albanien.ch Home
-
Forum

Forum Home
Bildergalerie
S'ka problem
Postkarten
Quiz

albanien.ch

albanien.ch
AlbInfo
S'ka problem - blog
News

-
Forumstools
Erweiterte Suche

 
albanien.ch Forum     Albanien - Meinungen & Fragen
 

CSU sichere Herkunftsländer

Alltag der Albaner in der Schweiz, Deutschland und Österreich.

Re: CSU sichere Herkunftsländer

Beitragvon Alket » So, 13. Sep 2015, 8:15

dani hat geschrieben:Ich frage mich, was da ungerecht sein soll. In Syrien ist KRIEG und in Albanien gibt es definitiv keinen Krieg und auch keine politische Verfolgung.


Du hast absolut Recht, ich glaube dass die Mehrheit der Albaner das wie du sieht und auch empört darüber sind.

Mit der Aufnahme von Wirtschaftsflüchtlingen hilft man der korrupten politischen Klasse der Herkunftsländer.

Der politische Ruf der Balkanländer nach noch mehr finanziellen Hilfen ist eine Verhöhnung der Realität, eine Verhöhnung darüber dass die Regierungschefs selbst direkt Verantwortlich für die Wirtschaftsflüchtlinge sind, und ein Eingeständnis der Unfähigkeit sich selbst zu ernähren. Ich meine, sogar die USA musste sich aller ernstes einschalten weil in Albanien verurteilte Kriminelle zur Wahl gestellt wurden.

Unsere Grossväter würden sagen: "Wie kann ein Mann bei voller Gesundheit betteln? Generationen vor euch haben wir alles mit unseren Händen erschaffen"

So schrecklich das auch klingt, aber die westlichen Länder müssen die Wirtschaftsflüchtlinge zurückschicken, ansonsten hört das nicht auf, dass wisst ihr alle.

Es geht mir aber auch der Gedanke rum, ob das nicht von irgend jemand gewollt ist, denn die Medien haben kommischerweise eine wichtige Rolle bei verbreitung von Falschinformationen gespielt.
Alket
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3119
Registriert: Mi, 26. Mai 2010, 13:35

Re: CSU sichere Herkunftsländer

Beitragvon shqiptare » So, 13. Sep 2015, 8:55

und wer hat die Medien in der Hand/in Besitz? - genaus diese Kriminellen
Bild
Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.
K.A.
Benutzeravatar
shqiptare
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1551
Registriert: Mo, 09. Jul 2007, 10:10
Wohnort: Tirana

Re: CSU sichere Herkunftsländer

Beitragvon djali i vores » So, 13. Sep 2015, 11:06

Alket hat geschrieben:
dani hat geschrieben:Ich frage mich, was da ungerecht sein soll. In Syrien ist KRIEG und in Albanien gibt es definitiv keinen Krieg und auch keine politische Verfolgung.


Du hast absolut Recht, ich glaube dass die Mehrheit der Albaner das wie du sieht und auch empört darüber sind.

Mit der Aufnahme von Wirtschaftsflüchtlingen hilft man der korrupten politischen Klasse der Herkunftsländer.

Der politische Ruf der Balkanländer nach noch mehr finanziellen Hilfen ist eine Verhöhnung der Realität, eine Verhöhnung darüber dass die Regierungschefs selbst direkt Verantwortlich für die Wirtschaftsflüchtlinge sind, und ein Eingeständnis der Unfähigkeit sich selbst zu ernähren. Ich meine, sogar die USA musste sich aller ernstes einschalten weil in Albanien verurteilte Kriminelle zur Wahl gestellt wurden.

Unsere Grossväter würden sagen: "Wie kann ein Mann bei voller Gesundheit betteln? Generationen vor euch haben wir alles mit unseren Händen erschaffen"

So schrecklich das auch klingt, aber die westlichen Länder müssen die Wirtschaftsflüchtlinge zurückschicken, ansonsten hört das nicht auf, dass wisst ihr alle.

Es geht mir aber auch der Gedanke rum, ob das nicht von irgend jemand gewollt ist, denn die Medien haben kommischerweise eine wichtige Rolle bei verbreitung von Falschinformationen gespielt.


Zeige du als erstens das du ein Vorbild bist und verlass die Schweiz und geh zurück in den Kosovo. Bevor du das aber tust kannst du so net sein und dein Geld das du all die Jahre in der Schweiz verdient hast an die Armen spenden.
djali i vores
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1190
Registriert: Mo, 08. Sep 2008, 17:42

Re: CSU sichere Herkunftsländer

Beitragvon Alket » So, 13. Sep 2015, 12:02

Wir waren keine Wirtschaftsflüchtlinge, sondern politisch Verfolgte. Und wir haben sowohl in Kosovo wie auch in der Schweiz unseren Lebensstandart mit unseren Händen erbaut, wir haben auf niemanden gewartet und sind von niemanden abhängig. Meine Verwandten in Kosovo sind reicher als wir.
Zuletzt geändert von Alket am So, 13. Sep 2015, 12:08, insgesamt 3-mal geändert.
Alket
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3119
Registriert: Mi, 26. Mai 2010, 13:35

Re: CSU sichere Herkunftsländer

Beitragvon Alket » So, 13. Sep 2015, 12:03

Von 300 Familien sind nur noch 4 übrig...


ME MIRE TE VDES RRUGEVE TE GJERMANISË SE SA TE ME VDESIN FEMIJET URIE.
Mbi 250 familje janë larguar nga Mokra drejt vendeve Europiane në muajt e fundit në përpjekje për mbijetesë për shkak të kushteve të mjerueshme.
Në fshatin Trebinjë dhe Potgozhan, në skamje të plotë, nuk ekziston asnjë mundësi zhvillimi i bujqësisë dhe blegtorisë ndërkohë që në terren nuk është investuar asgjë nga qeveria.
“Unë jam e ve dhe kam për të rritur me një pension minimal, dy fëmijë.
Ata janë në shkollë dhe unë nuk arrij t’i ushqej me bukë dhe librat nuk kam me se t’ua blej.
Më mirë të vdes në rrugët e Gjermanisë sesa në këtë fshat të humbur, pa shpresë.- u shpreh një nënë.
Ne këtë zonë jetonin afro 300 familje, tani kanë mbetur vetëm 40.
https://www.facebook.com/urim.gjata.5?fref=photo
Alket
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3119
Registriert: Mi, 26. Mai 2010, 13:35

Re: CSU sichere Herkunftsländer

Beitragvon Florim » So, 13. Sep 2015, 12:16

Hallo zusammen

Ich glaube wir reden ein wenig an einander vorbei. Hier stellt sich die Frage der Rechtstaatlichkeit, ganz egal wie der Behördenentscheid für einen Asylantrag schlussendlich lautet, Länder sind verpflichtet u.A. gemäss der Genfer Konvention Asylanträger aufzunehmen (sofern nicht in einem anderen Land ein solches Verfahren läuft), während der Aufenthaltszeit würdevoll zu behandeln und nach dem Entscheid ggf. abzuschieben oder aber in die Gesellschaft zu integrieren.

Wenn ein EU Land die Waltung des Rechtes ausser Kraft setzen und ohne rechtskräftige Entscheide abschieben, Leistungen kürzen oder Asylbewerber wie die Juden im 2. WK behandeln will, wird Krieg bekommen vor der EU-Kommission und dem EU-Gerichtshof. Darauf könnt ihr euch verlassen.
Davon ausgenommen ist mein Land, Mazedonien. Die behandeln auch eigene Bürger scheise, nicht nur Asylanten. Die sind es nicht anders gewöhnt.

Gruess
Flörzi
O ku ka si ti o Shqipëria ime, o fisnikja përmbi gur.
Rrjedh në këngë e ligjerime, ballëlarta me flamur!
Benutzeravatar
Florim
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 862
Registriert: Fr, 05. Jul 2013, 9:29

Re: CSU sichere Herkunftsländer

Beitragvon Alket » Mo, 14. Sep 2015, 9:15

Djali i vores, Florim, ich verstehe euch sehr gut, und ihr habt auch recht.
Alket
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3119
Registriert: Mi, 26. Mai 2010, 13:35

Re: CSU sichere Herkunftsländer

Beitragvon Florim » Mo, 14. Sep 2015, 17:37

Alket hat geschrieben:Djali i vores, Florim, ich verstehe euch sehr gut, und ihr habt auch recht.


Hallo Alket

Das Grenzsystem der EU befindet sich im Moment auf dem Prüfstand und die gesamte EU war bis jetzt nicht in der Lage das Problem zu lösen, es ist verständlich, dass auch wir hier verschiedene Denk- und Lösungsansätze antasten.

Ich meinerseits bereite mich auf einen humanitären Einsatz in Mazedonien vor und werde nächste Woche in Shkup eintreffen.
Ich denke in diesem Moment sollten wir nicht zu viel darüber nachdenken was die Gruppe Juncker und die Gruppe Orban machen, sondern was jeder einzelne von uns tun kann.
Es ist eine Ausnahmesituation und bei einem Schlagabtausch mit einigen magyarischen Hardlinern habe ich klar gemacht, dass Westeuropa 200'000 Magyaren 1956 aufnahm, also werden wir nichts weniger machen, als den Syrern Wasser, Brot und einen Dach über den Kopf zu bieten.

Wer sich aus Überzeugung zum Glauben (oder zum Rassismus) quer stellen will, soll sich quer stellen. Jesus und Muhammed werden hoffentlich gerecht richten.

Grüsse
Florimski

@djalivores
Sehr wahrscheinlich kennst du Alket nicht, deswegen kannst du ihn nicht so gut einschätzen. Hat ein gutes Herz der Alte, hat uns geholfen mit der Bewältigung der Überschwemmungskrise in Tetova!!

Grüssle
Flörle
O ku ka si ti o Shqipëria ime, o fisnikja përmbi gur.
Rrjedh në këngë e ligjerime, ballëlarta me flamur!
Benutzeravatar
Florim
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 862
Registriert: Fr, 05. Jul 2013, 9:29

Re: CSU sichere Herkunftsländer

Beitragvon Alket » Di, 15. Sep 2015, 11:35

Te lumt more Florim


Shiko more vllau jem, at her kur thash per ket GOLDAG.........cili direkt i mbeshteti kta mjekroshat...... mjekroshat cilet direkt e mbeshtetin "xhihadin" ne siri.....prej nga po ikin kta refugjatet, kta po ikin edhe ndaj "ne"


Nuk ka nevoj me permend


Qka ki ndermend me bo, si don me ndimu?
Alket
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3119
Registriert: Mi, 26. Mai 2010, 13:35

Re: CSU sichere Herkunftsländer

Beitragvon Florim » Di, 15. Sep 2015, 12:42

Alket hat geschrieben:Te lumt more Florim


Shiko more vllau jem, at her kur thash per ket GOLDAG.........cili direkt i mbeshteti kta mjekroshat...... mjekroshat cilet direkt e mbeshtetin "xhihadin" ne siri.....prej nga po ikin kta refugjatet, kta po ikin edhe ndaj "ne"


Nuk ka nevoj me permend


Qka ki ndermend me bo, si don me ndimu?


Tung Tung Alket

GOLDAG dhe mjekroshat, po po, kujtohem. :D :D

Falemnderit për ndihmën e deritanishme. Do të pozicionohemi ose në kufirin jugorë në Gjevgjeli ose në atë veriorë në Tabanovë, ku do mundohemi t'i furnizojmë refugjatët me ushqim dhe me qebe.
Në vazhdimësi do të mundohemi t'u vëmë në dispozicion organizatave në terren materiale ushqimore.

Jo, Alket, mendoj se mjafton me aq sa ke bërë. Do të mundohem të bëjë sa mundem me kapacitetet e mija. Më ndiqni në instagram kadriuflorim, do postoj atje foto të aksionit.

Prsh.
Florim
O ku ka si ti o Shqipëria ime, o fisnikja përmbi gur.
Rrjedh në këngë e ligjerime, ballëlarta me flamur!
Benutzeravatar
Florim
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 862
Registriert: Fr, 05. Jul 2013, 9:29

Re: CSU sichere Herkunftsländer

Beitragvon Alket » Mi, 16. Sep 2015, 10:51

kur ki me shku dhe sa ki me nejt?
Alket
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3119
Registriert: Mi, 26. Mai 2010, 13:35

Re: CSU sichere Herkunftsländer

Beitragvon Florim » Mi, 16. Sep 2015, 12:39

Alket hat geschrieben:kur ki me shku dhe sa ki me nejt?


23.9. - 28.9. e pastaj ndoshta dy javë më vonë, nëse ma lejon shefi.

Prsh.
Florim
O ku ka si ti o Shqipëria ime, o fisnikja përmbi gur.
Rrjedh në këngë e ligjerime, ballëlarta me flamur!
Benutzeravatar
Florim
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 862
Registriert: Fr, 05. Jul 2013, 9:29

Re: flüchtlingsstrom über albanien?

Beitragvon djali i vores » Mi, 03. Aug 2016, 9:14

http://www.spiegel.de/kultur/tv/fluecht ... 05657.html


Also ich weiss nicht was ich von dem Vorgehen von dem Innenminister halten soll. Er nutzt da eine Abschiebung aus um Wahlkampf zu machen. Bei den Flüchtlingen vom Westbalkan müsste es möglich sein Sie von eine freiwillige Ausreise zu überzeugen, da Sie evtl. mit einem Arbeitsvisum kommen können. Aber nein der Minister will lieber Stärke demonstrieren und erscheint mit mehreren Polizisten mitten in der Nacht.
djali i vores
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1190
Registriert: Mo, 08. Sep 2008, 17:42

Re: flüchtlingsstrom über albanien?

Beitragvon Lars » Do, 04. Aug 2016, 0:30

djali i vores hat geschrieben:http://www.spiegel.de/kultur/tv/fluechtlinge-ndr-doku-ueber-abschiebung-tv-tipp-fuer-heute-a-1105657.html


Also ich weiss nicht was ich von dem Vorgehen von dem Innenminister halten soll. Er nutzt da eine Abschiebung aus um Wahlkampf zu machen. Bei den Flüchtlingen vom Westbalkan müsste es möglich sein Sie von eine freiwillige Ausreise, da Sie evtl. mit einem Arbeitsvisum kommen können. Aber nein der Minister will lieber Stärke demonstrieren und erscheint mit mehreren Polizisten mitten in der Nacht

Verstehe deinen unvollständigen Satz nicht ganz – aber ist doch klar, dass man mit der Abschiebung rechnen muss, wenn man der Aufforderung zur Ausreise nicht nachkommt … Auch Albaner müssen sich an Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen in Deutschland halten.
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 6197
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07
Wohnort: Zürich

Re: CSU sichere Herkunftsländer

Beitragvon djali i vores » Do, 04. Aug 2016, 10:52

Falls du denn Film gesehen hast wirst du sehen dass in Rheinland Pfalz anders mit abgelehnten Asylbewerbern umgegangen wird wie in manchen anderen Bundesländer. Sie werden ausführlich beratet. Es ist möglich die Flüchtlinge vom Westbalkan zu überzeugen freiwillig das Land zu verlassen. Wenn man Ihnen klar machen würde was die Nachteile einer Abschiebung wären und was die Vorteile einer freiwilligen Ausreise, dann kann ich mir nicht vorstellen dass die meisten Leute in Kauf nehmen, dass die Polizei mitten in der Nacht kommt und Sie abholt. Die Abschiebung ist unangemeldet durchgeführt worden, um laut Behörden zu verhindern, dass die Betroffenen untertauchen. Auch da sollte man differenzieren. Wo soll eine Familie mit mehreren Kindern untertauchen? Vor allem die Aktion des Innenministers der vor der Kamera den Helden spielen will um Wahlkampf zu machen ist eine Unverschämtheit.

Man soll von Anfang an offen und ehrlich mit den Betroffenen sein.
Man macht Ihnen klar in einem Beratungsgespräch dass sie kein Recht auf Asyl haben da Sie aus wirtschaftlichen Gründen geflüchtet sind und das dies kein Grund ist vom Staat Asylbewerberleistungen zu bekommen, deshalb müssen Sie das Land verlassen. Sie könnten dann weiterhin wie es vorgeschrieben ist für drei Monate als Torurist das Land besuchen und falls Sie eine Arbeitsstelle finden würden, dann einen Arbeitsvisum bei der Botschaft beantragen, wie es seit dem 01.01.16 der Fall ist.

Die Alternative wäre von der Polizei mitten in der Nacht abgeholt zu werde und eine mehrjährige Einreisesperre zu bekommen. Untertauchen wäre bei einer Familie auch keine Lösung, den das wäre kein Leben. Sie würden ohne staatliche Unterstützung ohne Obdach langfristig zurecht kommen müssen und könnten nicht mal zum Arzt gehen und auch nicht legal Arbeiten. Und was wäre besser die ganze Zeit illegal zu leben oder wenigstens 6 Monate im Jahr legal zu leben?


Würde man das den Menschen so klar machen, wie ich dass dargestellt habe dann müsste es so gut wie kaum zu Abschiebungen kommen.


Natürlich haben die Leute sich nicht an die Einreise-bestimmungen und Aufenthaltsbestimmungen gehalten. Aber wenn man das streng betrachtet reisen doch fast alle Flüchtlinge illegal in dass Land ein wo Sie um Asyl verlangen. Aber letztendlich sind das Menschen, die Ihre Gründe haben warum Sie geflohen sind und die auch Gründe haben warum Sie ungerne in Ihre Heimat zurückkehren deswegen wäre eine Beratung besser um Sie zu überzeugen alleine zu gehen, als mitten in der Nacht mit 9 Polizisten bei einer Familie aufzukreuzen. Denn die Flüchtlinge kennen sich mit dem Asylgesetz nicht aus und haben es schwer nachzuvollziehen, warum Sie deportiert werden und andere wiederum nicht.
djali i vores
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1190
Registriert: Mo, 08. Sep 2008, 17:42

Re: CSU sichere Herkunftsländer

Beitragvon Lars » Di, 09. Aug 2016, 15:59

djali i vores hat geschrieben:Falls du denn Film gesehen hast wirst du sehen dass in Rheinland Pfalz anders mit abgelehnten Asylbewerbern umgegangen wird wie in manchen anderen Bundesländer. Sie werden ausführlich beratet. Es ist möglich die Flüchtlinge vom Westbalkan zu überzeugen freiwillig das Land zu verlassen. Wenn man Ihnen klar machen würde was die Nachteile einer Abschiebung wären und was die Vorteile einer freiwilligen Ausreise, dann kann ich mir nicht vorstellen dass die meisten Leute in Kauf nehmen, dass die Polizei mitten in der Nacht kommt und Sie abholt.

Da scheint in MVP einiges schief zu gehen, wenn die Leute nicht informiert werden über Für und Wider einer freiwilligen Ausreise.

Ich bin davon ausgegangen, dass das Standard ist. Ist ja sicherlich auch billiger und effizienter, als Haufenweise Polizisten mitten in der Nacht quer durchs Land zu schicken.
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 6197
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07
Wohnort: Zürich

Re: CSU sichere Herkunftsländer

Beitragvon TiranaAlb » Mo, 15. Aug 2016, 20:40

TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56
Wohnort: Srbija

Re: CSU sichere Herkunftsländer

Beitragvon djali i vores » Di, 16. Aug 2016, 8:39

Den Artikel habe ich gelesen. Ich wünsche Ihr viel Erfolg.
djali i vores
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1190
Registriert: Mo, 08. Sep 2008, 17:42

Re: CSU sichere Herkunftsländer

Beitragvon djali i vores » Sa, 14. Okt 2017, 18:03

Zwei Jahre nach der Flüchtlingskrise die die Deutschen Politiker sich zum Teil selbst eingebrockt haben stammen laut Statistik 60 bis 70 % der abgeschobenen aus Ländern des Westbalkans oder andere europäische Länder die momentan so gut wie keine Asylanträge stellen. Die deutschen Behörden erklären immer wieder, sie können nicht europäische Flüchtlinge nicht abschieben, aufgrund fehlender Dokumente. Dabei frage ich mich wieso sie die Leute dann ohne Pass ins Land lassen. Damit die Abschiebestatistik nicht so schlecht aussieht wird mit den europäischen Asylbewerbern kurzer Prozess gemacht. Sogar nach dem Dublin Abkommen wird nur ein kleiner prozentualer Anteil der nicht europäischen Flüchtlinge abgeschoben. Es scheint als ob Bürger aller Länder der Welt das Recht haben sich das Land auszusuchen in dem Sie leben wollen, außer die EU Beitrittskandidaten selber. Es ist viel schwerer für einen Albaner der in Deutschland arbeitet in Deutschland zu bleiben als für einen Straftäter aus einem nicht europäischen Land. Denn diese letzteren haben fast die gleichen Rechte wie die EU Bürger sich überall innerhalb der EU niederlassen zu können wo sie wollen.
djali i vores
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1190
Registriert: Mo, 08. Sep 2008, 17:42

Vorherige

Zurück zu Leben in Westeuropa

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste