albanien.ch Home
-
Forum

Forum Home
Bildergalerie
S'ka problem
Postkarten
Quiz

albanien.ch

albanien.ch
AlbInfo
S'ka problem - blog
News

-
Forumstools
Erweiterte Suche

 
albanien.ch Forum     Albanien - Meinungen & Fragen
 

Albaniens Tourismus

Investitionen und Wirtschaftsleben in Albanien.

Re: Albaniens Tourismus

Beitragvon Estra » Do, 30. Okt 2014, 0:19

Der Weg ist das Ziel 8) , Touristen die das erste mal nach Albanien kommen, oder auch das zweit oder dritte mal, sind auch am Weg zum Ziel interessiert, respektive wollen meistens nicht nur an einem Ort bleiben, sondern möglichst viel von Land und Leute kennen lernen.
Also muss man ja nicht so schnell wie möglich von A nach B kommen :wink:
Estra
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
 
Beiträge: 4323
Registriert: Di, 22. Mär 2005, 22:27

Re: Albaniens Tourismus

Beitragvon TiranaAlb » So, 23. Nov 2014, 22:49

Eine schöne Geschichte erreicht uns aus Österreich.

http://wirtschaftsblatt.at/home/nachric ... n-Albanien

Robert Rogner wurde für verrückt gehalten, weil er vor 20 Jahren nach Albanien ging. Für ihn war das Hotel in Tirana aber die beste Geschäftsentscheidung.


Und noch was Schöneres ganz unten.
TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56
Wohnort: Srbija

Re: Albaniens Tourismus

Beitragvon shqiptare » So, 23. Nov 2014, 22:54

Bild
Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.
K.A.
Benutzeravatar
shqiptare
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1551
Registriert: Mo, 09. Jul 2007, 10:10
Wohnort: Tirana

Re: Albaniens Tourismus

Beitragvon TiranaAlb » So, 23. Nov 2014, 22:57

shqiptare hat geschrieben:passend dazu:

https://www.facebook.com/rogner.hotel/p ... =1&theater



Man muss schon sagen dieses Hotel als beste in Albanien hat schon die beste Lage der Stadt. Mit Tirana International auf Platz 2. Das Sheraton ist ein bisschen versteckt und in ruhiger Lage.
TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56
Wohnort: Srbija

Re: Albaniens Tourismus

Beitragvon TiranaAlb » Sa, 07. Nov 2015, 18:23

Illyrian^Prince hat geschrieben:Air Serbia mit seinen 2-3 Millionen Passagiere im Jahr ist nicht die Lösung. Wenig Serben interessieren sich für einen Urlaub in Albanien oder irgendeine Investition. Ich glaube kaum das Air Serbia die Verbindung nach Tirana auf eine lange Dauer erhalten wird.

Dadurch das Billigflieger nach Prishtina/Shkup fliegen sind die Flüge dahin wesentlich billiger als nach Tirana. Ebenfalls haben diese Billigflieger ein Fluggastaufkommen im Bereich zwischen 40-60 Millionen im Jahr. Allein die Werbung die man über die Destinationen anschaut würden genügen um vielleicht 2-3 Millionen Ausländer nach Albanien zu locken.

Auch eine verbesserte Verbindung zwischen den albanischen Städten ist möglich und wird sich weiterhin ausbauen in den kommenden Jahren.

Es wäre ein Vorteil wenn sich EasyJet, RyanAir oder Germanwings sich für Tirana entscheiden würden.



Läuft über ein Jahr schon. Das Wichtige ist das es mehr Wege nach Tirana gibt. Air Serbia fliegt vvon vielen Städten Europa Belgrad an. Von da dann Tirana.
TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56
Wohnort: Srbija

Re: Albaniens Tourismus

Beitragvon TiranaAlb » Mi, 24. Feb 2016, 17:11

Illyrian^Prince hat geschrieben:Aber klar für fast 300km 10 Stunden :D

Sobald die Rruga e Arbrit fertiggestellt ist -100km. Die Distanz zwischen Tirana und Shkup wird bei 191/200km liegen.

Prishtina-Tirana 250km, wobei noch einige km Autobahn noch fehlen. Vielleicht wird der Flughafen von Kukes dem Öffentlichkeit übergeben. Hoffe ebenfalls auf einen Flughafen in Saranda.


Skopje - Tirana mit Bus 9 Stunden (!).

Ohne allen Pausen 7,5 Stunden.

Selbst erlebt. Muss nicht sein. und Hin und Rück 35 Euro oder 40 Euro.

Für Backpacker und Reisende gut aber jemand der nach Albanien will wie ich keine Alternative. Flüge nach Albanien findet an Problemlos günstig.

Das Flugzeug war voller Kosovaren. Da ist es eine Alternative.

Dazu gibts keinen Bus am Flughafen der nach Tirana fährt. Man muss noch mal 3 Euro bezahlen und das macht dann 6 und es ist möglich das man in Skopje landet und wieder 10 Stunden auf einen Bus warten muss. Ne , danke.


Dann muss das Ticket schon 30 Euro kosten.
TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56
Wohnort: Srbija

Re: Albaniens Tourismus

Beitragvon TiranaAlb » Mi, 24. Feb 2016, 18:10

Albanien sollte dringend was im Zugverkehr tun. Anbindung ans Kosovo und Mazedonienn würden gut tun. Eine Anbindung an Griechenland halte ich für unrealistisch. Evtl. nach Korca und ab da weiter.

Aber das ist erst Wunschdenken. Tirana-Durres soll rund um die Uhr laufen. Es könnte auch die Straßen entlasten. Tirana - Shkodra mehrmals am Tag sowie nach Vlora. So stelle ich mir das vor. Um weiter Richtung Süden zu kommen falls realistisch ab Vlora.
TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56
Wohnort: Srbija

Re: Albaniens Tourismus

Beitragvon TiranaAlb » Mi, 24. Feb 2016, 18:14

Von Mazedonien kommt man gut nach Belgrad.

Von Tirana hätte man also gute Verbindungen. Albanien sollte mit Mazedonien angebunden werden mit er Option nach Griechenland zu kommen. Sprich Thessaloniki wo sehr viele Albaner leben. Zudem ist Thessaloniki ein Traum. Man bot mir in Skopje an nach Thessaloniki zu fahren. 6 Uhr Abfahrt mit Zug 10 Uhr Ankunft und Abends zurück. Ich hatte keine Lust weil ich das eben nicht geplant hatte und was von Makedonien sehen wollte.
TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56
Wohnort: Srbija

Re: Albaniens Tourismus

Beitragvon Kusho1983 » Mi, 30. Mär 2016, 14:25

TiranaAlb hat geschrieben:Albanien sollte dringend was im Zugverkehr tun. Anbindung ans Kosovo und Mazedonienn würden gut tun. Eine Anbindung an Griechenland halte ich für unrealistisch. Evtl. nach Korca und ab da weiter.

Aber das ist erst Wunschdenken. Tirana-Durres soll rund um die Uhr laufen. Es könnte auch die Straßen entlasten. Tirana - Shkodra mehrmals am Tag sowie nach Vlora. So stelle ich mir das vor. Um weiter Richtung Süden zu kommen falls realistisch ab Vlora.

Zur Zeit des Kommunismus gab es Pläne, Albanien an den europäischen Schinenverkehr anzubinden, mittels Verbindungen bis nach Montenegro, Kosovo, Mazedonien und Griechenland. Die Strecke Shkoder-Montenegro und die Strecke Milot-Rreshen (geplant war bis Prizren) wurden gebaut, wurden aber in den 90er Jahren von Stahldieben zerstört. Die Strecke Pogradec-Mazedonien sowie die Strecke Pogradec-Korçe-Griechenland waren geplant, konnten jedoch nicht realisiert worden. Die Strecke Shkoder-Montenegro wurde so um 2000 herum wieder gebaut.
Diese Pläne werden heute wieder aufgegriffen. Leider hat die Regierung aber keine klare Vorstellung, wie sie diese Projekte realisieren und v.a. wie sie sie finanzieren will (hier ein Artikel, der sich auf diesen Strategieplan bezieht: http://www.panorama.com.al/projektet-de ... e-qeverise). Für die Strecke Milot-Rreshen-Prizren haben die albanische und kosovarische Regierung bei der EU um Finanzierung gebeten, doch keine positive Antwort erhalten (http://botasot.info/kosova/448603/hekur ... p-financim).
Benutzeravatar
Kusho1983
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2625
Registriert: Di, 05. Jul 2005, 14:48

Re: Albaniens Tourismus

Beitragvon TiranaAlb » Do, 23. Jun 2016, 16:58

Illyrian^Prince hat geschrieben:Aber klar für fast 300km 10 Stunden :D

Sobald die Rruga e Arbrit fertiggestellt ist -100km. Die Distanz zwischen Tirana und Shkup wird bei 191/200km liegen.

Prishtina-Tirana 250km, wobei noch einige km Autobahn noch fehlen. Vielleicht wird der Flughafen von Kukes dem Öffentlichkeit übergeben. Hoffe ebenfalls auf einen Flughafen in Saranda.




9 Stunden.
TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56
Wohnort: Srbija

Re: Albaniens Tourismus

Beitragvon Deep » Mo, 25. Sep 2017, 13:31

Ich habe dieses Jahr Menschen aus den Ausland in Tirana getroffen die auch in durres gebadet haben, genauer gesagt am Kosovo Strand (Schande dieser Name).

Auch wenn es die Kosovoaren nicht hören wollen, Begeisterung sah anders aus.

Unter anderen war es ja beim Video von Galileo genau so.

Genau so wie das Essen. Döner voller Ketchup. Der Laden und da bin ich sicher gehört irgendwelchen Kosovoaren. Diese die sich beschweren dass wir in Albanien nicht kochen können und einfach dumm seien.
Deep
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 148
Registriert: Fr, 25. Aug 2017, 17:39

Re: Albaniens Tourismus

Beitragvon hermano » Do, 16. Nov 2017, 16:36

Also ich war schon sechs mal unten, gesamt ca 20 Wochen und kann nur eins sagen, freundlicher, herzlicher gehts nicht, passieren kann überall was, sogar bei uns in der Altstadt und da regelmässig. Komme ich runter und will auf den Campingplatz, einer sieht uns immer und schon werden wir geholt auf einen Begrüssungsraki oder so. Mittlerweile etliche befreundete Familien, alle freundlichst, geben dir alles, haben selber nicht viel. Leider wird es jetzt auch schon vom Tourismus überrollt.
Was du heute kannst besorgen, geht auch Morgen.
Benutzeravatar
hermano
Member
 
Beiträge: 5
Registriert: Di, 14. Nov 2017, 13:50

Vorherige

Zurück zu Albanien: Wirtschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste