Linamina
Member
Beiträge: 6
Registriert: Mi, 21. Jun 2017, 22:51

Hilfe Unterlagen zur Eheschließung

Fr, 24. Jan 2020, 16:03

Hallo zusammen,
mein Verlobter und ich wollen heiraten und wir haben uns bereits bei unserem zuständigen Standesamt informiert was alles benötigt wird. Ich bin ein wenig verwirrt und hoffe jemand hat Erfahrung und weiß was zu tun ist. Also mein Verlobter ist Albaner und sein Herkunftsland ist Mazedonien. Er ist aber in Deutschland geboren und lebt hier auch seither. So und er hat einen mazedonischen Pass mit unbefristetem Aufenthaltstitel und keinen deutschen Perso.
Jetzt hieß es er braucht eine sogenannte „Ledigkeits- oder Familienstandsbescheinigung“ mit Apostille, ausgestellt durch die zuständige mazedonische Behörde. Da frage ich mich wieso er die aus Mazedonien braucht, wenn er noch nie dort gelebt hat? Bin unsicher, ob das so korrekt ist. Ich hatte halt nicht erwähnt, dass er hier geboren ist vielleicht macht das einen Unterschied? Und falls wir das doch von einer mazedonischen Behörde ausstellen lassen müssen, frage ich mich jetzt und wo ist die Anlaufstelle dafür in Deutschland? Müssen wir dafür extra das mazedonische Konsulat in Berlin aufsuchen? Oder macht das das Standesamt auch? Vielleicht weiß ja jemand von euch besser Bescheid. Danke im Voraus.

Liebe Grüße,
Lina

Estra
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 4359
Registriert: Di, 22. Mär 2005, 22:27

Re: Hilfe Unterlagen zur Eheschließung

Fr, 31. Jan 2020, 13:38

Hallo

Ich bin zwar aus der Schweiz, aber hier ist es so, dass das Zivilstandsamt die Ledigkeitsbescheinigung aus dem Heimatland brauchen, um sich abzusichern, dass man nicht schon verheiratet ist im Herkunftsland, auch wenn man nie da gelebt hat.
Einige gehen ins Heimatland heiraten da eine Frau traditionell ohne Standesamt, so dass diese Ledigkeitsbescheinigung da auch nicht unbedingt Klarheit gibt, aber es wird halt verlangt.
Beantragen muss man das im Heimatort soviel ich weiss, also die die ich kenne haben es in der Heimatgemeinde verlangt und dann bekommen. Entweder haben sie es selber vor Ort beantragt oder ein Verwandter hat das besorgt.
Grüsse

Zurück zu „Liebe & Kontakte“