newsletter Albanien

Schweizer Zeitschrift für die Zusammenarbeit mit Albanien
Informationen für an Albanien Interessierte

Swiss non-profit Journal for the Cooperation with Albania

Journal Suisse pour la Cooperation avec l'Albanie


 
 
Editorial

Allgemeine Informationen

Aktuelle Ausgabe

Alte Ausgaben

Adresse

Abonnements

Mein Artikel

Informations en Français

Articles en Français

English Informations

Articles in English

Liebe Leserin, lieber Leser

Albanien kommt im Moment nicht zur Ruhe. In unserer Medienberichterstattung bleibt das Land vorläufig ein Dauerbrenner. Noch sind die letzten Schlagzeilen bezüglich der Cholera so halb in Erinnerung, folgt schon wieder eine neue Negativmeldung zum Konflikt mit Griechenland.

Mit dem newsletter Albanien versuchen wir neben dem Bedenklichen aus dem Land der Skipetaren (siehe Artikel zur Menschenrechtsituation auf Seite 5) auch positive Nachrichten der Zusammenarbeit mit dem Ausland zu vermitteln, die sich in den Medien leider allzu selten finden. Erfolgreiche Projekte der Eidgenossenschaft (Seiten 8 10) oder hoffnungsvoll gestartete wie die Berufsschule in Durres (Seite 11) werden in dieser Nummer zum ersten Mal vorsgestellt. Der regelmässigen Leserschaft dürften die diversen Aktivitäten im Bereich der Schul-Projekte bereits bekannt sein (Seiten 19 20).

Aus dem Bereich der organisierten Jugendarbeit der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft der Jugendverbände SAJV erscheint auf den Seiten 12 16 ein Bericht, der aufzeigt, dass Jugendarbeit in Albanien ohne Einfluss der Politik immer noch sehr schwierig ist. Der Beitrag zeigt auf, dass Albanien noch weit von einer Demokratie und deren Spielregeln entfernt ist. Politische Methoden aus der Zeit vor dem Umbruch sind noch weit verbreitet und können eine zweijährige Aufbauarbeit eines nationalen Jugenddachverbandes fundamental gefährden.

Erfreulich ist, dass der newsletter Albanien zusehends auch im weiteren deutschsprachigen Raum auf Interesse stösst, was der Beitrag des Friedenskreises in Halle (Seiten 17 18) dokumentiert. Diejenigen, die in der nächsten Zeit wieder vor Ort sein werden, und so langsam auf ihr italienisch verzichten wollen, finden auf den Seiten 21 23 die zweite Lektion unseres kleinen albanischen Sprachkurses. Albanien in Literatur und Film (Seite 26) ist das Thema des Ressorts Kultur dieser Ausgabe, welche wie gewohnt mit dem praktischen Teil und einer Zusammenfassung unserer wichtigsten Kontaktadressen abgerundet wird. Falls Sie für die nächste Ausgabe ein Datum einer Veranstaltung, eines Projektes oder einer Hilfsaktion haben, auf das Sie gerne aufmerksam machen wollen, bitten wir Sie, es unserer Redaktion zukommen zu lassen, damit der newsletter auch in Zukunft seine Funktion als Informationsdrehscheibe mit Albaninen im Zentrum möglichst umfassend erfüllen kann. Eine anregende Lektüre wünscht Ihnen

Stephan Burkhalter, Internationaler Sekretär SAJV/CSAJ

-› Probeabonnements

© newsletter Albanien: Wiedergabe von Text und Bildern in irgendeiner Form nur mit Genehmigung der Redaktion