- albanien.ch Home
-
albanien.ch

AlbInfo
News
Veranstaltungen
Forum
S'ka problem!
newsletter Albanien
Homgepages
Suchen


Massig deutsche Hilfe

Mir ist zufällig ein Artikel von Cafébabel vom letzten Sommer wieder in die Finger gekommen. Dort steht, dass Deutschland in den letzten 20 Jahren mehr als € 800 Millionen in die Entwicklungszusammenarbeit für Albanien gesteckt hätte. Das sei – pro Kopf im Empfängerland – mehr als für sonst ein Land auf der Welt. Ob das stimmt, weiss ich nicht. Jedenfalls hat Albanien sicherlich viel Entwicklungshilfe erhalten – nicht nur aus Deutschland. Und das Land hat sich auch rasant entwickelt und verändert. Leider nicht immer zum Guten. Das Bruttoinlandprodukt sei jedenfalls von US$ 654 im Jahr 1990 auf über US$ 4000 gestiegen, schreibt Cafébabel. Und während damals praktisch noch jeder in Albanien ums Überleben, ums tägliche Brot und Heizmittel kämpfen musste, gelten heute nur noch rund ein Achtel der Bevölkerung als arm, schreibt die Weltbank. Aber vor allem in den ländlichen Gebieten und in den Bergen ist die Armut noch viel grösser als im Wirtschaftszentrum Tirana.

3 Kommentare zu „Massig deutsche Hilfe“

  1. erfolg sagt:

    ja mit den geldmitteln ist das so eine sache… meist ist nicht sicher ob der empfänger auch was davon hat. ich denke hilfe in form von know how ist der beste weg…

  2. Erhard sagt:

    Die Aussage kann ich nach meinen Informationen nur bestaetigen. Laut Aussage eines ehemals in Tirana arbeitenden deutschen Diplomaten hat Albanien pro Kopf gesehen die meisten Gelder weltweit von den ‘reichen’ Nationen erhalten (seit 1991/92).
    Die Kritik an der Hilfe mit dem Scheckbuch ist natuerlich korrekt!

  3. lupo sagt:

    Es gibt keine transparente Aufstellung, wohin die Gelder gingen der Deutschen, noch für welche Projekte usw..!

    Von der General Staatsanwaltschaft Frankfurt wurde bewiesen, das es Fake Projekte des Betruges gab, welche nie existierten u.a. das GTZ Projekt “Industrie Zone Spitale” bei Durres, was 57.000 € kostete und eines der GTZ Betrugs Projekte war. Viele Gelder gingen an die Bestechungs Lobby Vereine, dubiose Consult und der Nonsens Betrugs mit Berlinwasser, der mit 30 Millionen € zu Buche steht u.a. mit dem Elbasan Projekt. Da wurde die Deutsche Firma Berlinwasser dann rausgeworfen aus Albanien in 2006 und enteignet, nachdem die Staatsanwaltschaft ermittelt hatte.
    Das Council der Albanischen Regierung feuert und enteignet Berlinwasser am 1.11.2006 Beschluß Nr. 734, gezeichnet Premier Minister von Albanien, wegen betrügerischen Vertrags Bruch und dem spurlosen betrügerischen Verschwinden von den zugesagten Millionen der KfW, GTZ usw. ! Der Manager von Berlinwasser, war spurlos verschwunden, als die Stadt Elbasan im verseuchten Trinkwasser unterging und die Einwohner gefährdete!
    VENDIMNr. 734, datë 1.11.2006Në mbështetje të nenit 100 të Kushtetutës, të ligjit nr.7926, datë 20.4.1995 “Për transformimin e ndërmarrjeve shtetërore në shoqëri tregtare”, të ndryshuar, të ligjit nr.7973, datë 26.7.1995 “Për koncesionet dhe pjesëmarrjen e sektorit privat në shërbimet publike dhe infrastrukturë” dhe të ligjit nr.8783, datë 7.5.2001 “Për miratimin e marrëveshjes së koncesionit të formës “Bot”, ndërmjet Ministrisë së Punëve Publike, Ministrisë së Ekonomisë Publike dhe Privatizimit, bashkisë së qytetit të Elbasanit dhe “Berlinwasser International, GmbH”, për ndërmarrjen e ujësjellësit dhe ujë-kanalizimeve Elbasan, si dhe dhënien e disa stimujve dhe garancive për koncesionarin e kësaj Marrëveshjeje”, me propozimin e Ministrit të Ekonomisë, Tregtisë dhe Energjetikës dhe të Ministrit të Punëve Publike, Transportit dhe Telekomunikacionit, Këshilli i MinistraveVENDOSI:1. Fillimin e procedurave për mbylljen e kontratës së koncesionit, të nënshkruar ndërmjet Ministrisë së Punëve Publike, Ministrisë së Ekonomisë Publike dhe Privatizimit, bashkisë së qytetit të Elbasanit dhe shoqërisë “Berlinwasser International GmbH” për ndërmarrjen e ujësjellës-kanalizimeve Elbasan.2. Lejimin e Ministrisë së Ekonomisë, Tregtisë dhe Energjetikës të blejë 100 për qind të aksioneve të shoqërisë “Berlinwasser International, GmbH” në “Elber” sh.p.k. (ndërmarrja e ujësjellës-kanalizimeve të qytetit të Elbasanit), me vlerë 10 000 (dhjetë mijë) lekë.3KRYEMINISTRISali Berisha http://www.qpz.gov.al/doc.jsp?doc=docs/Vendim%20Nr%20734%20Dat%C3%AB%2001-11-2006.htm4.

    Selbst die Weltbank stellt hier fest, das die Deutschen Idioten entsandten nach Albanien, als sogenannte Experten.

    The general manager proved to have no adequate experience outside of Germany. Consequently, this delayed the start of the reform. However, BerlinWasser (BW) reacted promptly and decided to replace the general manager with the manager for the north. Nevertheless, according to the director of the CMU, the relations between the WU and PO have significantly improved, and both are actively involved in the utility’s decisionmaking process.

    Seite 76 und die Bedeutung des damals hoch korrupten Wirtschafts Ministers.

    http://siteresources.worldbank.org/INTALBANIA/Resources/AL_PSIA_11-09-05_English.pdf