Category Archives: Endeckt-erforscht

Schweizer Helferinnen vor 100 Jahren

Vor rund 100 Jahren, wohl kurz nach dem Ersten Weltkrieg, waren zwei Schweizerinnen unterwegs im abgelegenen Südosten Albaniens. Dies zeigt diese Fotografie von Dhimitër Vangjeli, aufgenommen in Erseka, dem Hauptort der Region Kolonja südwestlich von Korça. Wer die beiden Wohltäterinnen waren oder was sie in den Bergen Südalbaniens genau machten, verrät das Buch nicht. Auch …

Read more

Share

Positive Schlagzeilen

Der Wandel in Albanien lässt sich auch in der Darstellung des Landes in den hiessigen Medien beobachten. Nicht mehr Armut, Unruhen und Blutrache sind die massgeblichen Themen. Neuerdings wird Albanien nicht mehr nur als Problem wahrgenommen, sondern auch die schönen Seiten rücken in den Fokus. Dieser Tage ist vor allem der Naturschutz das Thema. Am …

Read more

Share

Vloras Altstadt

Nochmals Vlora: Etwas versteckt bietet die Stadt an der Adria noch ein paar Häuserzüge mit alter Bausubstanz. Neben ein paar alten Häusern aus osmanischer Zeit, in denen auch die Museen der Stadt untergebracht sind, und der Moschee gibt es noch ein paar Bauten, die erst in den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts entstanden sind, als …

Read more

Share

Lapidari: In Beton gegossene Ideologie

Während des Kommunismus wurden im ganzen Land verstreut Denkmäler errichtet – schon fast wie die Bunker. Die meisten dieser Denkmäler gedachten dem Partisanenkampf im Zweiten Weltkrieg und halfen, die nationalen Ideologie des kommunistischen Regimes in die hintersten Ecken des Landes zu verbreiten. Denn zu finden sind sie noch heute überall: oft am Strassenrand in der …

Read more

Share

Bunkerzählprobleme

Die Bunker, die Enver Hoxha zu Tausenden im ganzen Bank bauen liess, faszinieren die auslänfischen Besucher des Landes seit jeher. Noch heute fehlen sie in kaum einer Reportage über Albanien. Im Internet finden sich sogar mehrere Berichte von Touristen, die einen Bunker bemalt haben, und auch in diesem Blog gibt es diverse Beiträge zum Thema …

Read more

Share

Unter Wasser

Auch unter der Wasseroberfläche hat Albanien einiges zu bieten, wie ein aktueller Artikel mit Unterwasserfotos aus albanischen Gewässern beweist. Der Fotograf arbeitet zur Zeit an einem Projekt für ein Unterwasser-Museum in Ksamil.  Sicherlich eine interessante Idee, die diese über weitere Strecke unberührte Natur auch Nicht-Tauchern zugänglich machen würde. >> Unterwasserfotos

Share

Da tanzt der Bär

Nochmals ein Tier, das im Shebenik-Jabllanica Nationalpark vor die Kamera rannte. Aber er ist einfach zu schön, so dass ich den euch nicht vorenthalten kann. OK, zugegeben, tanzen wäre anders. Ob er sich ein paar Dornen eingefangen hat? Oder ist er allenfalls sogar von einer Biene gestochen worden?

Share

Tiere vor der Kamera

Naturschützer wurden in den letzten Jahren etwas aktiver in Albanien – oder berichten zumindest öfters im Internet über ihre Aktivitäten. Hier ein paar schöne Fotos von wilden Tieren im Nationalpark Shebenik-Jablanica, einer urtümlichen Bergwelt im Osten an der Grenze zu Mazedonien. >> Camera trapping Albania

Share

Powered by WordPress. Theme by Arinio