albanien.ch Home
-
Forum

Forum Home
Bildergalerie
S'ka problem
Postkarten
Quiz

albanien.ch

albanien.ch
AlbInfo
S'ka problem - blog
News

-
Forumstools
Erweiterte Suche

 
albanien.ch Forum     Albanien - Meinungen & Fragen
 

Orthodoxe Albaner im Kosovo

Ihre Meinung - Ihre Fragen, die in den anderen Themen nicht Platz haben.

Orthodoxe Albaner im Kosovo

Beitragvon TiranaAlb » Fr, 22. Jan 2016, 13:36

Wie kommen manche darauf das es im Kosovo Albaner orthodoxen Glaubens gibt ?

Ich habe gerade ein Foto gesehen wo das behauptet wird, diese aber ein weißes Tuch tragen was typisch ist für Muslime. Zudem haben Albaner im Kosovo null mit dem Glauben zutun und keine kulturelle traditionelle Verbindung zum Glauben. Ein orthodoxer Albaner würde nicht Krasniqi oder Mehmeti heißen sondern der orthodoxen Kirche gehörenden Namen tragen. In Albanien gibt es Orthodoxe nur in Süd und Mittel. Und auch diese haben die typischen Namen mit orthodoxem Ursprung.
TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56
Wohnort: Srbija

Re: Orthodoxe Albaner im Kosovo

Beitragvon Estra » Fr, 22. Jan 2016, 18:02

Warum sollte es keine orthodoxen Albaner in Kosovo geben? Es gibt auch evangelische und die behalten auch ihren normalen Namen.
Der Glaube hat nichts mit der Kultur zu tun schlussendlich, sondern ist eine persönliche Entscheidung eines jeden einzelnen.
Estra
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
 
Beiträge: 4323
Registriert: Di, 22. Mär 2005, 22:27

Re: Orthodoxe Albaner im Kosovo

Beitragvon TiranaAlb » Fr, 22. Jan 2016, 19:04

Estra hat geschrieben:Warum sollte es keine orthodoxen Albaner in Kosovo geben? Es gibt auch evangelische und die behalten auch ihren normalen Namen.
Der Glaube hat nichts mit der Kultur zu tun schlussendlich, sondern ist eine persönliche Entscheidung eines jeden einzelnen.


Ja es gibt einzelne die sich in den letzten Jahren zum Glauben konvertiert aber die orthodoxe Kirche hat bei den Albanern im Kosovo keine Tradition und was ich anspreche mit den Namen wenn es so wäre würden diese auch Namen tragen die zur Kirche gehören.

Dieses Bild was ich gesehen habe war eine reine Lüge und von irgendeinem Blogsteller. Und evangelisch und orthodox kann man nicht wirklich vergleichen.

Wenn man in der Orthodoxen Kirche getauft wird gibt es normalerweise einen Taufnamen und dieser wird auch der richtige Name. Mal abgesehen davon als wenn sich Kosovaren bei den Serben taufen lassen würden. Nicht umsonst hat der Namenstag in der Kirche eine sehr große Bedeutung wie in allen anderen Ländern indem orthodoxe Christen leben.
TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56
Wohnort: Srbija

Re: Orthodoxe Albaner im Kosovo

Beitragvon Illyrian^Prince » Fr, 22. Jan 2016, 19:54

Estra hat geschrieben:Warum sollte es keine orthodoxen Albaner in Kosovo geben? Es gibt auch evangelische und die behalten auch ihren normalen Namen.
Der Glaube hat nichts mit der Kultur zu tun schlussendlich, sondern ist eine persönliche Entscheidung eines jeden einzelnen.


Das kann TiranaAlb nicht einsehen.
Benutzeravatar
Illyrian^Prince
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3999
Registriert: Sa, 17. Apr 2004, 17:35
Wohnort: Kumanove/Illyrien

Re: Orthodoxe Albaner im Kosovo

Beitragvon TiranaAlb » Fr, 22. Jan 2016, 19:55

Illyrian^Prince hat geschrieben:
Estra hat geschrieben:Warum sollte es keine orthodoxen Albaner in Kosovo geben? Es gibt auch evangelische und die behalten auch ihren normalen Namen.
Der Glaube hat nichts mit der Kultur zu tun schlussendlich, sondern ist eine persönliche Entscheidung eines jeden einzelnen.


Das kann TiranaAlb nicht einsehen.



Du hast keine Ahnung. Deswegen halte dich hier zurück. Ich rede nicht von ein oder zwei Konvertiten.

Ich rede davon das diese Kirche bei euch Albanern Serbiens und Kosovos keinen Einfluss hat.

Denn wer diesen Glauben hat hat auch starke kulturelle und traditionelle Bindung und Sitten und diese habt ihr nicht.

U.a. Albaner in Griechenland welche einen grichischen Namen kriegen, ein ähnlicher Fall. Viele sind in Albanien geboren in einer Zeit als Kirche streng verboten wurde und Traditionen nicht geführt werden durften. Sogab es dann eben andere Namen. Als sich nach den 90er die ersten taufen ließen und Religion annahmen gab es auch einen Namen den man traditionell durch die Taufe bekommt. Im Kommunismus wurden viele Namen verboten. Das ist ein natürlicher Rytmus.
TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56
Wohnort: Srbija

Re: Orthodoxe Albaner im Kosovo

Beitragvon Illyrian^Prince » Fr, 22. Jan 2016, 20:26

Wenn es eine orthodoxe Gemeinschaft im albanischen Teil von Süddardanien gibt - dann gibt es bestimmt auch eine im Norden.

Im Beitrag geht es um eine albanisch-orthodoxe Kirche im Kosovo
https://www.youtube.com/watch?v=h1IOIVe8sJU

Nebenbei sind bei den Albanern alle Religionen Willkommen.
Benutzeravatar
Illyrian^Prince
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3999
Registriert: Sa, 17. Apr 2004, 17:35
Wohnort: Kumanove/Illyrien

Re: Orthodoxe Albaner im Kosovo

Beitragvon TiranaAlb » Fr, 22. Jan 2016, 20:42

Illyrian^Prince hat geschrieben:Wenn es eine orthodoxe Gemeinschaft im albanischen Teil von Süddardanien gibt - dann gibt es bestimmt auch eine im Norden.

Im Beitrag geht es um eine albanisch-orthodoxe Kirche im Kosovo
https://www.youtube.com/watch?v=h1IOIVe8sJU

Nebenbei sind bei den Albanern alle Religionen Willkommen.



Du willst doch nicht den Süden Albaniens als Süddardanien bezeichnen ?

Du als Moslem aus Kumanova solltest still sein.

Ich kenne mich mit dieser Kirche bestens aus und wer sich damit auskennt weiss das es keine Albaner im KS gibt mit diesem Glauben da dieser Glaube für die Albaner 0 Bedeutung hat. Sowie der Katholizismus 0 Bedeutung für die Südalbaner hat. Der orthodoxe Glauben hat nichtmal im Norden Albaniens Bedeutung. Es gibt strenge Rythmen und Traditionen welche ihr nicht kennt. So kennen orthodoxe Albaner dieses weisse Tuch nicht welche in Albaniens nur Muslime tragen. Deswegen geht diese These nicht auf welche ich im Internet sah.
Zuletzt geändert von TiranaAlb am Fr, 22. Jan 2016, 20:44, insgesamt 1-mal geändert.
TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56
Wohnort: Srbija

Re: Orthodoxe Albaner im Kosovo

Beitragvon Illyrian^Prince » Fr, 22. Jan 2016, 20:43

TiranaAlb hat geschrieben:
Du willst doch nicht den Süden Albaniens als Süddardanien bezeichnen ?

Du als Moslem aus Kumanova solltest still sein.

Ich kenne mich mit dieser Kirche bestens aus und wer sich damit auskennt weiss das es keine Albaner im KS gibt mit diesem Glauben da dieser Glaube für die Albaner 0 Bedeutung hat. Sowie der Katholizismus 0 Bedeutung für die Südalbaner hat.


Im Westen der heutigen slawischen Republik Mazedonien du Dummkopf.
Benutzeravatar
Illyrian^Prince
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3999
Registriert: Sa, 17. Apr 2004, 17:35
Wohnort: Kumanove/Illyrien

Re: Orthodoxe Albaner im Kosovo

Beitragvon TiranaAlb » Fr, 22. Jan 2016, 20:45

Illyrian^Prince hat geschrieben:
TiranaAlb hat geschrieben:
Du willst doch nicht den Süden Albaniens als Süddardanien bezeichnen ?

Du als Moslem aus Kumanova solltest still sein.

Ich kenne mich mit dieser Kirche bestens aus und wer sich damit auskennt weiss das es keine Albaner im KS gibt mit diesem Glauben da dieser Glaube für die Albaner 0 Bedeutung hat. Sowie der Katholizismus 0 Bedeutung für die Südalbaner hat.


Im Westen der heutigen slawischen Republik Mazedonien du Dummkopf.



Ja bei dir weiss ich es nicht. Du bezeichnest mich ja als Serben weil ich nichts gegen Sie habe.

Im Süden Mazedonien mag es wohl einige Mazedonier mit orthodoxen albanischen Ursprunges geben Ja. Aber wieso sollte es diese im Kosovo geben ? Südmazedonien ist ja genau neben dem Zentrum Korca.
TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56
Wohnort: Srbija

Re: Orthodoxe Albaner im Kosovo

Beitragvon Illyrian^Prince » Fr, 22. Jan 2016, 20:57

TiranaAlb hat geschrieben:
Ja bei dir weiss ich es nicht.

Im Süden Mazedonien mag es wohl einige Mazedonier mit orthodoxen albanischen Ursprunges geben Ja. Aber wieso sollte es diese im Kosovo geben ? Südmazedonien ist ja genau neben dem Zentrum Korca.


Nicht im Süden sondern im Westen. Moisi Arianit Golemi aus Dibra zudem war auch orthodoxer Albaner.

Viele der orthodoxen Albaner wurden slawisiert.
https://en.wikipedia.org/wiki/Upper_Reka

Ihre Zahl wird heute bis zu 75 000 geschätzt. Heute kehren viele orthodoxe Albaner zu ihren Wurzeln zurück. Hier zum Beispiel Branko Manojlovski
https://www.youtube.com/watch?v=Ir_1C6r_4L8

Die Reka-Region ist eine geographische Region zwischen Albanien(Lume) und Süddardanien(Mavrove,Diber und Uskana/Kercove).

Vor kurzem wurde die orthodoxe-albanische Kirche Mazedoniens gegründet, die Kirche sollte Unterstützung von der orthodoxen Kirche Albaniens erhalten um eine Realbanisierung zu verwirklichen.
http://www.respublica.al/2015/12/25/shp ... onis%C3%AB

Eine Messe in Tirana wäre der Anfang bis zu einer albanisch-sprachigen Messe in Shkup.
Benutzeravatar
Illyrian^Prince
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3999
Registriert: Sa, 17. Apr 2004, 17:35
Wohnort: Kumanove/Illyrien

Re: Orthodoxe Albaner im Kosovo

Beitragvon TiranaAlb » Fr, 22. Jan 2016, 20:58

Illyrian^Prince hat geschrieben:
TiranaAlb hat geschrieben:
Ja bei dir weiss ich es nicht.

Im Süden Mazedonien mag es wohl einige Mazedonier mit orthodoxen albanischen Ursprunges geben Ja. Aber wieso sollte es diese im Kosovo geben ? Südmazedonien ist ja genau neben dem Zentrum Korca.


Nicht im Süden sondern im Westen. Moisi Arianit Golemi aus Dibra zudem war auch orthodoxer Albaner.

Viele der orthodoxen Albaner wurden slawisiert.
https://en.wikipedia.org/wiki/Upper_Reka

Ihre Zahl wird heute bis zu 75 000 geschätzt. Heute kehren viele orthodoxe Albaner zu ihren Wurzeln zurück. Hier zum Beispiel Branko Manojlovski
https://www.youtube.com/watch?v=Ir_1C6r_4L8

Die Reka-Region ist eine geographische Region zwischen Albanien(Lume) und Süddardanien(Mavrove,Diber und Uskana/Kercove).

Vor kurzem wurde die orthodoxe-albanische Kirche Mazedoniens gegründet, die Kirche sollte Unterstützung von der orthodoxen Kirche Albaniens erhalten um eine Realbanisierung zu verwirklichen.
http://www.respublica.al/2015/12/25/shp ... onis%C3%AB

Eine Messe in Tirana wäre der Anfang bis zu einer albanisch-sprachigen Messe in Shkup.



Klar. Golemi lebte um 1400.

Zu Branko. Er ist schon eher orthodoxer Albaner aber das ist nicht das Thema. Hier gehts nicht um Makedonien.
TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56
Wohnort: Srbija

Re: Orthodoxe Albaner im Kosovo

Beitragvon Illyrian^Prince » Fr, 22. Jan 2016, 21:04

Es geht hier auch nicht um Griechenland. :roll:

Dir ist klar, dass die Region von Reka an Kosovo grenzt?
Benutzeravatar
Illyrian^Prince
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3999
Registriert: Sa, 17. Apr 2004, 17:35
Wohnort: Kumanove/Illyrien

Re: Orthodoxe Albaner im Kosovo

Beitragvon Illyrian^Prince » Fr, 22. Jan 2016, 21:04

Benutzeravatar
Illyrian^Prince
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3999
Registriert: Sa, 17. Apr 2004, 17:35
Wohnort: Kumanove/Illyrien

Re: Orthodoxe Albaner im Kosovo

Beitragvon TiranaAlb » Fr, 22. Jan 2016, 21:25

Illyrian^Prince hat geschrieben:Anschauen :D https://www.youtube.com/watch?v=Ir_1C6r_4L8



Was willst du mir jetzt beweisen ?

Mazedonien ist nicht Kosovo.
TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56
Wohnort: Srbija

Re: Orthodoxe Albaner im Kosovo

Beitragvon TiranaAlb » Fr, 22. Jan 2016, 21:25

Dieser Branko kommt doch aus den USA und ist gemischt mit Serben und Mazedoniern.
TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56
Wohnort: Srbija

Re: Orthodoxe Albaner im Kosovo

Beitragvon TiranaAlb » Fr, 22. Jan 2016, 21:29

Kusheri Muhameti. Klar.

Ich dachte er wäre Christ ?

Das sowas in dieser Zeit damals unmöglich war fällt keinem auf.

Du beweist mit deinen Videos nichts.
TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56
Wohnort: Srbija

Re: Orthodoxe Albaner im Kosovo

Beitragvon TiranaAlb » Fr, 22. Jan 2016, 21:33

Prince du bis teindeutig zu viel im Internet.

Aber ich glaube dir mal. Dieser Branko Manjolowski scheint wirklich orthodox zu sein. Merkt man auch am Namen.
TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56
Wohnort: Srbija

Re: Orthodoxe Albaner im Kosovo

Beitragvon TiranaAlb » Fr, 22. Jan 2016, 21:38

Mein Griechenland Beispiel sollte aufzeigen wie wichtig diese Tradition ist von der ich rede. Und jemand der Xhamadani Krasniqi heisst und aus einem Dorf naha Gjilijan kommt wird nie sowas sein.
TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56
Wohnort: Srbija

Re: Orthodoxe Albaner im Kosovo

Beitragvon Alket » So, 07. Feb 2016, 12:59

TiranaAlb hat geschrieben:Wie kommen manche darauf das es im Kosovo Albaner orthodoxen Glaubens gibt ?

Ich habe gerade ein Foto gesehen wo das behauptet wird, diese aber ein weißes Tuch tragen was typisch ist für Muslime. Zudem haben Albaner im Kosovo null mit dem Glauben zutun und keine kulturelle traditionelle Verbindung zum Glauben. Ein orthodoxer Albaner würde nicht Krasniqi oder Mehmeti heißen sondern der orthodoxen Kirche gehörenden Namen tragen. In Albanien gibt es Orthodoxe nur in Süd und Mittel. Und auch diese haben die typischen Namen mit orthodoxem Ursprung.


Die Leugnung einer christlichen Geschichte der Albaner basiert auf die serbischen Akademie der Wissenschaft unter den serbischen Nationalsozialismus, um kurz ausgedrückt, um die vertreibung er Bevölkerung der neu erroberten Gebiete zu legitimieren. Man leugnete die christliche Geschichte der Kosovaren und somit die autochthonität und behaupteten gleichzeitig sie seien als "mitbringsel" der Osmanen aus dem Kaukasus-Region, das tat die Akademie der Wissenschaften und publizierte Artikel und Bücher und führende "intelektuelle", man spricht nicht um sonst vom serbischen Nationalsozialismus.

Das was du denkst hat ein System, und ist künstlisch erschaffen worden, dass ist kein Zufall was du schreibst.

Deswegen kannst du kein Albaner sein, weil du an ganz bestimmten Ansichten denkst, die ihren Ursprung in Serbien haben....sprich, keinem Menschen würde es in den Sinn kommen wehement die christliche Geschichte der Kosovaren zu leugnen, wen nicht zuvor die überzeugung existiert, dass die Albaner kein existensrecht in Kosovo haben....und diese überzeugung muss einem auch erst übermittelt werden...Und auch der serbische Anspruch auf die lokalen Kirchen müsste erst kultiviert worden sein....



Und das zeigst du ja auch nicht nur in diesem Kommentar, weil du traurigerweise und bedauerlicherweise das so sehr in dir kultiviert hast, es fällt ja jedem auf dass du nicht behaupten kannst einen gesunden verstand zu haben, sprich, du bist durch und durch vergiftet.



Ps. Verstehst du was das Wort behaupten bedeutet? Das Foto beweist es, und du behauptest.
Alket
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3119
Registriert: Mi, 26. Mai 2010, 13:35

Re: Orthodoxe Albaner im Kosovo

Beitragvon Alket » So, 07. Feb 2016, 13:21

Dir als Serbe sag ich, dass die serische Gechsichtsschreibung stark geprägt ist vom serbicshen Nationalsozialismus, und da einiges nicht stimmt.

Jedes Mythos des serbischen Nationalsozialismus, sei es die sogenannte "christliche Abwanderung", die "Amselfeldschlacht", der sogenannte "serbische Anspruch" kann mit historischen Fakten leicht aufgelöst werden.

Lies mal ein Buch über Kosovo, Oliver Jens Schmidt "Kosovo- eine kurze Geschichte", lesen würde vielen Menschen sehr sehr gut tun.
Alket
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3119
Registriert: Mi, 26. Mai 2010, 13:35

Nächste

Zurück zu Kosova?!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste