
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07
Wohnort: Zürich

Vorherige

Zurück zu Albanien: Reisen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste