albanien.ch Home
-
Forum

Forum Home
Bildergalerie
S'ka problem
Postkarten
Quiz

albanien.ch

albanien.ch
AlbInfo
S'ka problem - blog
News

-
Forumstools
Erweiterte Suche

 
albanien.ch Forum     Albanien - Meinungen & Fragen
 

Kosovar oder Shqiptar?

Ihre Meinung - Ihre Fragen, die in den anderen Themen nicht Platz haben.

Kosovar oder Shqiptar?

Shqiptar
41
73%
Kosovar
15
27%
 
Abstimmungen insgesamt : 56

Kosovar oder Shqiptar?

Beitragvon (AL)OVE » Di, 08. Mai 2007, 9:49

Wie wir alle wissen sind wir Albaner aus für uns ungünstigen geschichtlichen Abläufen nicht vereint. Obwohl wir eine Sprache, eine mehr oder weniger gleiche Kultur, und nicht zu vergessen eine Flagge haben. Nun wird Kosova wahrscheinlich eigenständig und ich nehme leider immer mehr wahr, dass Kosova-Albaner sich als etwas anderes sehen, als dass sie es eigentlich sind, nämlich Albaner. Ich finde es sehr schade für unser Volk, da andere entschieden haben zu welchen Staaten wir gehören und wir uns jetzt teilen und glauben wir seien anders als die anderen Albaner. Dieses einfach hinnehmen was andere uns aufdrängen ist eine riesige Schwäche der Albaner! Dies geschieht meistens nur aus Interessensgründen (EU-Beitritt etc.). Wir fühlen uns durch die Grenzen nicht mehr so zu einander verbunden, wie wir es doch eigentlich sind. Mich interessiert es, wie sich Kosovo-Albaner sehen, als Kosovaren oder als Albaner? Zu dieser Auflösung trägt auch die Änderung der Flagge bei, was eigentlich eine Katastrophe ist! Wie seht ihr die Zukunft? Glaubt ihr wir werden irgendwann nur Nachbarn sein, die einfach die gleiche Sprache sprechen, oder werden wir irgendwann zusammen in einer Familie leben, als Brüder und Schwestern in einem Albanien. Mich als Albaner aus Tetova interessiert dies um so mehr, da das bedeuten würde, dass nicht nur ich, sonder auch meine Kindeskinder nie einen Pass mit dem Doppelköpfigen Adler haben werden, nur eine Sonne, die nicht meine ist und die ich nie akzeptieren werde.
Benutzeravatar
(AL)OVE
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1195
Registriert: Mi, 18. Okt 2006, 15:51

Beitragvon Viktor » Di, 08. Mai 2007, 10:05

ich muss wohl nichts sagen :lol: ich bin ein grosser Patriot und sehe alle Albaner als meine Landsleute an, ich bin halt so aufgewachsen und habe mehr Zeit in Albanien verbracht als in Kosova, und ich nennen mich nie Kosovar, dass ist serbisch und ich lass mich nicht assimilieren, ich bin ein Albaner aus dem Kosova aber kein Kosovar.

Ich denke dass man das unbedingt ändern sollte.

Wir haben eine Identität nur die wird nicht akzeptiert, 90% der Bevölkerung sind wohl nicht genug in einer Demokratie... :?
Viktor
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2947
Registriert: Mo, 26. Dez 2005, 17:51
Wohnort: 2te stock links

Beitragvon Belifario » Di, 08. Mai 2007, 15:15

Ich bin auch Albaner aus Shkodra, und bin sehr stolz auf meine herkunft und auf meine Landsleute (nicht alle aber auf 90%), ich bin gross geworden in eine der schlimmsten komunistischen diktauren, und damals war für uns ein traum mal nach Kosovë zu reisen. 1984 starb die schwester meiner Oma in Prishtinë, sie hatten sich seit 1948 nie wieder gesehen (es war unmöglich, kein visum) und sie wollte unbedingt zum begräbnis nach Prishtina reisen aber das erlaubnis bekamm sie erst nach 4 monate (von der albanischen polizei) als das funeral schon längst vorbei war, wieviele familien wurden getrent durch die grenze, ich denke sehr viele, ein Volk wurde getrent.
Aber jetzt hat sich viel geändert, vor 2 monate war ich in Shkodra und sah überall schüler aus Kosova, die ein ausflug in meine stadt machten, in eine kaffee naben mir sitzt ein kosovar aus Prizeren, ganz normal für heutigen tagen mein traum ist war geworden, wir sind nicht (nie wieder) getrent.
Natürlich man kann nicht alles haben (vorallem wenn man das nich selber machen kann) aber die grenze zw. Albanien und Kosova ist nur auf dem papier wer reisen kein problem. Wir sind alle albaner leben in zwei statten, das hat auch vorteile, zum bsp. Albanien wird immer für Kosova stimmen und umgekehrt auch, vor 20 jahren war die heutige situation nicht vorstellbar wer weisst was morgen passiert.........
Belifario
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1376
Registriert: So, 16. Jul 2006, 21:53

Beitragvon toni aus FRANCA » Di, 08. Mai 2007, 19:36

ich finde dieses thema sehr interessant. Ja vlen te flitet per ket.
ja natürlich das ALBANER und nicht Kosovar, aber weiss stimmt, das mansche albaner aus kosovo sich Kosovar nennen. Wenn ich mit mansche so im MSN bin und sage "ooh ku je shqiptar" Sagen die wieso albaner, jetzt bekommen wir unseren eigenen staat. Es ist scheide das viele vergessen haben dass, viele leute gestorben damit der name albaner im kosovo nicht ausgelöcht wird. schaut auch mal die serben an, die nennen sich uns ist es kosovaren und wir, bei uns war es immer dass, wir nachgelassen haben. Deswegen leben Albaner heute getrennt(Albanien, kosovo, montonegro und mazedonien und und...).
toni aus FRANCA
Member
 
Beiträge: 61
Registriert: Fr, 24. Nov 2006, 21:59
Wohnort: irdendwo in FR (Frankreich)

Re: Kosovar oder Shqiptar?

Beitragvon Lars » Di, 08. Mai 2007, 22:40

(AL)OVE hat geschrieben:Zu dieser Auflösung trägt auch die Änderung der Flagge bei, was eigentlich eine Katastrophe ist!

Als ich die Flagge zum ersten Mal sah, dachte ich auch zuerst, dass Rugova senil geworden sei. Aber zwischenzeitlich habe ich realisiert, dass der Mann nicht unterschätzt werden sollte. Das war mal wieder ganz clever von ihm. Denn er hat realisiert, dass den Staatsmächten ausserhalb des Balkans ganz egal ist, ob in Kosova ein unabhängiger Staat entsteht oder nicht. Sie wollen nur eins: dass dort Ruhe ist, so dass sie keinen weiteren Ärger und keine Folge-Probleme in den eigenen Ländern haben. Rugova erkannte, dass ein albanisches Kosova vom Westen und Osten nicht akzeptiert wird. Und deshalb setzte er mit seiner neuen Flagge ein Zeichen für ein multiethnisches Kosova, um möglichst schnell die Unabhängigkeit des Staates erlangen zu können.
Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 6202
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07
Wohnort: Zürich

albanische sprache/ kosovarische sprache

Beitragvon moni77 » Di, 08. Mai 2007, 22:43

hallo ihr lieben, ich sehe das hier manche unterschiede machen zwischen albanern und kosovaren. ich weis das der krieg in manchen teilen sehr schrecklich war und manche verurteilen die anderen. es war zwar nicht so schlimm hier in deutschland und auch hier gibt es noch menschen die in west und ostdeusche unterscheiden. ich frage mich manchmal warum menschen so grausam zueinander sind. warum wir wegen einer nationalität, geld, land oder religion solche kriege führen müssen. der wunsch das es sowas nicht gäbe wie diese kriege ist wohl ein traum von mir.
weis vielleicht einer von euch was der unterschied zwischen der albanischen und der sprache im kosovo ist. ich habe mir mal ein albanisch deutsch wörterbuch gekauf und die kosovaren wenn ich sie mal so nennen darf benutzen andere wörter oder sprechen sie eine andere sprache. wenn ja wie heist diese sprache oder dialekt. gibt es wörterbücher für die sprache im kosovo?
ich danke euch!
Jeder der lebt kann lieben, doch nicht jeder der liebt kann leben.
Seid ehrlich zu einander und nicht egoistisch.
Fügt keinem Schmerzen zu, egal welcher Art.
Benutzeravatar
moni77
Member
 
Beiträge: 38
Registriert: So, 06. Mai 2007, 20:49
Wohnort: Deutschland

Beitragvon Srbsko Meso » Mi, 09. Mai 2007, 0:16

also hab da idee: wann ihr glaubt ihr seid aj albaner und nix srbja *gg* und ihr könntet nehmen das K von kosovo und vor Albaner geben okdoki? heisst also ihr heisst KALBANER
WM 2010- Srbja Danke an WM-Komitee für Vertrauen
Benutzeravatar
Srbsko Meso
Member
 
Beiträge: 35
Registriert: So, 06. Mai 2007, 14:59
Wohnort: Deutschland

Beitragvon toni aus FRANCA » Mi, 09. Mai 2007, 14:18

weis vielleicht einer von euch was der unterschied zwischen der albanischen und der sprache im kosovo ist. ich habe mir mal ein albanisch deutsch wörterbuch gekauf und die kosovaren wenn ich sie mal so nennen darf benutzen andere wörter oder sprechen sie eine andere sprache. wenn ja wie heist diese sprache oder dialekt. gibt es wörterbücher für die sprache im kosovo?
ich danke euch![/quote]


Ja es gibt kein unterschied, die leute im Kosovo sprechen Albanisch, aber mit einem aderen dialekt. Sogar im Albanien wird in verschiedene dialekten gesprochen. Aber die sprache ist die selbe. Nein es gibt kein Wörterbüch Deutsch-Kosovarisch, es gibt nur Deutsch-Albanisch, auch für die albaner aus dem kosovo. Denn, in den schulen wird die wie im albanien so im kosovo die grammatische sprache gebraucht, und die ist die gleiche[/b]
toni aus FRANCA
Member
 
Beiträge: 61
Registriert: Fr, 24. Nov 2006, 21:59
Wohnort: irdendwo in FR (Frankreich)

Beitragvon deqani » So, 20. Mai 2007, 13:43

ich bin dafür das albaner,albaner ist..und kosovar eigendlich nur ausgedacht ist...ich nselöber komme auch aus kosovo,aber da sagen die nie das wir kosovar oder kosovarinen sind,sondern shqiptar und shqiptarin,auch wen unser land kosovo heißen wird,wir bleiben shqiptar und da wird sich auch nie was dran ändern, *****lang lebe das albanische volk*******
deqani
Member
 
Beiträge: 41
Registriert: So, 22. Apr 2007, 8:30

Beitragvon Longitudinal » So, 20. Mai 2007, 14:14

Srbsko Meso hat geschrieben:also hab da idee: wann ihr glaubt ihr seid aj albaner und nix srbja *gg* und ihr könntet nehmen das K von kosovo und vor Albaner geben okdoki? heisst also ihr heisst KALBANER

:lol:
Ich finde das eigentlich ziemlich genial und revolutionär. Danke dir, serbisches Gammelfleisch.
Benutzeravatar
Longitudinal
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
 
Beiträge: 840
Registriert: Di, 06. Jun 2006, 10:48

Re: Kosovar oder Shqiptar?

Beitragvon Illyrian^Prince » So, 20. Mai 2007, 14:47

(AL)OVE hat geschrieben: Mich als Albaner aus Tetova interessiert dies um so mehr, da das bedeuten würde, dass nicht nur ich, sonder auch meine Kindeskinder nie einen Pass mit dem Doppelköpfigen Adler haben werden, nur eine Sonne, die nicht meine ist und die ich nie akzeptieren werde.


Richtig so!

Wir gehören zur Republik Albanien!
Benutzeravatar
Illyrian^Prince
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3999
Registriert: Sa, 17. Apr 2004, 17:35
Wohnort: Kumanove/Illyrien

Beitragvon Toni_KS » Fr, 08. Jun 2007, 8:26

Kosovar ist mir einbisschen zu künstlich. Es gibt keine Kosovaren als Entität, sondern nur SHQIPËTARË :wink: . Weil die Beudeutung von Shqipëtarë und Kosovar eine ganz Andere ist, oder anders gesagt dazwischen liegen Welten. Das Resultat vom Kosovakrieg ist leider ganz anders rausgekommen, als wir es uns vorgestellt hatten. Es wäre wirklich paradox, wenn wir unsere Identität verlieren würden und das in Freiheit und freiwillig, obwohl ist es nicht die Shqipëtaro- Identität, wofür wir seid X- Jahrhunderten kämpfen. Ich verstehe da was nicht ganz, wenn es dazu kommen sollte, dann hätten wir gar nichts gewonnen und das Blut der gefallenen Helden wäre wieder mal umsonst geflossen. Ich will hier wirklich nicht den Patrioten oder den Nationalisten heraushängen, aber ich denke wir haben gar keine andere Wahl, weil wir in einer sehr schwierigen Situation stecken. Unsere Nachbarn die Serben denkt ihr, dass sie jemals ihre eigene Nation in Frage stellen. Ich meine wir sollten sie nicht als Beispiel nehmen, aber im Balkan:
„ janë njerzit si peshqi, i mjeri ai që është i lishtë“. Dieser Spruch vom Sami Frashëri gilt immer noch. Die Sprache Shqipja und die Entität Shqipëtarë ist das einzige, was vom Illyrischen überlebt hat und Das genau macht uns autochthon im Balkan, wenn wir Das auf Spiel setzen, haben uns selber einen Eigentor geschossen.

Përshendetje!
Benutzeravatar
Toni_KS
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
 
Beiträge: 842
Registriert: Mi, 04. Apr 2007, 22:07
Wohnort: KS / CH

Beitragvon Armend » Fr, 08. Jun 2007, 8:53

Shqiptar i Shqipnies - Shqiptar i Kosoves - Shqiptar i Maqedonies amo ma ne fund jemi krejt Shqiptar !
Athere kur ishte Jeta e bukur !!
Benutzeravatar
Armend
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
 
Beiträge: 1389
Registriert: Di, 05. Jun 2007, 8:36
Wohnort: ...

Re: Kosovar oder Shqiptar?

Beitragvon Kusho1983 » Fr, 08. Jun 2007, 12:40

Illyrian^Prince hat geschrieben:
(AL)OVE hat geschrieben: Mich als Albaner aus Tetova interessiert dies um so mehr, da das bedeuten würde, dass nicht nur ich, sonder auch meine Kindeskinder nie einen Pass mit dem Doppelköpfigen Adler haben werden, nur eine Sonne, die nicht meine ist und die ich nie akzeptieren werde.


Richtig so!

Wir gehören zur Republik Albanien!

ganz genial an der realität vorbeigedonnert... :lol:
Benutzeravatar
Kusho1983
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2625
Registriert: Di, 05. Jul 2005, 14:48

Re: Kosovar oder Shqiptar?

Beitragvon Kusho1983 » Fr, 08. Jun 2007, 12:44

Lars hat geschrieben:
(AL)OVE hat geschrieben:Zu dieser Auflösung trägt auch die Änderung der Flagge bei, was eigentlich eine Katastrophe ist!

Als ich die Flagge zum ersten Mal sah, dachte ich auch zuerst, dass Rugova senil geworden sei. Aber zwischenzeitlich habe ich realisiert, dass der Mann nicht unterschätzt werden sollte. Das war mal wieder ganz clever von ihm. Denn er hat realisiert, dass den Staatsmächten ausserhalb des Balkans ganz egal ist, ob in Kosova ein unabhängiger Staat entsteht oder nicht. Sie wollen nur eins: dass dort Ruhe ist, so dass sie keinen weiteren Ärger und keine Folge-Probleme in den eigenen Ländern haben. Rugova erkannte, dass ein albanisches Kosova vom Westen und Osten nicht akzeptiert wird. Und deshalb setzte er mit seiner neuen Flagge ein Zeichen für ein multiethnisches Kosova, um möglichst schnell die Unabhängigkeit des Staates erlangen zu können.

wo siehst du denn die multiethnischen elemente in der von rugova vorgeschlagenen fahne?!diese fahne war die fahne der ldk[und ist es sehr wahrscheinlich immer noch].und rugova,der sehr vieles zu personalisieren tendierte,hat auch die staatlichkeit des kosovos versucht mit seiner partei[ldk]zu verlinken.die ldk also als staatspartei[hierbei ist immer noch die kommunistische nostalgie nach einer einzigen staatspartei zu erkennen].
Benutzeravatar
Kusho1983
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2625
Registriert: Di, 05. Jul 2005, 14:48

Re: Kosovar oder Shqiptar?

Beitragvon Kusho1983 » Fr, 08. Jun 2007, 13:12

(AL)OVE hat geschrieben:Wie seht ihr die Zukunft? Glaubt ihr wir werden irgendwann nur Nachbarn sein, die einfach die gleiche Sprache sprechen, oder werden wir irgendwann zusammen in einer Familie leben, als Brüder und Schwestern in einem Albanien. Mich als Albaner aus Tetova interessiert dies um so mehr, da das bedeuten würde, dass nicht nur ich, sonder auch meine Kindeskinder nie einen Pass mit dem Doppelköpfigen Adler haben werden, nur eine Sonne, die nicht meine ist und die ich nie akzeptieren werde.

ich denke,die staaten albanien,kosovo und mazdonien können mit deutschland,österreich und der schweiz verglichen werden.und ich kann mir vorstellen,dass die beziehungen irgendeinmal sich so entwickeln werden,wie sie zwischen deutsche,österreicher und schweizer existieren und die menschen in albanien werden sich weiterhin als albaner bezeichnen,die im kosovo werden sich als kosovaren bezeichnen und in mazedonien werden sie sich wohl als alb.mazedonier oder"iliridas"[obwohl dies in meinen ohren etwas komisch tönt]bezeichnen.ich meine,man sieht schon heute eine tendenz des sich auseinanderleben[was weder positiv noch negativ gewertet werden muss]und die einzelnen völker schauen auf ihr schicksal und ihre zukunft.man sieht immer mehr leute,die sich als kosovaren bezeichnen,und die kosovarischen medien versuchen dies immer wieder zu beteuern,dass die menschen im kosovo kosovaren sind.man braucht dabei nur rtk einzuschalten...und auch albaner aus mazedonien,die ihre sonne auf dem pass akzeptiert haben und sich als alb.mazedonier bezeichnen[du al(ove)wirst wohl die maz.sonne nie akzeptieren,aber generationen nach dir werden sich damit abfinden,falls es diese maz.sonne immer noch geben wird,und falls noch nicht alle staaten in der eu aufgegangen sind].
ich hab sogar mal einen alb.mazedonier angetroffen,der von sich behauptete,er wäre mazedonier[und nicht etwa alb.mazedonier oder alb.aus mazedonien,sondern nur mazedonier].dann nahm ich an,ich müsse mit ihm deutsch sprechen,da ich kein mazedonisch kann.und als er dann in einem alb.dialekt,wie man ihn in skopje spricht zu mir sprach,fragte ich ihn,woher er denn alb.sprechen gelernt habe.er sagte,in es gäbe viele mazedonier,die albanisch sprechen könnten.und als ich ihn nach seinem namen fragte[er hiess muhamet]wurde mir klar,dass er ein alb.mazedonier war.

ich persönlich denke,dass wir alle albaner sind,doch es braucht eine gewisse unterscheidung,um sich klar zu definieren.wenn z.b.einer sagt,er ist kosovare,dann ist für mich unmissverständlich klar,dass er ein albaner aus dem kosovo ist.oder wenn jemand sagt,er ist alb.mazedonier,dann weiss ich auch,dass er ein albaner aus mazedonien ist.so wie man ganz selbstverständlich unterscheidungen macht zwischen tironc,shkupjan dhe prishtinali,kann man auch ohne weiteres eine unterscheidung zwischen den einzelnen regionen[krahina]machen.das ist meiner meinung gar nicht weiterhin schlimm,denn es bleiben ja trotzdem alle albaner,doch albaner aus bestimmten regionen.
Benutzeravatar
Kusho1983
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2625
Registriert: Di, 05. Jul 2005, 14:48

Beitragvon (AL)OVE » Fr, 08. Jun 2007, 13:23

Da Kosovo eigentlich ein serbisches Wort ist, ist es im Grunde genommen schon unsinnig Kosovo zu sagen. Somit hat einer unserer grössten Feinde bzw. der grösste Feind in der Geschichte dem Kosovo seinen Namen gegeben. Also jemand der sich Kosovar bezeichnet, steht zu einem serbischen Wort, bzw. bezeichnet sich in der serbischen Sprache. Es gibt die Ethnie Kosovar nicht, es gibt Shqiptar, und dass man heute unterscheidet zeigt wieder mal wie man den Albanern das Bein stellen kann...

Wollte dieses Thema eröffnen um zu sehen, wer sich als Kosovar bezeichnet, somit eigentlich Abstand zu seiner albanischen Identität nimmt.

Traurig echt Traurig. Soweit ich weiss heisst Kos ja Amsel auf serbisch... Wenn sie die Albaner oder das albanische Gebiet damals Schwein genannt hätten, würden die Albaner heute dann zu sich Schweine sagen? Vielleicht etwas weit her gehollt das Beispiel, aber leider ist es so...
Benutzeravatar
(AL)OVE
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1195
Registriert: Mi, 18. Okt 2006, 15:51

Beitragvon (AL)OVE » Fr, 08. Jun 2007, 13:34

hey kusho, das problem ist leider nur, dass diese unterscheidungen, von denen du hier sprichst nicht auf wunsch der albaner passiert sind. es hätte genau so gut sein können, dass die grenzen wo anders liegen, weil sie uns jemand diktiert hat. ich bin aus tetovo. falls es anders geloffen wäre, könnte tetovo genau so gut zum kosovo gehören, wär ich dann "kosovare"? willkürlich sind die grenzen gezogen, und daran konnten wir nicht mitreden! heute hat man uns soweit gebracht, wie man gut an dir sieht, dass albaner schon differenzen zwischen diesen künstlich geschaffenen grenzen suchen. die Camen werden griechen und presheva wird serbisch, und wir sind die ver.arsc.hten idioten! ich hoffe schwer es wird nicht so weit kommen wie du es sagst, ich hoffe schwer es gibt noch genügend leute die die wahrheit und ungerechtigkeit kennen und erkennen. ich hoffe sehr unser stolz wird nie vergehen und dass aller kampf der albansichen geschichte nicht umsonst war...

ich werde mich nie als mazedoner bezeichnen! ich spucke auf diese bulgaren und serben die uns unterdrücken und mit geklauter griechischen geschichte ein FYROM gebaut haben!
Benutzeravatar
(AL)OVE
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1195
Registriert: Mi, 18. Okt 2006, 15:51

Beitragvon Kusho1983 » Fr, 08. Jun 2007, 13:44

(AL)OVE hat geschrieben:Da Kosovo eigentlich ein serbisches Wort ist, ist es im Grunde genommen schon unsinnig Kosovo zu sagen. Somit hat einer unserer grössten Feinde bzw. der grösste Feind in der Geschichte dem Kosovo seinen Namen gegeben. Also jemand der sich Kosovar bezeichnet, steht zu einem serbischen Wort, bzw. bezeichnet sich in der serbischen Sprache. Es gibt die Ethnie Kosovar nicht, es gibt Shqiptar, und dass man heute unterscheidet zeigt wieder mal wie man den Albanern das Bein stellen kann...

Wollte dieses Thema eröffnen um zu sehen, wer sich als Kosovar bezeichnet, somit eigentlich Abstand zu seiner albanischen Identität nimmt.

Traurig echt Traurig. Soweit ich weiss heisst Kos ja Amsel auf serbisch... Wenn sie die Albaner oder das albanische Gebiet damals Schwein genannt hätten, würden die Albaner heute dann zu sich Schweine sagen? Vielleicht etwas weit her gehollt das Beispiel, aber leider ist es so...

kosovo ist ein hist.name,der über die jahre hinweg entstanden ist.und wenn man diesen verleugnet,verleugnet man auch seine geschichte,und seine identität,als ein kosovare[albaner aus dem kosovo].das blödeste wäre,wenn das kosovo jetzt noch umbenannt wird,wie es mit einigen hist.dörfer-und städtenamen im kosovo geschehen ist...

und zu deinem zweiten punkt,dass die grenzen willkürlich gezogen wurden:sag mir mal,welches volk konnte selber entscheiden,wie gross sein territorium sein sollte,wie seine fahne auszusehen hat,etc.?!konnten die deutschen ihre grenzen selber festlegen?nein,die wurden ihnen von der geschichte[und den konflikten mit den nachbarländern]aufdiktiert.als die deutschen es versuchten,alle"deutschen gebiete"wieder zu"vereinen",haben wir ja gesehen,in was für einen wahnsinn dies geführt hat...
Benutzeravatar
Kusho1983
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2625
Registriert: Di, 05. Jul 2005, 14:48

Beitragvon (AL)OVE » Fr, 08. Jun 2007, 13:53

Nochmals Kusho, KOSOVO, KOS ist SERBISCH, einfach nur serbisch! das A am ende ist der versuch es zu albanisieren, doch die grundform des wortes hat seinen ursprung in der serbischen sprache! das sollte dir klar sein!

somit heisst kosovo polje, amselfeld... wie kannst du dich nur bzw. wie kann sich überhaupt ein albaner, dem diese tatsache klar ist, mit dem anfreunden? das man als eigennamen eine bezeichnung von dem volk nimmt das soviel leider für die albaner gebracht hat...

zum grenzverlauf: und was soll das heissen? ich soll mich assimilieren in mazedonien? wie gesagt, ich spuck auf diese bulgaren und tito-serben die in diesem konstrukt namens ehemalige jugoslawische republik von mazedonien heisst... zsss... ich versteh nicht wieso sich albaner einfach mit allem abfinden... vielleicht wird bei der "unabhängigkeit" kosovos der staat auch in einen ostblock geteilt, dann kann man sich ja ost-kosovaren und west-kosovaren nennen... einfach so dass man das albanische verschwinden lässt, oder man macht es wie einige in südalbanien und nimmt einfach griechisch pässe und verkauft sich als griechen, hauptsache wir werden verarsch.t!!!! ich reg mich so auf über all die kake, ist ja unglaublich wie unpatriotisch menschen sein können!
Benutzeravatar
(AL)OVE
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1195
Registriert: Mi, 18. Okt 2006, 15:51

Nächste

Zurück zu Kosova?!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast