albanien.ch Home
-
Forum

Forum Home
Bildergalerie
S'ka problem
Postkarten
Quiz

albanien.ch

albanien.ch
AlbInfo
S'ka problem - blog
News

-
Forumstools
Erweiterte Suche

 
albanien.ch Forum     Albanien - Meinungen & Fragen
 

Albanian Wirtschaft

Investitionen und Wirtschaftsleben in Albanien.

Re: Albanian Wirtschaft

Beitragvon Trim » Sa, 08. Mär 2014, 2:56

Nein Illyrian^Prince, diese Politik wurde auch von den anderen Regierungen praktiziert. Und "lustigerweise" werden durch diese Massnahme nur albanische Unternehmen benachteiligt: http://www.youtube.com/watch?v=kzjJ7vTom_A
Trim
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 254
Registriert: Do, 24. Okt 2013, 10:07

Re: Albanian Wirtschaft

Beitragvon Illyrian^Prince » Mo, 10. Mär 2014, 17:34

Trim hat geschrieben:Albanien hat die erste Tranche von 330.9 Millionen Euro von den insgesamt 1 Milliarde Euro Kredit vom IWF bekommen
http://www.youtube.com/watch?v=XxM9qa2QZos
Diesesr Kredit wird v.a. für die Rückzahlung der unter der Regierung Berisha angestauten Schulden des albanischen Staates an private Unternehmen verwendet werden. Die Regierung Berisha hat für den Bau vieler öffentlich finanzierter Projekte (wie Strassen, Schulen, Wasserleitungen, Stromleitungen, usw.) die Unternehmen nicht entschädigt. Das will nun die Regierung Rama in Angriff nehmen.


Bravo!
Benutzeravatar
Illyrian^Prince
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3999
Registriert: Sa, 17. Apr 2004, 17:35
Wohnort: Kumanove/Illyrien

Re: Albanian Wirtschaft

Beitragvon Illyrian^Prince » Mo, 10. Mär 2014, 17:35

Trim hat geschrieben:Nein Illyrian^Prince, diese Politik wurde auch von den anderen Regierungen praktiziert. Und "lustigerweise" werden durch diese Massnahme nur albanische Unternehmen benachteiligt: http://www.youtube.com/watch?v=kzjJ7vTom_A


Welche Regierungen auch immer, die Zeit ist da für Vetevendosje! :X:
Benutzeravatar
Illyrian^Prince
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3999
Registriert: Sa, 17. Apr 2004, 17:35
Wohnort: Kumanove/Illyrien

Re: Albanian Wirtschaft

Beitragvon Florim » Mo, 10. Mär 2014, 17:44

Illyrian^Prince hat geschrieben:
Trim hat geschrieben:Nein Illyrian^Prince, diese Politik wurde auch von den anderen Regierungen praktiziert. Und "lustigerweise" werden durch diese Massnahme nur albanische Unternehmen benachteiligt: http://www.youtube.com/watch?v=kzjJ7vTom_A


Welche Regierungen auch immer, die Zeit ist da für Vetevendosje! :X:


:)
O ku ka si ti o Shqipëria ime, o fisnikja përmbi gur.
Rrjedh në këngë e ligjerime, ballëlarta me flamur!
Benutzeravatar
Florim
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 862
Registriert: Fr, 05. Jul 2013, 9:29

Re: Albanian Wirtschaft

Beitragvon Illyrian^Prince » Mi, 02. Apr 2014, 21:56

Die albanische Wirtschaft wächst dank Investitionen!

Të dhënat surprizë nga Banka e Sqipërisë tregojnë se me gjithë pasigurinë e krijuar nga kriza por edhe zgjedhjet, investimet e huaja direkte arritën vitin e kaluar nivelin më të lartë historik.

http://www.top-channel.tv/video.php?id=39674

:arrow: Nur Tourismuseinnahmen sowie Migrantenüberweisungen sind gesunken, wie auch in den letzten Jahren.
Benutzeravatar
Illyrian^Prince
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3999
Registriert: Sa, 17. Apr 2004, 17:35
Wohnort: Kumanove/Illyrien

Re: Albanian Wirtschaft

Beitragvon TiranaAlb » Sa, 04. Okt 2014, 20:22

Mir fällt auf das Schuhe in großer Anzahl dort produziert werden. Vor allem Arbeits- und Sicherheitsschuhe.
TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56
Wohnort: Srbija

Re: Albanian Wirtschaft

Beitragvon Kratos » Di, 18. Nov 2014, 2:21

Passt wahrscheinlich nicht ganz in diesem Thread, aber ich poste es mal trotzdem.

http://www.tageswoche.ch/de/2014_47/int ... itritt.htm

Zitat Albanien:

Am 16. Juni dieses Jahres wurde im südalbanischen Lazarat die grösste Cannabis-Plantage Europas zerstört. Schätzungen der italienischen Finanzpolizei zufolge wurde in der Region um das Bergdorf jährlich Marihuana im Wert von 4,5 Milliarden Euro angebaut. Das ist fast die Hälfte des albanischen BIP, das im vergangenen Jahr offiziell bei 9,7 Milliarden Euro lag. Eine Woche später wurde Albanien Beitrittskandidat.

Die EU forderte die Umsetzung des Rechtsstaates, um mit Beitrittsverhandlungen zu beginnen und mit der Razzia in Lazarat bewies der albanische Staat, dass die Bereitschaft besteht auf diese Forderungen der EU einzugehen. Im Fortschrittsbericht heisst es hierzu: «Es zeigt sich ein positiver Trend beim Kampf gegen das organisierte Verbrechen […] insbesondere in der Drogenkriminalität, der Wirtschaftskriminalität und beim Menschenhandel».

Ministerpräsident Edi Rama hofft auf einen EU-Beitritt bis zum Jahr 2023. Bis dahin stehen noch umfassende Reformen des Justizsystems, Bekämpfung der Korruption und der organisierten Kriminalität, sowie ein Ende der Diskriminierung von Roma, LGBT-Personen und anderen Minderheiten an, um nur einige Punkte zu nennen, die im Fortschrittsbericht kritisiert wurden. Ein weiteres Problem ist, dass Albanien selbst für regionale Verhältnisse wirtschaftlich schwach ist. Dennoch ist Albanien, als einziges der hier genannten Staaten, bereits Mitglied der Nato.

Albanien ist ein relativ armes Land, das in die EU strebt. Es steht noch am Anfang der Beitrittsverhandlungen. Ob es mit der EU-Mitgliedschaft klappt, hängt von vielen unbekannten Variablen ab. Bis Albanien EU-reif ist, wird es mindestens noch zehn Jahre, wahrscheinlich länger, dauern.

EU-Aussicht: Vorhanden, aber es gibt noch viel zu tun.


Zitat Kosovo:
Neben Bosnien-Herzegowina ist der Kosovo der zweite Staat auf dem westlichen Balkan, der kein offizieller Beitrittskandidat für die EU ist. Die Situation für den Kosovo ist allerdings noch komplizierter, weil selbst die EU-Staaten Spanien, Rumänien, Griechenland, Slowakei und Zypern den jüngsten Staat Europas nicht anerkennen. Auch Serbien, von dem sich der Kosovo 2008 unabhängig erklärt hat, sieht das Gebiet weiterhin als sein Staatsgebiet an.

Der Kosovo ist der einzige Staat des westlichen Balkans, dessen Staatsbürger nicht visafrei für drei Monate in den Schengenraum reisen dürfen. Kosovarische Staatsbürger können nur in 38 Staaten einreisen, ohne sich vorher um ein Visum zu kümmern. Zum Vergleich: Schweizer kommen in 168 Länder der Welt. Aus dem EU-Fortschrittsbericht geht die Sorge hervor, eine Visaliberalisierung könne zu einer Massenauswanderung aus dem Kosovo führen und organisierte Kriminalität in die EU exportieren.

Die EU verlangt viel von der kosovarischen Regierung. An vorderster Stelle eine Verfassungsreform und die Mitarbeit bei der juristischen Aufarbeitung des Kosovokrieges. Minderheitenrechte, Korruption, die Beziehung zu Serbien, Ausübung der Staatsgewalt im Norden des Landes, Bekämpfung der organisierten Kriminalität und viele weitere Hürden liegen noch auf Kosovos weitem Weg in die EU.

Zwar wird im Kosovo seit der Einführung 2002 mit Euro bezahlt, von der Europäischen Union ist das Land aber noch sehr weit entfernt.

EU-Aussicht: Sehr schlecht.
Benutzeravatar
Kratos
Member
 
Beiträge: 33
Registriert: So, 16. Mär 2014, 0:53

Re: Albanian Wirtschaft

Beitragvon Kratos » Mo, 24. Nov 2014, 22:00

Interessante Infos :)

Rogner macht ein Drittel der Umsätze in Albanien

Robert Rogner wurde für verrückt gehalten, weil er vor 20 Jahren nach Albanien ging. Für ihn war das Hotel in Tirana aber die beste Geschäftsentscheidung.
Tirana. Der Boulevard der Märtyrer der Nation ist die Prachtstraße der albanischen Hauptstadt Tirana, und nicht nur das. Sie ist auch die Visitenkarte des Landes. Inmitten der repräsentativen Gebäude steht das Hotel Rogner, das Businesshotel des Kärntner Unternehmers Robert Rogner. So prachtvoll sah es in Tirana nicht immer aus. „Dort, wo jetzt das Hotel steht, haben vor 20 Jahren noch Schafe geweidet“, sagt Rogner.

weiterlesen klick auf dem Link. :)

http://wirtschaftsblatt.at/home/nachric ... e/index.do
Benutzeravatar
Kratos
Member
 
Beiträge: 33
Registriert: So, 16. Mär 2014, 0:53

Milchverarbeitende Industrie: Lufra

Beitragvon GjergjD » Do, 01. Jan 2015, 14:13

Reportage über das Unternehmen Lufra, das seit 20 Jahren Milchprodukte herstellt und in Tetra Pak verpackt.
Produziert wird an der Nationalstraße zwischen Lushnja und Fier http://goo.gl/maps/xK2EB
http://www.lufra.net/
http://youtu.be/Rd64tJ_v87s

Die Werbekühe erinnern mich irgendwie an Milka :mrgreen:
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4030
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Buisiness-Park am Flughafen eröffnet

Beitragvon GjergjD » Di, 30. Jun 2015, 22:20

“Tirana Business Park", ein Büro-Komplex mit 17 Gebäuden am Flughafen von Tirana wurde heute feierlich eingeweiht, dies ist eine deutsche Investition, welche es geschafft hat, sich durch die bürokratischen Hemmnisse zu kämpfen. Man darf gespannt sein, ob die Immobilien schnell vermietet sind.
https://youtu.be/JA1eG6YgQS8
http://www.tiranabusinesspark.com/
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4030
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Krise in Griechenland

Beitragvon Lars » Mo, 13. Jul 2015, 23:39

Wie Albanien unter der Griechenlandkrise leidet:
http://www.cash.ch/news/alle/die_unbeka ... 344158-448
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 6197
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07
Wohnort: Zürich

Erdöl-Raffinerie ARMO in Ballsh vor dem aus?

Beitragvon GjergjD » So, 13. Dez 2015, 12:39

Der Erdöl-Raffinerie in Ballsh wurde der Strom abgestellt, weil die Rechnungen nicht bezahlt wurden. Die tausend Mitarbeiter haben offenbar seit vier Monaten keinen Lohn mehr erhalten und die Arbeit eingestellt.
https://youtu.be/W-aJXDyt2p4
https://youtu.be/YgSc8HOaXHc
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4030
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Albanian Wirtschaft

Beitragvon TiranaAlb » Mo, 18. Jan 2016, 18:40

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/a ... 20289.html

Startup anstatt Exodus.


Die Dame stellt bevorzugt Roma oder Menschen mit Behinderung an. Man muss aber auch sagen das Roma kaum diskriminiert werden. Es kommt vor bei Bettlern aber nicht im großen Maße und ich kenne einige welche keine Probleme haben sich aber auch nicht als Roma sehen.´

Zudem fehlt auch der Grund wieso man sie diskriminieren sollte. Roma haben uns nichts gemacht.

Sehr gut. Sowas fehlt in Albanien.

:!!!:
Zuletzt geändert von TiranaAlb am Mo, 18. Jan 2016, 18:58, insgesamt 3-mal geändert.
TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56
Wohnort: Srbija

Re: Albanian Wirtschaft

Beitragvon TiranaAlb » Mo, 18. Jan 2016, 18:42

Das Konzept der Ukas ist auch gut und es soll sich was tun mit dem Wein.

Die Menschen halten nichts vom Albanischen. Lieber italienische Weine und das ist ein Fehler.

Albanische Weine sind genau so gut. Beim Bier ist es jetzt nicht so krass aber es kann nicht sein wenn ich mir ein albanisches bestelle meine Leute sagen trink Paulaner oder Bärenbräu weil das Deutsch ist und ich aus Deutschland bin. Mir schmeckt ein Korca besser als diese Plöre welche man aus Kroatien und Serbien importiert und sich vom Original sehr unterscheidet.

Und ich sehe mehr gefälschte deutsche Plöre auf dem Tisch als albanisches Bier.
Zuletzt geändert von TiranaAlb am Mo, 18. Jan 2016, 18:54, insgesamt 1-mal geändert.
TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56
Wohnort: Srbija

Re: Albanian Wirtschaft

Beitragvon TiranaAlb » Mo, 18. Jan 2016, 18:49

TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56
Wohnort: Srbija

Re: Albanian Wirtschaft

Beitragvon TiranaAlb » Sa, 23. Jan 2016, 19:21

Nette Idee wenn auch aus Griechenland aber man kann davon lernen.

http://de.euronews.com/2016/01/22/umwel ... venkernen/


Olivenkohle.
TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56
Wohnort: Srbija

Re: Albanian Wirtschaft

Beitragvon Lars » So, 20. Mär 2016, 16:12

Artikelserie über Investieren in Albanien in der Zeit:
:arrow: http://www.zeit.de/2016/11/albanien-aus ... d-karameta
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 6197
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07
Wohnort: Zürich

"Stahl der Partei" (Elbasan)

Beitragvon GjergjD » Do, 24. Mär 2016, 22:13

Das Stahlwerk in Elbasan (Firma Kurum) ist in Konkurs gegangen und hinterlässt riesige Altlasten. Die staatliche Umweltaufsicht wollte den Betrieb wegen andauernder Verstöße stillegen.
http://www.balkanweb.com/site/kurum-ne- ... alimentin/
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4030
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Albanian Wirtschaft

Beitragvon Illyrian^Prince » Di, 29. Mär 2016, 17:30

Wieviele Personen waren den da beschäftigt?
Benutzeravatar
Illyrian^Prince
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3999
Registriert: Sa, 17. Apr 2004, 17:35
Wohnort: Kumanove/Illyrien

Re: Albanian Wirtschaft

Beitragvon Lars » Mo, 04. Apr 2016, 22:31

»Panama Papers« decken Konzessionsvergabe mit merkwürdigem Hintergrund auf:
http://www.albanien.ch/bb/2016/04/von-t ... is-panama/
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 6197
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07
Wohnort: Zürich

VorherigeNächste

Zurück zu Albanien: Wirtschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast