Benutzeravatar
Bizza
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1029
Registriert: So, 12. Feb 2006, 16:28

unfruchtbare Nuse - Rücken kehren oder Rückhalt?

Mo, 13. Okt 2008, 21:34

Hallo Miteinander

Es gibt ein berühmtes und zugleich schwermütiges Lied, dass die Unfruchtbarkeit und die Kinderlosigkeit einer Nuse und die Folgen davon, die Reaktion der Familie des Mannes, des eigenen Mannes thematisiert. In diesem Lied wird die Nuse gnadenlos vor die Türe gestellt, nur weil sie dem Manne keine Kinder gebären kann, weil sie mit dem Unglück leben muss, keine eigenen Kinder bekommen zu können.

Jetzt kann man doch sagen, dass dieses Lied nur eine Aufbauschung einer Ausnahmeerscheinung darstellt und keineswegs die Regel bildet und somit nicht als gesellschaftliches Problem aufblüht?

in meinem familiären Umfeld sind mir glücklicherweise keine solchen Fälle bekannt und habe diese Handlungsweise nur von Geschichten von Früher gehört, wo die elementarste Erwartung und das Hauptziel einer ehelichen Bindung, das Kinder kriegen (möglichst Jungs) war, was meiner Meinung nach verständlich war aus Gründen des wirtschaftlichen Stillstandes, der Vorsorge um eine allfällige Heimatverteidigung gegen serbische, slawische Angriffe und das Augenmerk auf die Selbstversorgung und die landwirtschaftlichen Erträge gerichtet und wo jede Arbeitskraft dringend gebraucht wurde.

Jetzt zu meinen Fragen: Kennt ihr solche Fälle? Findet ihr, das dieses Verhalten und die Reaktion auf die Zeugungsunfähigkeit der Ehefrau gerechtfertigt ist, wo sie doch selber damit am meisten zu kämpfen hat, wo doch diese ungerechte Behandlung nochmals auf ihre eh schon vorbelastete Psyche aufschlägt?! Was würdet ihr an dieser Stelle als Ehemann tun?

Ich bedanke mich schon im Voraus für eure Antworten.


Hier noch den traurigen, aufwühlenden Song: Motrat Mustafa - Me fajsojnë qe s'pata fëmijehttp://www.youtube.com/watch?v=JGh3ufcbKMg

Habe den Songtext noch für euch übersetzt:

Motrat Mustafa - Sie beschuldigen mich weil ich keine Kinder hatte

Wird wohl der Frühling noch einmal bleiben?
Werden die Blumen wohl noch einmal spriessen?
Weine mit Tränen beim Koffer packen, Mutter
Weil ich nach Morgen nicht mehr die Braut in diesem Haus sein werde

Wem habe ich 10 Jahre Ehe geschenkt, Mutter?
Wem habe ich die Blume der Jugend geschenkt?
Sie setzen mich auf die Strasse ohne Hoffnung, Mutter
Sie beschuldigen mich, oh Mutter, weil ich keine Kinder hatte

Ref:

Ich gehe in's Kloster und werde in der Dunkelheit verbrennen wie das Feuer an den Leuchten
Ich gehe in's Kloster und werde in der Dunkelheit verbrennen weil ich in der Seele Bastarde habe
und ich weine mit einem verbrenntem Herzen
ich habe wohl den falschen Mann geliebt, Mutter
und ich weine mit einem verbrenntem Herzen
ich habe wohl den falschen Mann geliebt, Mutter

Ich weiss, dass der Frühling wiederkommen wird
dass die Blumen wieder spriessen werden
aber für mich sind die Felder mit Dornen
Mein Leben ist dieses Kloster

Wenn du bereust weil du mich als Leidende gelassen hast
frag nicht die Träne wo du ihn treffen sollst
Beim Nussbaum wo ich dich zum ersten Mal sah
hat mich die schwarze Erde zugedeckt

Ref:

Ich gehe in's Kloster und werde in der Dunkelheit verbrennen wie das Feuer an den Leuchten
Ich gehe in's Kloster und werde in der Dunkelheit verbrennen weil ich in der Seele Bastarde habe
und ich weine mit einem verbrenntem Herzen
ich habe wohl den falschen Mann geliebt, Mutter
und ich weine mit einem verbrenntem Herzen
ich habe wohl den falschen Mann geliebt, Mutter
Zuletzt geändert von Bizza am Di, 14. Okt 2008, 16:45, insgesamt 1-mal geändert.
Gib deine Träume niemals auf. Wenn du sie verloren hast, existiert noch der Körper, aber innerlich bist du längst tot.

Për të gjithë e në të gjitha pikëpamjet kam qenë e jam njeriu kot, i humbur.

Nostalgie wird durch heimatliche Luft gestillt.

Lula
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2880
Registriert: Fr, 11. Mär 2005, 17:30

Mo, 13. Okt 2008, 22:53

Also ich kenne persönlich so einen Fall. Sie hat einen Gen-Defekt also nicht 100 pro zeugungsunfaehig, aber unheimlich viele Fehlgeburten, bis sie ein gesundes Kind bekommt. Nun ja, als die Familie des Mannes das erfuhr, drangsalierten sie ihn, sie zu verlassen.
Sie haben Gott sei Dank heute einen Sohn.
Ich finde diese Verhaltensweise irgendwie unmenschlich. Frauen sind doch nicht nur Gebährmaschinen.
Aber es sind mit Sicherheit nicht alle Familien so.

Benutzeravatar
Lilka
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 160
Registriert: Fr, 02. Mär 2007, 17:42

Mo, 13. Okt 2008, 23:07

oh was für ein schönes lied, hab es mir direkt 2 mal hintereinander angehört

Estra
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 4359
Registriert: Di, 22. Mär 2005, 22:27

Di, 14. Okt 2008, 0:00

hallo Bizza,
ja die Thematik kenn ich sehr gut. In unserem engsten Umfeld, gibt es drei verschiedene Fälle die in diese Richtung gehen.
Der erste Fall, die Nuse hat Epilepsie, hat es aber der Familie des Mannes verheimlicht und nimmt heimlich Medis, bis es doch auffliegt, da sie einen Anfall hat. Sie gehen zum Arzt und der erklärt dem Mann, dass seine Frau starke Medis nehmen muss und somit Kinder kein Thema sind in nächster Zukunft. Er bringt die Frau zurück zu ihren Eltern. Es wird nun erzählt, dass sie geheiratet hätte und ein Kind habe mit ihrem neuen Mann.
Der zweite Fall, ein sehr glückliches Paar, das kinderlos blieb und der Mann von allen Seiten bedrängt wird, sich zu trennen von der Frau, er aber zu seiner Frau steht. Leider wird er im Kampf für die UçK getötet und verlässt so doch ungewollt seine Frau, die nun ohne Kinder nicht mehr in der Familie ihres Mannes bleibt. Damit sie weg kommt aus Kosova, wird sie von ihren Familie an einen alb. Mann in D verkuppelt und sie soll mittlerweile auch ein Kind haben.
Ein anderes Paar blieb sehr viele Jahre kinderlos und hat dann nach vielem hin und her und auch dem Druck von beiden Familienseiten her, den Partner zu verlassen, wegen Kinderlosigkeit, ein Kind adoptiert.
Ich habe mit diesen ersten zwei Tragödien und auch noch anderen die Erfahrung gemacht, dass nur all zu schnell der Nuse die Schuld für Kinderlosigkeit gegeben wird und da man sie wegschicken kann, den eigenen Sohn ja nicht, wird eine neue Nuse geholt, auch wenns gar nicht immer an der Frau liegt.
Gruss Estra

Benutzeravatar
Darleen17
Moderator
Moderator
Beiträge: 6267
Registriert: Mo, 19. Sep 2005, 12:35

Di, 14. Okt 2008, 6:19

Ich weiß aus unserer Familie, daß eine Cousine meines Mannes 10 Jahre lang keine Kinder bekommen hat. Sie haben sich so sehr Kinder gewünscht und die Familie des Mannes machte auch massiv Druck, er sollte sie verlassen etc. Das kam für ihn aber nicht in Frage und er machte irgendwann unmißverständlich klar, daß er seine Frau behalten werde, komme was wolle.

Nach 10 Jahren, wo seine Cousine wirklich gelitten hat ohne Ende unter der Kinderlosigkeit, wurde sie schwanger. Die Kleine ist heute 4 Jahre alt und ein Kind, daß so mit Liebe überschüttet wird, hab ich selten gesehen. Mittlerweile ist vor fast 2 Jahren noch ein kleiner Sohn dazu gekommen und die Welt ist bei der kleinen Familie sowas von in Ordnung.

Ich denke oftmals, daß der Druck, der ausgeübt wird, so hoch ist, daß sich da alles sperrt.

Benutzeravatar
beauty
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 255
Registriert: So, 20. Jul 2008, 22:08

Di, 14. Okt 2008, 8:27

Hahoo bizza
Leide gibt es so oft solche fällen, wo nuse für so ein fall bezahlen müssen, traurig.
Ich kenne einem fall nicht aus meine familie, mein man kennt einen sehr gut den man, die haben erst nach 12 jahren ehe erstes kind bekommen…ich fragte mein man wo ist bei denen das problem er sagt immer wieder es hängt an der frau die bekommt keine, die frau erzählte mir immer wieder das der man permanent fremd geht, und wünscht mit ihr keine kinder …

Das problem weil sie von ihm nicht trennen wollte das gerücht, sie bekommt keine kinder….

Irgendwann kam es raus das er so ist wie er ist ein Asc….und sie sagt zu ihm sie würde nie im leben von im trennen. er wird auch nicht einfach habe genau so wie sie.
Er hatte keine wahl gehabt von der druck der familie von der frau, und heute haben die ein kind

Ich finde oft zu oft leider wird von männer das genutzt, wenn die ihre frauen nicht lieben mit diesen grund zu trennen, man sieht es immer wider wenn die frauen beim zweiten mal heiraten … kinder innerhalb von einem jahr bekommen.
ich finde traurig ein man soll wie ein man stehen und sagen das bei ihm keine liebe gibt und fertig ist es grund genug zu trene finde ich.

es ist immer wieder zu beobachten das mäner immer was schlimmes beim frauen suchen ,keine kinder sie geht fremd obwoh die arme nicht getan hat,etc.nur um sich zu trennen.


Kennt ihr die geschichte
Ein man möchte von seinem frau trennen und weiß nicht wie.
Er geht bei den bruder und sagt, meine frau geht fremd ich werde mich trennen
Der bruder sagt, ich habe nix über ihre frau was gehört
Na ja denkt er irgendwie werde ich das gerüscht bringen, und geht beim dem onkel und sagt.
Ich werde von meine frau trennen sie geht mir fremd
Der onkel sagt, ich habe nix über ihre frau was gehört
Na ja dann gehe ich halt beim nachbarn die werden sich über diesen gerüscht freuen und die sahe ist erledigt
Und geht beim nachbar und erzählt
Die nachbarnen sagen
Wir haben nix über ihre frau was gehört
Er geht in einem cafe und erzählt den kellnern und hofft die sahe nimmt endlich ein ende
Der kellner ich habe nix über ihre frau was gehört komisch sonst höre ich alles.

Der mann überlegt und gibt nicht auf und geht beim hoxha
Hoxha sagt warum bist du hier
Er sagt meine frau geht fremd ich möchte mich trenne, nur keine von meine familie und nachbar selbst der kellnern haben nix von gehört, könne sie mir bitte helfen.

Hoxha sagt
ja bringen sie ihre frau bei mir und die sahe nimmt endlich ein ende.


Aus diesem sind ein schönen tag noch
Lg.beauty
Zuletzt geändert von beauty am Fr, 01. Jan 2010, 9:40, insgesamt 1-mal geändert.
Bukuria e njeriut përbëhet nga bukuria e fjalës që flet.

_aulona_
Member
Beiträge: 41
Registriert: Do, 02. Okt 2008, 2:24

hmm

Di, 14. Okt 2008, 13:57

ich finde das echt ...... SCHLIMM!
wie man so sein kann....

kenne auch solche läute aber gott sei dank nicht in meiner familje....

was in meiner fam mal passiert ist das ist echt traurig...hmmm

sie konnte auch keiner kinder bekommen sie sind überall hingefahren türkay und lauter solche sachen(künstlich)!

super hat geklappt die frau hatte drillinge und wie sie im 4 monat war bekamm sie eine husten und musste die kinder abtreiben weil die tod in ihrem bauch lagen jaa und dann nicht nur das , das so schlimm ist das die kinder gestroben sind sondern nach 2-3 tagen sie selber auch :(

hmmm shit dass war schlimmm jeder hatte sich soo gefreuttt und dann das.....ncncncnncc

_aulona_
Member
Beiträge: 41
Registriert: Do, 02. Okt 2008, 2:24

hmm

Di, 14. Okt 2008, 13:58

ich finde das echt ...... SCHLIMM!
wie man so sein kann....

kenne auch solche läute aber gott sei dank nicht in meiner familje....

was in meiner fam mal passiert ist das ist echt traurig...hmmm

sie konnte auch keiner kinder bekommen sie sind überall hingefahren türkay und lauter solche sachen(künstlich)!

super hat geklappt die frau hatte drillinge und wie sie im 4 monat war bekamm sie eine husten und musste die kinder abtreiben weil die tod in ihrem bauch lagen jaa und dann nicht nur das , das so schlimm ist das die kinder gestroben sind sondern nach 2-3 tagen sie selber auch :(

hmmm shit dass war schlimmm jeder hatte sich soo gefreuttt und dann das.....ncncncnncc

_aulona_
Member
Beiträge: 41
Registriert: Do, 02. Okt 2008, 2:24

hmm

Di, 14. Okt 2008, 13:58

ich finde das echt ...... SCHLIMM!
wie man so sein kann....

kenne auch solche läute aber gott sei dank nicht in meiner familje....

was in meiner fam mal passiert ist das ist echt traurig...hmmm

sie konnte auch keiner kinder bekommen sie sind überall hingefahren türkay und lauter solche sachen(künstlich)!

super hat geklappt die frau hatte drillinge und wie sie im 4 monat war bekamm sie eine husten und musste die kinder abtreiben weil die tod in ihrem bauch lagen jaa und dann nicht nur das , das so schlimm ist das die kinder gestroben sind sondern nach 2-3 tagen sie selber auch :(

hmmm shit dass war schlimmm jeder hatte sich soo gefreuttt und dann das.....ncncncnncc

_aulona_
Member
Beiträge: 41
Registriert: Do, 02. Okt 2008, 2:24

hmm

Di, 14. Okt 2008, 13:59

ich finde das echt ...... SCHLIMM!
wie man so sein kann....

kenne auch solche läute aber gott sei dank nicht in meiner familje....

was in meiner fam mal passiert ist das ist echt traurig...hmmm

sie konnte auch keiner kinder bekommen sie sind überall hingefahren türkay und lauter solche sachen(künstlich)!

super hat geklappt die frau hatte drillinge und wie sie im 4 monat war bekamm sie eine husten und musste die kinder abtreiben weil die tod in ihrem bauch lagen jaa und dann nicht nur das , das so schlimm ist das die kinder gestroben sind sondern nach 2-3 tagen sie selber auch :(

hmmm shit dass war schlimmm jeder hatte sich soo gefreuttt und dann das.....ncncncnncc

Sonne1710
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1075
Registriert: Di, 12. Feb 2008, 19:55

Di, 14. Okt 2008, 15:09

@Bizza, ich mußte erstmal schmunzeln, eine Frau ist weder zeugungsfähig noch zeugungsunfähig! Zeugen kann nämlich nur der Mann! Sie kann nur empfangen! Oder auch nicht!

Ich finde es nur so schlimm, dass bei Kinderlosigkeit immer der Felhler zuerst bei der Frau gesucht wird! Ein großer starker Mann würde ja nie auf die Idee kommen, dass seine Zeugungsfähigkeit in Frage gestellt werden müßte! Und wer das erste Mal verheiratet ist, kann auch schlecht den Beweis antreten!
Wenn der Druck von seiten der Famiie zu groß ist und die arme Frau nicht mehr ein noch aus weiß, weil sich der erhoffte Erbe wieder nicht einstellt, schreckliche Vorstellung! Hut ab vor Männern, die ihre Frau in solchen Situationen nicht hängen lassen und sich dem schwachsinnigen Druck der Familie aussetzen! Und Hut ab vor Männern, die die Schuld nicht nur der Frau geben, sondern ihren Hintern zum Arzt bewegen und sich selber mal auf ihre Zeugungsfähigkeit hin untersuchen lassen!

Ich habe es in der eigenen Familie erleben müssen, meine große Tochter ist schwer krank und wird nach den ganzen Chemos und der Transplantation nie eigene Kinder bekommen! Ja und, ist sie deswegen weniger Wert als eine andere Frau, die jedes Jahr mit dickem Bauch rumläuft, nur damit die Familie Ruhe gibt?

Und was mir noch einfällt! Ich weiß jetzt nicht wer es geschrieben hat; Epelepsie ist kein Grund, nicht schwanger zu werden! Meine Cousine ist daran erkrankt und hat zwei gesunde Kinder! Die schwangerschaften sind eben etwas komplizierter und man muß mehr aufpassen!

LG Sonne
Wie die Biene, die den Honig verschiedenen Blumen entnimmt, anerkennt der Weise den Wahrheitskern verschiedener heiliger Schriften und sieht nur das Gute in allen Religionen.
Aus dem Srimad Bhagavatam

Estra
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 4359
Registriert: Di, 22. Mär 2005, 22:27

Di, 14. Okt 2008, 16:04

Sonne1710 hat geschrieben:
Und was mir noch einfällt! Ich weiß jetzt nicht wer es geschrieben hat; Epelepsie ist kein Grund, nicht schwanger zu werden! Meine Cousine ist daran erkrankt und hat zwei gesunde Kinder! Die schwangerschaften sind eben etwas komplizierter und man muß mehr aufpassen!

LG Sonne
:) hi, das war ich. Ich habe geschrieben, dass der Arzt der Familie des Mannes gesagt hat, dass Kinder in nächster Zukunft kein Thema wären, was vorallem mit den starken Medis zu tun hätte, die man während der Schwangerschaft nicht einnehmen darf. Dies und auch die Angst der Vererbung der Krankheit an die Kinder, wenn denn mal Kinder gekommen wären, hat dazu geführt, dass der Mann seine Frau zu ihren Eltern zurück brachte. Diese Frau hat ja mittlerweile, wie man gehört hat, wieder geheiratet und mit ihrem neuen Mann ein Kind.

Sonne1710
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1075
Registriert: Di, 12. Feb 2008, 19:55

Di, 14. Okt 2008, 17:33

Hallo Estra, trotz Medi-Gabe ist das möglich! Man muß es eben gut abwägen und man braucht einen guten Arzt! Bleibt aber trotzdem ein Risiko! Aber wie gesagt, es ist bei dieser Erkrankung auch möglich!

LG Sonne
Wie die Biene, die den Honig verschiedenen Blumen entnimmt, anerkennt der Weise den Wahrheitskern verschiedener heiliger Schriften und sieht nur das Gute in allen Religionen.
Aus dem Srimad Bhagavatam

Benutzeravatar
Illyrian^Prince
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 4237
Registriert: Sa, 17. Apr 2004, 17:35

Di, 14. Okt 2008, 17:57

In meiner Familie gab es mehrer solcher Fälle. Doch wir behielten die Frauen...

eine bekam ihr erstes Kind nach 13Jahren Ehe. Den anderen schenkte die Schwester oder der Bruder des Mannes ein Kind oder auch zwei.

Ein Kind gab meine Tante ihrer Schwester, die auch in der gleichen Familie verheiratet ist, sie leben aber in der Schweiz. Aber ein Kind, als sie etwa 6 war, blieb sie bei ihrem Schwager in Prishtina... aber ich merke das sie ihr "Kind" dortgelassen hat schmerzt sie sehr. Auch das Kind weiss nicht genau zu wem sie halten soll...

Sonne1710
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1075
Registriert: Di, 12. Feb 2008, 19:55

Di, 14. Okt 2008, 18:07

Wie jetzt? Die Frauen in Deiner Familie bestätigen sich als Leihmütter? Habe ich das richtig verstanden?
Wie die Biene, die den Honig verschiedenen Blumen entnimmt, anerkennt der Weise den Wahrheitskern verschiedener heiliger Schriften und sieht nur das Gute in allen Religionen.
Aus dem Srimad Bhagavatam

drecja
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1152
Registriert: Mi, 12. Sep 2007, 23:19

Di, 14. Okt 2008, 18:21

ich kenne mehrere solcher fälle und in den meisten fällen wird entweder nochmal geheiratet oder die nuse verstoßen..leider gottes...schlimm sowas...

wobei beides sehr schlimm ist..die zweitfrau und das verstoßen..

wir haben hier in deutschland ein älteres ehepaar und die kinder der zweitfrau sind auch schon wieder verheiratet zum teil, aber es ist schlimm zuzusehen wie sich die erste frau fühlt... und in gewissser weise auch immer (wenn vielleicht auch unbeabscihtigt)erniedrigt wird und im abseits steht!!

me leshu nusen... auch schlimm..die arme wird in den seltensten fällen einen neuen mann finden..oder aber einen, der schon kinder hat und dessen frau gestorben ist...

die zeiten ändern sich...es ist wahr und ich finde das auch gut so...vielleicht wird man auch solche dinge nicht mehr finden in zukunft!

Benutzeravatar
Illyrian^Prince
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 4237
Registriert: Sa, 17. Apr 2004, 17:35

Di, 14. Okt 2008, 18:24

Sonne1710 hat geschrieben:Wie jetzt? Die Frauen in Deiner Familie bestätigen sich als Leihmütter? Habe ich das richtig verstanden?
Also ich würd das eher als Schwesternliebe bezeichnen.

drecja
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1152
Registriert: Mi, 12. Sep 2007, 23:19

Di, 14. Okt 2008, 18:27

wird oft praktiziert naja und leihmutter... mit verlaub ist nichts verwerfliches wenn man jemandem damit ein neues leben schnekt (in jeder hinsicht) und man muss dazu bereit sein und damit zu recht kommen natürlich...

man denke an zeiten der blutrache wo dann ein baby einfach vor die tür des fordernden gelegt wurde um die blutrache zu beenden!!! (ich glaub gibts vereinzelt immernoch??) wasd das bedeuten muss????!!!!

aber der eigenen schwester... ich finde dazu gehör größe!!

Benutzeravatar
Koby Phoenix
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 4836
Registriert: Sa, 18. Mär 2006, 1:34

Di, 14. Okt 2008, 18:31

Es muss nicht unbedingt sein das die Frau "weggejagt " wird, meistens finden sich die Eltern damit ab.

Ich kenne einen Fall da hat eine Frau auch keine Kinder bekommen können, destotrotz lebt sie seit 20 Jahren bei der Familie...


Es kommt ganz drauf an..

Sonst kenne ich noch einen Fall, da hat die Frau keine Kinder bekommen können, da hat sich der Mann eine zweite geholt, worauf die zweite Frau nur Mädchen gebären konnte, also hat er noch ne 3te geholt und mit der hat er 5 Söhne gezeugt. Aber die Geschichte liegt schon einpaar Jahrzehnte zurück..

Sonne1710
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1075
Registriert: Di, 12. Feb 2008, 19:55

Di, 14. Okt 2008, 18:35

Da kann man nur hoffen. dass die Familien für immer intakt sind! Für mich ist das schwer nachvollziehbar, aber verständlich wenn man daran denkt, dass vielleicht das Schicksal einer Frau daran hängt!

Ich habe da vielleicht eine zu antiquierte Einstellung, aber man soll dem lieben Gott nicht ins Handwerk pfuschen! Wenn die Natur einem so böse mitspielt, außer durch Krankheiten natürlich, sollte man sich vielleicht dem Schicksal ergeben! In westeuropa gibt es viele Paare, die Kinderlos sind und bleiben! Da ist eben das thema "Adoption" auf dem Tablett! Gar keine schlechte Alternative!

Wäre das in eurem Kulturkreis möglich oder wird sowas von vornherein ausgeschlossen? Ein fremdes Kind an Kindes Statt anzunehmen?

LG Sonne
Wie die Biene, die den Honig verschiedenen Blumen entnimmt, anerkennt der Weise den Wahrheitskern verschiedener heiliger Schriften und sieht nur das Gute in allen Religionen.
Aus dem Srimad Bhagavatam

Zurück zu „Kultur & Gesellschaft“