Funky
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 535
Registriert: So, 18. Jul 2004, 12:09

Fussball eine möglichkeit die Integration zu verbessern.

Mo, 15. Mai 2006, 19:11

Ich als fussball fan habe sehsüchtig auf das angebot der schweizer
nationalmannschaft für die WM in deutschland gewartet. und heute wars
soweit. ich habe mich besonderst gefreut dass zwei albanisch stämmige
spieler im aufgebot sind. blerim dzemaili von fc zürich und valon behrami
von lazio rom. was für mich besonderst erfreulich war, dass der trainer
der schweiz köbi kuhn besonders auf ein gutes klima in der mannschaft
achtet und sich diese zwei albaner (was ja oft nicht der fall ist) sich im
team sehr gut integreirt haben, obwohl sie erst seit paar monaten dabei
sind.

wie sieht er die ganze sache? oder was sind eure meinungen dazu?

Viktor
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2947
Registriert: Mo, 26. Dez 2005, 17:51

Mo, 15. Mai 2006, 19:48

Na hoffen wir dass die zwei die SChweiz bis ins Final bringen :lol:

Benutzeravatar
Shpendi1984
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1162
Registriert: Sa, 04. Mär 2006, 18:26

Mo, 15. Mai 2006, 20:35

Viktor hat geschrieben:Na hoffen wir dass die zwei die SChweiz bis ins Final bringen :lol:
Schade! Sie hätten auch Albanien weit bringen können und Albanien hat es viel nötiger als die Schweiz!

Funky
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 535
Registriert: So, 18. Jul 2004, 12:09

Mo, 15. Mai 2006, 20:52

naja aber albanien hätte es auch mit ihnen nicht geschafft sich zu
qualifizieren. ausserdem sie beide nicht von albanien, sondern von ks und
mz. somit sehe ich nicht wieso sie für albanien spielen sollten und nicht
für die schweiz wo sie zumindest leben und bestimmt einen höhren bezug
haben als zu albanien.

Benutzeravatar
Illyrian^Prince
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 4192
Registriert: Sa, 17. Apr 2004, 17:35

Re: Fussball eine möglichkeit die Integration zu verbessern.

Mo, 15. Mai 2006, 20:58

Funky hat geschrieben:Ich als fussball fan habe sehsüchtig auf das angebot der schweizer
nationalmannschaft für die WM in deutschland gewartet. und heute wars
soweit. ich habe mich besonderst gefreut dass zwei albanisch stämmige
spieler im aufgebot sind. blerim dzemaili von fc zürich und valon behrami
von lazio rom. was für mich besonderst erfreulich war, dass der trainer
der schweiz köbi kuhn besonders auf ein gutes klima in der mannschaft
achtet und sich diese zwei albaner (was ja oft nicht der fall ist) sich im
team sehr gut integreirt haben, obwohl sie erst seit paar monaten dabei
sind.

wie sieht er die ganze sache? oder was sind eure meinungen dazu?
Ist echt gut, naja Valon Behrami kam ja von ausserhalb.

Aber ein Sieg der Schweiz, ist auch ein Sieg alle Albaner :P

Benutzeravatar
Shpendi1984
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1162
Registriert: Sa, 04. Mär 2006, 18:26

Mo, 15. Mai 2006, 20:59

Funky hat geschrieben:naja aber albanien hätte es auch mit ihnen nicht geschafft sich zu
qualifizieren. ausserdem sie beide nicht von albanien, sondern von ks und
mz. somit sehe ich nicht wieso sie für albanien spielen sollten und nicht
für die schweiz wo sie zumindest leben und bestimmt einen höhren bezug
haben als zu albanien.
Ja! Und jetzt? Auch wenn man aus KS oder Maz. ist hat man doch einen Bezug zu Albanien und das automatisch, ansonsten verstehe ich nicht wieso Diogardi in Amerika sich für die Albaner einsetzt, obwohl seine Familie über 600 Jahre nicht in Albanien war. Wie seltsam, gelt?

Funky
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 535
Registriert: So, 18. Jul 2004, 12:09

Mo, 15. Mai 2006, 21:05

Shpendi1984 hat geschrieben:
Ja! Und jetzt? Auch wenn man aus KS oder Maz. ist hat man doch einen Bezug zu Albanien und das automatisch, ansonsten verstehe ich nicht wieso Diogardi in Amerika sich für die Albaner einsetzt, obwohl seine Familie über 600 Jahre nicht in Albanien war. Wie seltsam, gelt?
niemand hatt gesagt sie sollen sich nicht einsetzen. das ist ja absolut iO.
aber mal ne andere frage, wieso hatt diagardi mal nicht in ks oder
albanien kandidiert für einen amt. so könnte er doch den ländern viel
mehr helfen. wohl auch nicht weil sein lebensmittelpunkt nicht in albanien
liegt, sondern woanderst.

also ich persönlich habe den grösseren bezug zur schweiz als zu albanien,
dort ware ich einmal und das wars. hier ist mein lebensmittelpunkt.
wenn du so albanien schwärmst und dich aufjedenfall für dieses land
einsetzen möchte, dann verlege doch dein wohnort dorthin und probiere
dort was aufzubauen, dass auch die menschen dort was davon haben. ich
meine anscheinend ist ja der lebensstandard und der verdienst nicht
so ausschlaggebend. oder wieso sollten diese zwei spieler auf die
besseren perspektiven in der schweizer mannschaft verzichten und für
albanien spielen. wenn du es jemanden zum vorwurf machst, dann machs
doch selber besser und sei ein vorbild.

Benutzeravatar
altruisti
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 145
Registriert: Sa, 14. Aug 2004, 0:36

Mo, 15. Mai 2006, 21:35

Für mich Sport ist Sport und da wird gezählt wer gute Leistungen bringt. Sport ist Klassenlos, Rassenlos, Grenzenlos.

Heimat ist dort wo man sich wohl fühlt...!

Natürlich bin ich auch für die Schweiz weil ich hier lebe. Aber wenn die Schweiz gegen Brasilien spielt dann bin eher für Brasil...
Wer den Weg der Wahrheit geht, stolpert nicht

Funky
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 535
Registriert: So, 18. Jul 2004, 12:09

Mo, 15. Mai 2006, 21:37

altruisti hat geschrieben:Für mich Sport ist Sport und da wird gezählt wer gute Leistungen bringt. Sport ist Klassenlos, Rassenlos, Grenzenlos.

Heimat ist dort wo man sich wohl fühlt...!

Natürlich bin ich auch für die Schweiz weil ich hier lebe. Aber wenn die Schweiz gegen Brasilien spielt dann bin eher für Brasil...
ein basler??

hehehe, dazu fählt mir nur eins ein:

Fc Basel : Fc Zürich
1 : 2

93' Filipescu :D

Benutzeravatar
Shpendi1984
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1162
Registriert: Sa, 04. Mär 2006, 18:26

Mo, 15. Mai 2006, 21:39

Funky hat geschrieben:
Shpendi1984 hat geschrieben:
Ja! Und jetzt? Auch wenn man aus KS oder Maz. ist hat man doch einen Bezug zu Albanien und das automatisch, ansonsten verstehe ich nicht wieso Diogardi in Amerika sich für die Albaner einsetzt, obwohl seine Familie über 600 Jahre nicht in Albanien war. Wie seltsam, gelt?
niemand hatt gesagt sie sollen sich nicht einsetzen. das ist ja absolut iO.
aber mal ne andere frage, wieso hatt diagardi mal nicht in ks oder
albanien kandidiert für einen amt. so könnte er doch den ländern viel
mehr helfen. wohl auch nicht weil sein lebensmittelpunkt nicht in albanien
liegt, sondern woanderst.


also ich persönlich habe den grösseren bezug zur schweiz als zu albanien,
dort ware ich einmal und das wars. hier ist mein lebensmittelpunkt.
wenn du so albanien schwärmst und dich aufjedenfall für dieses land
einsetzen möchte, dann verlege doch dein wohnort dorthin und probiere
dort was aufzubauen, dass auch die menschen dort was davon haben. ich
meine anscheinend ist ja der lebensstandard und der verdienst nicht
so ausschlaggebend. oder wieso sollten diese zwei spieler auf die
besseren perspektiven in der schweizer mannschaft verzichten und für
albanien spielen. wenn du es jemanden zum vorwurf machst, dann machs
doch selber besser und sei ein vorbild.
Wer hat gesagt, dass ich ihnen einen Vorwurf mache? Ich meine nur, dass man als Albaner einen Bezug zu Albanien hat. Und dieses Pseudogetue von Pseudowestlern wie dir, die westlicher sein wollen und dabei aber eher das Gegenteil sind möchte ich mir nicht anhören, denn selbst Westler habe ich nicht gesehen, die ihre Herkunft leugnen. Die Herkunft wird nicht nur durch deb Geburtsort, sondern auch durch die Eltern und Großeltern definiert. Und letztendlich ist es jedem zu überlassen wie stark er sich hingezogen fühlt zu seinen Wurzeln. Außerdem hätte ich z.B. die Möglichkeit als Fussballer zwischen einem Land die Wahl zu treffen, welches sehr Reich ist und ein anderes, welches sehr arm ist, dann würde ich mich für das ärmere Land entscheiden. Ein Sieg hätten zwar die Schweizer sehr gut gefeiert, aber in Albanien würde sowas das ganze Leben eines Menschen in Erinnerung bleiben.

Funky
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 535
Registriert: So, 18. Jul 2004, 12:09

Mo, 15. Mai 2006, 21:44

Shpendi1984 hat geschrieben:


Wer hat gesagt, dass ich ihnen einen Vorwurf mache? Ich meine nur, dass man als Albaner einen Bezug zu Albanien hat. Und dieses Pseudogetue von Pseudowestlern wie dir, die westlicher sein wollen und dabei aber eher das Gegenteil sind möchte ich mir nicht anhören, denn selbst Westler habe ich nicht gesehen, die ihre Herkunft leugnen. Die Herkunft wird nicht nur durch deb Geburtsort, sondern auch durch die Eltern und Großeltern definiert. Und letztendlich ist es jedem zu überlassen wie stark er sich hingezogen fühlt zu seinen Wurzeln. Außerdem hätte ich z.B. die Möglichkeit als Fussballer zwischen einem Land die Wahl zu treffen, welches sehr Reich ist und ein anderes, welches sehr arm ist, dann würde ich mich für das ärmere Land entscheiden. Ein Sieg hätten zwar die Schweizer sehr gut gefeiert, aber in Albanien würde sowas das ganze Leben eines Menschen in Erinnerung bleiben.

natürlich war ein vorwurf, denn anstatt dich zu freuen dass sie was
erreicht haben, kommt grad so ne versteckte kritik, ja albanien hätten sie
mehr vorgeworfen.

wo bitte habe ich meine herkunft geleugnet. wenn ich meine herkunft
leugnen würde, dann wäre ich als erstens nicht in diesem forum! und
bzw. der eltern oder grosseltern usw. weder meine eltern noch die
grosseltern, und nicht mal die urgrosseltern von mir sind aus albanien.
un dich bin der meinung man sollte für die spielen wo man den lebens-
mittelpunkt hat. und für mich wäre ganz klar die schweiz oder halt
kosovo wo ich doch paar jahre verbracht habe. aber albanien definitiv
nicht. ausserdem sollte man auch die kriterien für sportlichen erfolg
beachten. und die sind bei der ch nationalmannschaft deutlich höher als
in der albanischen.


Es geht schon in der Geschichte wenn sie als erste Albaner nach kozniku
mit kroatien 1998 (der keine minute gespielt hat) in einer wem endrunde
zum einsatz kommen würden!!!

Benutzeravatar
Rroft Kosova
Member
Beiträge: 46
Registriert: Fr, 28. Apr 2006, 14:41

Mo, 15. Mai 2006, 22:31

Funky hat geschrieben:naja aber albanien hätte es auch mit ihnen nicht geschafft sich zu
qualifizieren. ausserdem sie beide nicht von albanien, sondern von ks und
mz. somit sehe ich nicht wieso sie für albanien spielen sollten und nicht
für die schweiz wo sie zumindest leben und bestimmt einen höhren bezug
haben als zu albanien.
Ist Lorik Cana von Albanien ist Besnik Hasi von Albanien nein beide sind aus Kosovo und es gibt noch viele spieler von Kosova die für Albanien spielen Behrami und Xhemajli können für die schweiz spielen aber man wird genau wissen das sie nicht richtige Schweizer sind weil man merkt das an den namen
und egal ob man aus Kosovo oder aus Mazedonien ist man ist und bleibt ein Albaner ich wünsche dene alles schlechte und hoffentlich verletzen sie sich
Rroft Kosova
Rroft Shqiperia
Rroft Gjuha Shqipe
Rroft Flamuri Shqiptar
Rroft Kombi Shqiptar
Lavdi Deshmoreve

Funky
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 535
Registriert: So, 18. Jul 2004, 12:09

Mo, 15. Mai 2006, 22:37

Rroft Kosova hat geschrieben:[
Ist Lorik Cana von Albanien ist Besnik Hasi von Albanien nein beide sind aus Kosovo und es gibt noch viele spieler von Kosova die für Albanien spielen Behrami und Xhemajli können für die schweiz spielen aber man wird genau wissen das sie nicht richtige Schweizer sind weil man merkt das an den namen
und egal ob man aus Kosovo oder aus Mazedonien ist man ist und bleibt ein Albaner ich wünsche dene alles schlechte und hoffentlich verletzen sie sich
nur der unterschied ist das besnik hasi und lorik cana nichts übrig blieb da
sie keine doppelbürgerschaft haben. kosova ist nicht in der fifa und das
einzige was übrig blieb war albanien, deswegen spielen sie für albanien
aus keinem anderen grund!

Benutzeravatar
Miss Kosovarja
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 2603
Registriert: Sa, 11. Feb 2006, 20:48

Mo, 15. Mai 2006, 22:42

Von mir aus können sie spielen für wen sie wollen und hingehen wohin sie wollen, hauptsache sie vergessen nicht, woher sie kommen ... :wink:
... Jeder Gewinn, der Ehre kostet, ist ein Verlust ...

... Eine handvoll Heimaterde ist mehr wert als zehntausend Pfund fremden Goldes ...

... Nicht wo du die Bäume kennst, sondern wo die Bäume dich kennen, ist deine Heimat ...

Viktor
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2947
Registriert: Mo, 26. Dez 2005, 17:51

Mo, 15. Mai 2006, 23:59

Shpendi1984 hat geschrieben:
Viktor hat geschrieben:Na hoffen wir dass die zwei die SChweiz bis ins Final bringen :lol:
Schade! Sie hätten auch Albanien weit bringen können und Albanien hat es viel nötiger als die Schweiz!

hmm, weis nicht so recht, klar würde ein bisschen Nationalstolz helfen wie bei den Italienier (kein Italiener spielt im Ausland) aber mir schlussendlich egal, sie spielen in der NAti A an der WM und haben Albanische NAmen und Albanische Wurzeln, wenn die gut spielen ist das gut für alle Albaner, bisschen unser Image aufpolieren, wäre mal nicht schlecht so :lol: und wenn sie schlecht spielen, naja, dan pech.

Benutzeravatar
Besnik
Member
Beiträge: 13
Registriert: Do, 25. Mai 2006, 11:05

Mo, 05. Jun 2006, 11:46

ich freue mich auch für denen
aber wenn sie für albanien gespielt hätten würde ich mich 1000 mal mehr freuen .. aber ja es lauft gar nicht gut

bei der euro 2008 in der schweiz wirds wohl nicht reichen solange unsere talente sich für andere nationen entscheiden

PS. ein wahrer fan kuq e zi wünscht der schweiz sa ma posht
:D per behramin e gjemajlin

hat da jemand bei RTK geschaut so diskusion über gjermania 2006
gäste waren besnik hasi ....

Benutzeravatar
Shpendi1984
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1162
Registriert: Sa, 04. Mär 2006, 18:26

Mo, 05. Jun 2006, 22:13

Funky hat geschrieben:
Shpendi1984 hat geschrieben:


Wer hat gesagt, dass ich ihnen einen Vorwurf mache? Ich meine nur, dass man als Albaner einen Bezug zu Albanien hat. Und dieses Pseudogetue von Pseudowestlern wie dir, die westlicher sein wollen und dabei aber eher das Gegenteil sind möchte ich mir nicht anhören, denn selbst Westler habe ich nicht gesehen, die ihre Herkunft leugnen. Die Herkunft wird nicht nur durch deb Geburtsort, sondern auch durch die Eltern und Großeltern definiert. Und letztendlich ist es jedem zu überlassen wie stark er sich hingezogen fühlt zu seinen Wurzeln. Außerdem hätte ich z.B. die Möglichkeit als Fussballer zwischen einem Land die Wahl zu treffen, welches sehr Reich ist und ein anderes, welches sehr arm ist, dann würde ich mich für das ärmere Land entscheiden. Ein Sieg hätten zwar die Schweizer sehr gut gefeiert, aber in Albanien würde sowas das ganze Leben eines Menschen in Erinnerung bleiben.

natürlich war ein vorwurf, denn anstatt dich zu freuen dass sie was
erreicht haben, kommt grad so ne versteckte kritik, ja albanien hätten sie
mehr vorgeworfen.

wo bitte habe ich meine herkunft geleugnet. wenn ich meine herkunft
leugnen würde, dann wäre ich als erstens nicht in diesem forum! und
bzw. der eltern oder grosseltern usw. weder meine eltern noch die
grosseltern, und nicht mal die urgrosseltern von mir sind aus albanien.
un dich bin der meinung man sollte für die spielen wo man den lebens-
mittelpunkt hat. und für mich wäre ganz klar die schweiz oder halt
kosovo wo ich doch paar jahre verbracht habe. aber albanien definitiv
nicht. ausserdem sollte man auch die kriterien für sportlichen erfolg
beachten. und die sind bei der ch nationalmannschaft deutlich höher als
in der albanischen.


Es geht schon in der Geschichte wenn sie als erste Albaner nach kozniku
mit kroatien 1998 (der keine minute gespielt hat) in einer wem endrunde
zum einsatz kommen würden!!!
Wieso "sollte"? Das hört sich doch so an, als wäre man gezwungen für eine Nationalmannschaft zu spielen. Wir sind doch alle mehr oder weniger unfreiwillig hier und meistens um Familien in Kosova zu unterstützen. Es gabt einen Pakt, wenn auch nicht formal, zwischen Familienmitgliedern, die ausgewandert und denen die geblieben sind, nämlich einander zu unterstützen. Die Kosovaren oder andere Albaner, sollten nie vergessen, dass diese Mitmenschen ihre Heimat verteidigt haben und für sie dort geblieben sind, somit könnte man sich erkenntlich zeigen, in dem Fall als Fussballer für die albanische Nationalmannschaft zu spielen und denen eine Freude bereiten. Den Albanern würden solche Erfolge sehr weit bringen vergleichbar war es auch in Deutschland, als Deutschland 1954 den WM-Titel bekam, war das ein enormer Schub für die Menschen und es half die Kriegswunden zu heilen. In Albanien hätten Erfolge in Sport enorme Auswirkungen auf das Selbswertgefühl der Massen und somit würde es einen AUfschwung, da bin ich mir sicher, mit sich bringen. Und noch eins: macht es nicht die Schweiz genauso, in dem sie Spieler mit der schweizerischen Herkunft überall auf der Welt sucht?

Viktor
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2947
Registriert: Mo, 26. Dez 2005, 17:51

Mo, 05. Jun 2006, 22:53

Ich glaub wenn Kosova eine eigenen NAtionalmanschaft hätte, dann würden die dort spielen....

Kusho
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 743
Registriert: So, 06. Nov 2005, 17:54

Di, 06. Jun 2006, 16:42

Hallo Funky
Sinnvoller Thread, thx

noch 3 Tage bis zur WM, Brasilien wird Weltmeister :mrgreen:

Benutzeravatar
Rroft Kosova
Member
Beiträge: 46
Registriert: Fr, 28. Apr 2006, 14:41

Di, 06. Jun 2006, 17:22

Kusho hat geschrieben:Hallo Funky
Sinnvoller Thread, thx

noch 3 Tage bis zur WM, Brasilien wird Weltmeister :mrgreen:

Nein sicher nicht weisst du wer Weltmeister wird????













































































































Saudi- Arabien :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Rroft Kosova
Rroft Shqiperia
Rroft Gjuha Shqipe
Rroft Flamuri Shqiptar
Rroft Kombi Shqiptar
Lavdi Deshmoreve

Zurück zu „Leben in Westeuropa“