Category Archives: aufwärts – Projekte und Wirtschaft

Pläne für die Zukunft und die Zahlen von heute

Burg Petrela

Petrela: historische Burg in sich wandelnder Umgebung

Mehr als 22 Jahre ist es her, dass ich zum ersten Mal die Burg von Petrela besucht hatte. Auf die unsäglichen Veränderungen auf der Burg, wo innerhalb des historischen Kulturdenkmals zahlreiche Bauten für ein Restaurant errichtet wurden, möchte ich gar nicht eingehen. Interessant sind aber auch die Veränderungen rund um die Burg. Petrela war einst …

Read more

Share

Schluss. Ende. Aus!

Es ist immer wieder erstaunlich, wie sich die albanische Küsten anfangs September wandeln. Wo noch vor wenigen sich die Touristen tummelten, herrscht nun gähnende Leere. Kaum ein Mensch mehr am langen Strand. Die meisten Sonnenliegen, die vor kurzer Zeit sich eng aneinander reihten, sind bereits von den Besitzern  verträumt. Und sogar die Regale in manchem …

Read more

Share

25 Jahre Demokratie – eine schwierige Reise

Heute vor 25 Jahren fanden in Albanien die ersten Mehrparteien-Wahlen statt. Das Land hatte sich auf den Weg hinaus aus der kommunistischen Diktatur zu einem demokratischen System begeben – eine holprige und lange Reise, wie sich zeigen sollte. Erste Wahlen vor 25 Jahren Schon die ersten Wahlen am 31. März 1991 waren alles andere als …

Read more

Share

Ein Stück Afrika für albanische Handys

Technologietransfer mal anders: Was in Kenia und vielen anderen afrikanischen Ländern funktioniert, sollte auch in Albanien gehen, meinte wohl der Mobilfunktelefonanbieter Vodafone. Die Voraussetzungen in Kenia und Albanien sind wohl ähnlich genug: ein schlecht entwickelter Bankensektor, wenig genutzte Zahlungsverkehrsmöglichkeiten, ein gutes Mobilnetz und viele Handys im Umlauf. »M-Pesa« ist ein einfaches System, mit dem Geld fast wie …

Read more

Share

Kleiner Eifelturm im Kleinen Paris

Erst vor Kurzem wurde hier berichtet, dass Albanien sich zum Spielpatz für Architekten entwickelt. Ein neuer Bau setzt der ganzen Spielerei noch eins obendrauf: Das Architekturbüro »Bolles+Wilson« aus Münster hat in Korça für zweieinhalb Millionen Euro einen 34 Meter hohen Aussichtsturm gebaut. In Korça – aufgrund seiner »französischen« Vergangenheit und seines speziellen Flairs auch »Kleines …

Read more

Share

Live from Albania

Immer mehr Italiener zieht es auf die andere Seite der Adria. Neben 46,000 Albanern, die aus dem »Bel Paese« in ihre Heimat zurückgekehrt sind, leben jetzt auch 19,000 Italiener in Albanien – so zumindest die Angaben der albanischen Regierung. Auch 400 italienische Firmen sollen in Albanien aktiv sein. Und immer öfter geht es dabei nicht …

Read more

Share

Spielplatz für Architekten

Dem Vorbild des Ex-Künstlers, Ex-Bürgermeisters und Ministerpräsidenten Edi Rama folgend, ist in Albanien eine verspielte und vielfältige Architektur entstanden. Alles ist möglich, alles ist erlaubt: Höhe, Materialien, vor allem viel Farbe, Formen auch mit viel Schrägen und Rundungen, Einflüsse von antik über Hundertwasser bis super-modern. Hauptsache auffallen! Angezogen von diesen grenzenlosen Möglichkeiten, einem grossen Nachholbedarf …

Read more

Share

Sazan oder: das Ende Envers Paranoia

Enver Hoxhas Furcht vor allem aus dem Ausland – und auch vor vielem im Inland – war einzigartig und vielleicht nicht ganz unbegründet. Sie fand ihren Ausdruck zum Beispiel in den abertausende von Bunkern, die er zur Verteidigung der Heimat im ganzen Land bauen liess. Und es gelang Hoxha, auch seine Landsleute nachhaltig mit der …

Read more

Share

Powered by WordPress. Theme by Arinio