albanien.ch Home
-
Forum

Forum Home
Bildergalerie
S'ka problem
Postkarten
Quiz

albanien.ch

albanien.ch
AlbInfo
S'ka problem - blog
News

-
Forumstools
Erweiterte Suche

 
albanien.ch Forum     Albanien - Meinungen & Fragen
 

Theth, Vermosh

Fragen und Kommentare rund ums Reisen in und nach Albanien.

Besuch der Spezialitäten-Käserei Veleçik

Beitragvon GjergjD » Sa, 26. Aug 2017, 13:25

GjergjD hat geschrieben:Veleçik ist ein Beispiel für lokale Spitzenerzeugnisse aus Ziegen-, Schaf- und Kuhmilch, die zwischen einem und drei Monate gereift sind. Man hat sich auch auf exotische Käsesorten mit Zutaten wie Nüssen, Paprika, Salbei, Kümmel, getrockneten Tomaten sowie pikanten Käse mit Paprika, Tomaten und Knoblauch versetzt, spezialisiert.
Kontakt: alpmilk @ hotmail.com Tel +355 69 2006259
Koordinate: 42.366242,19.447044 (auf Google Maps) (vor den ersten Serpentinen links)
https://youtu.be/OQs3dMiPhjM
https://youtu.be/ppa_LxyuiyY
Diese Käserei habe ich schon im Thema "Regionale Spezialitäten in Albanien" besprochen, aber damit dieser lohnenswerte Stopp am Weg von Hani i Hotit nach Tamara bzw. Vermosh nicht untergeht, hier noch ein paar Eindrücke nach meinem diesjährigen Besuch. Zunächst deutet an der Hofeinfahrt nichts auf die Käserei hin, auch kein Schild. Ein älterer Herr sitzt im Garten und ruft den Chef herbei, der gerne auf englisch durch die Produktion (niederländisches Know how) führt. Besonders eindrucksvoll ist die große Reifekammer. Es werden Kostproben angeboten. Super! :chef:
Velecik2.jpg
Info
Velecik3.jpg
moderne Produktion
Velecik1.jpg
in der Reifekammer
Velecik4.jpg
Historisches Exponat

Es wird direkt verkauft, die gelben Käse mit Kräutern sind sehr lecker. Es wird gebeten, sich besser vorher per mail anzumelden. Wer in Razma vorbeikommt, kann die Käse auch auf der Speisekarte des empfehlenswerten Hotels "Kulla e Arte" finden. (mein Hoteltipp in Razma mit günstigen komfortablen Zimmern und hervorragender Küche)
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4030
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Theth, Vermosh

Beitragvon Lars » Sa, 26. Aug 2017, 14:48

Der Käse wird auch im Mrizi i Zanave angeboten.
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 6197
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07
Wohnort: Zürich

3 Wochen Albanien (4) > Dritter Tag in Vermosh

Beitragvon MichaelHA » So, 27. Aug 2017, 7:52

3 Wochen Albanien (4) > Dritter Tag in Vermosh

Tag 5: Wanderung in Richtung Qafa e Metohis

Den heutigen Tag gehen wir ruhiger an - mit einem Vormittagsbesuch im Cafe am "Hauptplatz" von Vermosh. Mit im Gepäck - wie immer - ein Rudel an Fragen. Meist gibts dann auch irgendwann Antworten, gelegentlich scheitern wir aber auch wirklich an der Sprache. Wenn mit Englisch, Französisch, Deutsch, bisserl Italienisch nichts mehr geht, wird einfach deutlich, dass in Albanien auf dem Land 2 Wörter Albanisch doch nicht reichen.

Glück gehabt - einige Gäste am Nebentisch reden Englisch. Und so ergibt sich wieder ein angeregtes Gespräch über Albanien und angrenzende Nebenthemen. So hat uns ein Rätsel hat ein Rätsel sehr beschäftigt: Hier kann offenbar niemand telefonieren, man sieht auch keine Handymasten. Gutes Internet gibts aber überall. Und damit wird dann auch telefoniert, dann WhatsApp, Viber und Telegram.
Internet, aber kein Handynetz? Also Kabelbreitband? Hier in Vermosh - kann nicht sein, oder? Und doch, genau das ist die Lösung: Beim Straßenbau in den letzten Jahren wurden einfach auch gleich Kabel mitverlegt.
Nach einiger Zeit verabschieden sich unsere neuen Freunde, und wir beschließen, doch noch eine kleine Wanderung zu machen.

Nichts Aufregendes, einfach nur ein wenig gehen. Rucksatz mit Wasser haben wir ohnehin dabei. Also: Wenn man so im Gastgarten des Cafes sitzt , mit dem Rücken zum Haus,dann sieht man auf der rechten Seite ein halbes Haus. Ein Wildbach hat offenbar einen Teil weggerissen. Und links davon scheint ein Weg zu gehen, gibt auch eine Markierung am Haus und einen Pfeil: Q. Metohis. Kurze Recherche auf Google Maps: Ist offenbar ein Pass, Qafa e Metohis.

Los gehts. ist eine richtig nette Wanderung. Zügig bergauf, durch Wacholderwälder, wo wir einen Mann treffen, der mit seinem Pferd Wacholderbeeren sammelt. Nach etwa 2 Stunden reicht es uns, wir machen Pause und genießen den Ausblick. der Pass ist sicher noch meilenweit entfernt, aber: Der Weg ist das Ziel - das gilt auch in Albanien ganz oft. Deshalb wieder zurück ins Tal.
Dateianhänge
20170825_153009.jpg
20170825_151556.jpg
20170825_151350.jpg
Zuletzt geändert von MichaelHA am Fr, 01. Sep 2017, 7:35, insgesamt 4-mal geändert.
MichaelHA
Member
 
Beiträge: 36
Registriert: Mi, 16. Aug 2017, 21:39

3 Wochen Albanien (5) > Vierter Tag in Vermosh

Beitragvon MichaelHA » Fr, 01. Sep 2017, 6:34

3 Wochen Albanien (5) > Vierter Tag in Vermosh

Tag 6: Wanderung Vermosh- Greben - Lepushe

Heute steht noch einmal etwas "Richtiges" am Plan. Von Vermosh über den Greben nach Lepushe. Diese Wanderung ist ja echt gut dokumentiert. Hier etwa: https://de.wikiloc.com/wikiloc/view.do?id=11577379

Wir machen die Wanderung allerdings navifrei. Ein Plan übrigens, der sich noch ein wenig rächen wird. Das Wetter ist jedenfalls gut, superheiß allerdings, deshalb kommen 6 Liter Wasser ins Gepäck. Und diese Wanderung entpuppt sich dann als echtes Highlight. Total abwechslungsreiche Landschaft, karg und steinig, Almenlandschaft, Reste von Häusern, alle paar Hundert Höhenmeter schauts anders aus. Geht immer zügig hinauf, aber nicht wirklich anstrengend. Die Markierungen sind relativ deutlich, nur selten müssen wir ein wenig raten. Nach etwa 3 Stunden sind wir oben am Greben. Genialer Ausblick!

Nach links geht es über einen feinen Querweg hinten runter in Richtung Lepushe. Interessanterweise sieht es hier plötzlich durchgehend so aus wie im Wienerwald. Nach etwa 1,5 Stunden kommen wir zu einer Art Alm mit diversen Hütten und Ställen - und folgen einer sehr deutlichen Markierung nach links. Müssten ja eigentlich gleich unten sein in Lepushe. Aber - wie es aussieht, war das keine so gute Idee. Ich geh davon aus, wir hätten dort irgendwie nach rechts gehen sollen. Na jedenfalls verlängert sich dadurch unser Abstieg um locker 2,5 Stunden. Irgendwann beschließen wir, den Weg zu ignorieren und gehen geradeaus runter durch Wiesen, einen Bach, einen Wald. Lepushe bekommen wir auf diese Art nicht zu Gesicht, dafür aber den Minibus aus Shkodra - und der bringt uns wieder zurück nach Vermosh.
Dateianhänge
20170826_140550.jpg
20170826_133853.jpg
20170826_144527.jpg
Hier wärs wahrscheinlich eher nach rechts gegangen. :-)
20170826_131824.jpg
MichaelHA
Member
 
Beiträge: 36
Registriert: Mi, 16. Aug 2017, 21:39

3 Wochen Albanien (6) > Fahrt Vermosh - Tamara - Shkodra

Beitragvon MichaelHA » Fr, 01. Sep 2017, 7:58

20170827_103236.jpg
3 Wochen Albanien (6)

Tag 7: Fahrt Vermosh - Tamara (Tourist-Info?) - Shkodra


Also diese Fahrt ist echt atemberaubend. Immer wieder ein Panorama zum Niederknien. Und so bis Lepushe und etwas dahinter noch auch eine Menge dabei für alle Freunde albanischer Eigenbaubrücken. :-)

Unbedingt wollte ich auch testen, wie es jetzt im Moment aussieht mit der Tourist-Info in Tamara. Also - um es kurz zu machen, kann alles bestätigen, was dazu hier schon zu lesen war: Die "offizielle" Info-Hütte steht und gammelt vor sich hin. Gibt aber ein anderes Häuschen, wo man Infos bekommen kann (meint der nette Verkäufer nebenan, bei dem ich zu meiner großen Überraschung immerhin einen 8Gb-Ersatz für die SD-Card bekomme, die mein deppates 5er-Galaxy leider geschreddert hat). Heute ist allerdings zu, schließlich ist ja Sonntag. :-)

Aber am Montag ist wieder offen, heißt es. Die Hoffnung lebt also ...
Dateianhänge
20170827_124925.jpg
20170827_112542.jpg
Diese Info hat angeblich offen - während der Woche.
20170827_112410.jpg
Geschlossen. Aber wie!
MichaelHA
Member
 
Beiträge: 36
Registriert: Mi, 16. Aug 2017, 21:39

Re: Theth, Vermosh

Beitragvon GjergjD » Sa, 02. Sep 2017, 16:39

Wir springen mal vorübergehend nach Theth, denn ich habe ein Rätsel zu dem folgenden Musikvideo.
Etwas stimmt in den Aufnahmen aus Theth nicht, oder besser gesagt, ein Detail fehlt, aber welches ? :-)
https://youtu.be/uq6gtvdiKTc
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4030
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Theth, Vermosh

Beitragvon Lars » So, 03. Sep 2017, 20:01

Ich war mir nicht sicher, ob das Pferd aus Theth ist resp. dort gefilmt wurde.

Aber ein fehlendes Detail? War leider noch nie beim Blauen Auge von Nderlysa. Vermutlich hat es dort heute mehr Infrastruktur?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 6197
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07
Wohnort: Zürich

Re: Theth, Vermosh

Beitragvon Illyrian^Prince » So, 03. Sep 2017, 20:33

Kann es sein das der Typ auf dem Pferd im Valbona ist?

ach ja, die Kulla fehlt.
Benutzeravatar
Illyrian^Prince
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3999
Registriert: Sa, 17. Apr 2004, 17:35
Wohnort: Kumanove/Illyrien

Re: Theth, Vermosh

Beitragvon GjergjD » So, 03. Sep 2017, 21:39

Nein das ist es nicht. Den Leuten aus Theth ist das sofort aufgefallen, ich hätte es auch nicht bemerkt. Es wurde etwas wegretuschiert, das mit einem der Gebäude zu tun hat... :roll:
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4030
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Theth, Vermosh

Beitragvon Lars » So, 03. Sep 2017, 22:31

GjergjD hat geschrieben:Nein das ist es nicht. Den Leuten aus Theth ist das sofort aufgefallen, ich hätte es auch nicht bemerkt. Es wurde etwas wegretuschiert, das mit einem der Gebäude zu tun hat... :roll:

dann kann es eigentlich nur die Kirche sein:
Bei 1:42 und 2:50 fehlt das Kreuz auf der Turmspitze. Bei 1:38 und 2:58 ist es ansatzweise zu sehen.

Ist ja auch sehr gross: https://commons.wikimedia.org/wiki/File ... lbania.jpg
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 6197
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07
Wohnort: Zürich

Re: Theth, Vermosh

Beitragvon GjergjD » So, 03. Sep 2017, 23:06

Lars hat geschrieben:Bei 1:42 und 2:50 fehlt das Kreuz auf der Turmspitze. Bei 1:38 und 2:58 ist es ansatzweise zu sehen.

Genau richtig, Lars :-) http://www.shkodra.news/djali-kerkon-fa ... e-thethit/
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4030
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Theth, Vermosh

Beitragvon Illyrian^Prince » Mo, 04. Sep 2017, 17:09

Er hat sich entschuldigt.
Benutzeravatar
Illyrian^Prince
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3999
Registriert: Sa, 17. Apr 2004, 17:35
Wohnort: Kumanove/Illyrien

Re: Theth, Vermosh

Beitragvon GjergjD » Mo, 04. Sep 2017, 19:23

Illyrian^Prince hat geschrieben:Er hat sich entschuldigt.

Kein Einzelfall, in verschiedenen Ländern wirbt der Discounter Lidl derzeit mit der Abbildung einer orthodoxen Kirche auf der Insel Santorin ohne Kreuz für Lebensmittel wie Feta und Zaziki nach griechischer Art und erntet dafür viel Kritik. „Keine Frage, hier ist ein Fehler passiert, das tut uns leid“, hieß es etwa in einem Beitrag auf der Facebook-Seite von Lidl Österreich
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4030
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Politikum um Kulla in Vermosh

Beitragvon GjergjD » Sa, 16. Sep 2017, 20:26

Typisch albanisch verläuft der Fall um das alte Haus des Stammesführers Prek Cali in Velipoja (Ortsteil von Vermosh), 42.598076,19.667529 (auf Google Maps). Prek Cali war der Anführer der antikommunistischen bewaffneten Kräfte von Kelmend und wurde von den Kommunisten 1945 zum Tode verurteilt. https://en.wikipedia.org/wiki/Prek_Cali
Sein Haus, bestehend aus zwei Gebäuden, war nach der Wende dem Verfall preisgegeben. Inzwischen wollen lokale Größen und solche aus der Diaspora das Gebäude wieder aufbauen und ein Museum einrichten. Dafür werden derzeit Spenden in den USA gesammelt.
http://www.albdreams.net/njoftim-fondacioni-prek-cali/
Die Seite zeigt auch Entwürfe, die von der Denkmalbehörde in Shkodra stammen.

Nun wurde aber berichtet, dass die Gebäude bereits abgerissen wurden, um das Museum ganz neu aufzubauen.
https://youtu.be/MQ70OPapzGY
Denkmalschutz sieht anders aus, wobei das Haus nach meiner Recherche nicht einmal als Denkmal eingestuft ist. Nun spielen sich Scharmützel auf facebook ab: Oppositionsführer Luzlim Basha sieht Edi Rama in der Verantwortung, der antwortet, er hätte mit dem Abriss nichts zu tun und nennt Basha einen hoffnungslosen Fall.
Es scheint auch die Baugenehmigung zu fehlen. Natürlich wäre es klüger, erst die Pläne zu diskutieren und die Genehmigungen einzuholen, dann das Geld für den Bau einzusammeln und nach der Finanzierung mit der Restaurierung zu starten :penguin: :X:
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4030
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Kalte Jahreszeit

Beitragvon GjergjD » Fr, 22. Sep 2017, 13:47

Passend zum kalendarischen Herbstanfang:
"Almabtrieb" in Theth https://youtu.be/p0prltrWvqQ
Heute morgen erster Schnee auf dem Gjallica-Gipfel bei Kukes https://youtu.be/Numc18dJW54
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4030
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Theth, Vermosh

Beitragvon GjergjD » Do, 05. Okt 2017, 7:47

GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4030
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Theth, Vermosh

Beitragvon GjergjD » So, 08. Okt 2017, 17:51

Verkehrsbehinderungen auf der Straße nach Theth, da sind wohl einige steckengeblieben
https://www.facebook.com/bujtinapolia/v ... 872215330/
Verschneites Kelmend, die Straße nach Vermosh ist verschneit aber mit passender Ausrüstung passierbar. Zwei Schneepflüge sind im Einsatz, die Straße freizuhalten https://youtu.be/nuE-JRsyY0M
https://youtu.be/GpulUpXtcww


Umfangreiche Broschüre über Theth incl kommentierter Unterkünfte : https://issuu.com/pik.al/docs/thethi_an ... -_low_2016
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4030
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Theth, Vermosh

Beitragvon GjergjD » So, 15. Okt 2017, 18:28

GjergjD hat geschrieben:Edi Ramas Werbevideo für Theth :glasses: https://www.facebook.com/edirama.al/vid ... 403991523/


Da will auch der Präsident nicht zurückstehen und zeigt ein paar Bilder seine Bergtour von Theth nach Valbona, die vier Stunden gedauert hat.
https://www.facebook.com/14775177922944 ... 111770623/
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4030
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Tamara - Vermosh und Cannabis

Beitragvon GjergjD » So, 15. Okt 2017, 20:05

GjergjD hat geschrieben: Am Rande des Gerçar-Baches, der ein Stück der Grenze bei Vermosh bildet, wurden 62 kg Cannabis aufgefunden, die offenbar ins Nachbarland wechseln sollten. Also haben die Drogenschmuggler die neue Straßenverbindung auch schon für sich entdeckt, sind aber noch nicht ausreichend ortskundig :lol: https://youtu.be/PvuIx7XJ5js


Nun wieder ein Drogenfund an der Grenze, 67,5 kg Cannabis, diesmal im Bergland beim Dorf Rrapsh (vor den Kehren, die nach Grabom runter führen). Offensichtlich eine wichtige Schmuggelroute über die Berge nach Montenegro. https://youtu.be/83fnwMuUXCI
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4030
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Robert Elsie in Theth beigesetzt

Beitragvon GjergjD » Do, 19. Okt 2017, 23:36

Der Albanologe Dr. Robert Elsie wurde auf dem Friedhof in Theth beigesetzt.

https://youtu.be/9TwnyC_y8Zs
https://youtu.be/YKtIqgGSOmc

Unter seinen unzähligen Veröffentlichungen sei hier an den Band "A Passion for Theth" erinnert, erschienen 2016 in Zusammenarbeit mit Gerda Mulder und Herman Zonderland bei Skanderbeg Books. https://www.facebook.com/APassionforTheth/

Robert Elsie Theth.jpg
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4030
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

VorherigeNächste

Zurück zu Albanien: Reisen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider], Google Adsense [Bot] und 6 Gäste