albanien.ch Home
-
Forum

Forum Home
Bildergalerie
S'ka problem
Postkarten
Quiz

albanien.ch

albanien.ch
AlbInfo
S'ka problem - blog
News

-
Forumstools
Erweiterte Suche

 
albanien.ch Forum     Albanien - Meinungen & Fragen
 

Erdöl im Kosovo entdeckt??? :shock: :?

Investitionen und Wirtschaftsleben in Kosova.

Beitragvon Der_Pate » Fr, 09. Apr 2010, 23:10

Baton84 hat geschrieben:
Slevin Kelevra hat geschrieben:Kein Staat der Welt kann ohne Erlaubis des eigentlichen Besitzers einfach so Öl fördern und weiter verticken.Wenn überhaupt könnten die Amis das Recht bekommen das Öl als Erste zu kaufen, also sowas wie ein Exklusivvertrag. Man kann diese Ländereien übrigens enteignen.Das Land ist immer noch auf Kosovarischem Gebiet, nicht auf amerikanischem

Wer führt die Privatisierungen im Kosovo durch???


Das spielt gar keine Rolle, Nestle Produkte werden auch alle im Ausland hergestellt und weltweit als Schweizer Produkt verkauft, sowie viele Schweizer Firmen in Billiglohnländer produzueren,.. und logisch gesehen ist Kosovo nicht mal ein eigener Staat da es nicht von allen Ländern annerkennt wurde draunter auch 5 EU Länder. Die Amis wollen Ihre existenz für die Zukunft sichern.
Amerkianer sind in wirklichkeit die grössten Kriegsverbrecher, seit dem Irakkrieg wurden in den letzten 5 Jahern rund min. 100000 Iraker getötet.
Aber ein Karadzic oder Gotovina der frühere Kosovo Regierungschef werden sofort ans Kriegsverbrechertribunal gestellt
Der_Pate
Member
 
Beiträge: 40
Registriert: Do, 13. Aug 2009, 16:51

Beitragvon Koby Phoenix » Sa, 10. Apr 2010, 1:03

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werden die Menschen feststellen, dass man Geld nicht essen kann...

hab ich mal auf einer Postkarte gelesen... so ist es auch mit Erdöl..
es wird knapp .. zumindest erzählt man uns das..

ich hoffe allzusehr, das kosovo nicht allzuviele schätze hat,
sonst hieße es nur krieg..
Benutzeravatar
Koby Phoenix
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
 
Beiträge: 4836
Registriert: Sa, 18. Mär 2006, 1:34

Beitragvon Der_Pate » Sa, 10. Apr 2010, 12:21

Nicht nur im Kosovo sondern auch in Teile von Serbien, wollten Amerikanische Investoren Land kaufen soweit ich es in einem internem KFOR Bericht mitbekommen habe als ich im Kosovo war.
Anscheinend gibt es dort auch Rohstoffe, aber die Serben haben es um keinen Preis verkauft.
Natürlich habe die öffentlichen Medien keinen zugriff auf diese internen Berichte.

Ausserdem wird jeden Monat Tonnen von Silber und Gold aus dem Kosovo nach Amerika geflogen. Ich und meine Kollegen habe es ja mit eigenen Augen gesehen, hinter einem unbewohntem Gebirge wo nur Amerikanische Spezialisten zugang haben. 1 Helitransporter wurde von der Serbischen Luftabwehr abgeschossen, als es ein Teil von Serbien überflog der Pilot konnte sich aber retten wurde aber nie veröffentlicht
Der_Pate
Member
 
Beiträge: 40
Registriert: Do, 13. Aug 2009, 16:51

Beitragvon Hogwash » Di, 22. Jun 2010, 15:08

und wo fließt das Geld dann hin?
Instant Human - just add coffee
Benutzeravatar
Hogwash
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 489
Registriert: So, 13. Jun 2010, 13:11

Beitragvon Alket » Di, 22. Jun 2010, 16:15

Hogwash hat geschrieben:und wo fließt das Geld dann hin?


An irgendwelche Reiche Unternehmen ausserhalb Kosovos.

Gerne wird immer wieder auf die erfolgreiche Privatisierung des Bierproduzenten "BIRRA PEJA" hingewiesen das von einem slowenischen Bier Unternehmen gekauft wurde, und dabei zeigt man gerne die modernisierten Anlagen. Verschleiert wird die Tatsache, dass das Unternehmen "BIRRA PEJA" heute kein eigenes Bier herstellt, sondern nur das Bier von Slowenien abfüllt mit dem Aufkleber "Birra Peja".

Im Klartext heist das, dass all das Geld nach Slovenien geht.

Und das verhält sich eben gleich wie auf allen anderen Berreichen, die KohleMienen welches die 2grössten Europas sind, werden wohl auf gleicher Art privatisiert, es werden keine Zinsen erhoben, keine Steuern.

Und dann kommen die Oberschlauberger und deuten darauf hin dass es immerhin Arbeitsstellen geschaffen wurden, aber stellen sich nicht die Frage wie moralisch ist es den einem hungernden Menschen einen Knochen hinzuwerfen mit der Aufschrift "besser ein kochen als nichts, also iss und halts maul"

Und Zu den Arbeitsverträgen: 3 Monate Verträge mit einem Lohn von 200 Euro, ohne Kündigungsschutz, ohne Sozialversicherung.

Nicht die ausländischen Investoren sind schuld, sondern unsere Politiker welche die Rechte der Arbeiter verkaufen, denn eine Firma kann heutzutage leicht dem Innenminister 100 000 Euro zahlen, damit die Firme keine Steuern, keine Sozialversicherung ect ect zahlt.
Alket
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3119
Registriert: Mi, 26. Mai 2010, 13:35

Beitragvon Hogwash » Di, 22. Jun 2010, 16:21

Ja das ist schon echt ne sauerei! Und inwieweit hat Taci da die Macht etwas zu ändern? (wenn er das überhaup will).
Instant Human - just add coffee
Benutzeravatar
Hogwash
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 489
Registriert: So, 13. Jun 2010, 13:11

Beitragvon Alket » Di, 22. Jun 2010, 16:25

Hogwash hat geschrieben:Ja das ist schon echt ne sauerei! Und inwieweit hat Taci da die Macht etwas zu ändern? (wenn er das überhaup will).


Naja, wen man sogar von fremden eine andere Identität aufgedrückt bekommt, dann muss man sich nicht fragen wie es um die Rechte der Arbeiter steht.


Und die legislative, judikative und exikutive Staatsmacht liegt bei EULEX und dem ICO.

Aber es ist klar, dass ohne die Hilfe unserer eigenen Leute dieses Geschäfte nicht gehen würden.

Es ist eben leicht unseren Ministern 200 000 Euro zu zahlen damit sie dann jede Verträge unterschreiben die man Ihnen auf den Tisch legt.
Alket
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3119
Registriert: Mi, 26. Mai 2010, 13:35

Beitragvon Alket » Di, 22. Jun 2010, 16:33

Ja das ist schon echt ne sauerei!


Sicher ist das eine sauerei, deswegen werden die Gegner solcher Ausbeutung wie die "Vetevendosje" mit allen Mitteln degradiert.

Viele Menschen denken dass der Kampf der Vetevendosje nationalistischs sei, oder "oberpatriotisch"

Aber in wahrheit ist es nur ein sozialer Kampf.

Aber viele Menschen schenken unserer Regierung und den "Ausländern" glauben und verbannen die Vetevendosje zu radikalen Extremisten, wie auch einige ausländische und inländische Medien

Und das ist unbeschreiblich schreklich, denn dadurch wird der soziale Kampf als "radikal" empfunden, nicht als das Recht eines freien Bürgers in einem demokratischen Staat.

Dieses Empfinden hilft nur der Ausbeutung der normalen Menschen.

Aber alles hat zwei Seiten, eine demokratische Reife erreicht man eben durch Erfahrungen wie diese, was sich dann spätestens bei den nächsten Wahlen herauskristallisiert.
Alket
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3119
Registriert: Mi, 26. Mai 2010, 13:35

Beitragvon Toni_KS » Di, 22. Jun 2010, 16:50

Alket hat geschrieben:
Ja das ist schon echt ne sauerei!


Sicher ist das eine sauerei, deswegen werden die Gegner solcher Ausbeutung wie die "Vetevendosje" mit allen Mitteln degradiert.

Viele Menschen denken dass der Kampf der Vetevendosje nationalistischs sei, oder "oberpatriotisch"

Aber in wahrheit ist es nur ein sozialer Kampf.

Aber viele Menschen schenken unserer Regierung und den "Ausländern" glauben und verbannen die Vetevendosje zu radikalen Extremisten, wie auch einige ausländische und inländische Medien

Und das ist unbeschreiblich schreklich, denn dadurch wird der soziale Kampf als "radikal" empfunden, nicht als das Recht eines freien Bürgers in einem demokratischen Staat.

Dieses Empfinden hilft nur der Ausbeutung der normalen Menschen.

Aber alles hat zwei Seiten, eine demokratische Reife erreicht man eben durch Erfahrungen wie diese, was sich dann spätestens bei den nächsten Wahlen herauskristallisiert.


Ich befürchte, dass die Vetvendosje bei den nächsten Wahlen endgültig dicht gemacht wird. Sollte Albin sich entscheiden diesen Theater (Parlament) beizutreten. Wird er mehr oder weniger die Spielregeln der Kolonialisten akzeptieren müssen. Somit haben sie die Kontrolle auch über dieses Lager. Das ist wahrscheinlich ihr Plan, jedoch wissen wir, viele haben Pläne gemacht und noch mehr machen solche jeden Tag. Aber nur Einer macht die besten Pläne!!!

TONi
-aty ku ka frikë, aty ka anarki-

Bild

Die Tinte des Schülers ist heiliger, als das Blut eines Märtyrers.
(Mohammed saws.)
Benutzeravatar
Toni_KS
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
 
Beiträge: 842
Registriert: Mi, 04. Apr 2007, 22:07
Wohnort: KS / CH

Beitragvon Alket » Di, 22. Jun 2010, 17:36

Toni_KS hat geschrieben:
Ich befürchte, dass die Vetvendosje bei den nächsten Wahlen endgültig dicht gemacht wird. Sollte Albin sich entscheiden diesen Theater (Parlament) beizutreten. Wird er mehr oder weniger die Spielregeln der Kolonialisten akzeptieren müssen. Somit haben sie die Kontrolle auch über dieses Lager. Das ist wahrscheinlich ihr Plan, jedoch wissen wir, viele haben Pläne gemacht und noch mehr machen solche jeden Tag. Aber nur Einer macht die besten Pläne!!!

TONi


Falls die Partei wirklich an so viele Stimmen kommt und in die Regierung einzieht, wird sie ganz bestimmt mit den ausländischen Institutionen zusammen arbeiten.

Das muss man ja auch, es ist fast ein Ding der unmöglichkeit die eigenen Kriminellen hinter Gitter zu bringen, da würde der eine oder andere wohl vorher "liquidiert" werden bevor einer der Grossen Fische vor Gericht gestellt wird, und hier kommt eben die EULEX zum zug, wofür sie eigentlich auch in Kosovo ist, aber leider bis dato nicht wirklich dieser Aufgabe gerecht wurde, oder nicht wahr nahm, oder welche Gründe auch immer dahinter stehen. Sehr viele Länder sind Opfer ihrer eigenen Kriminellen, das beste Beispiel ist wohl Italien. Wir müssen inteligent genug sein um die Eulex für unsere Interessen zu verwenden.

Die "Spielregeln" werden sich nicht ändern, die Spielregeln werden manifestiert, nämlich die EULEX geht ohne wen und aber gegen Korruption und Kriminelle vor und muss mit der Regierung zusammenarbeiten und nicht die Regierung regieren, nicht die EULEX muss die Regeirung unter druck setzen, sondern die Regierung die EULEX, denn ohne die zusammenarbeit mit den Institutionen ist die Eulex auch nur ein Schatten ihrer selbst und kann nicht funktionieren.

Ich setze all meine Hoffnung auf die Vetevendosje, und ich werde für Sie stimmen, samt meiner ganzen Familie, und ich denke dass es unsere Pflicht ist unsere Mitmenschen davon zu überzeugen dass es an der Zeit ist, den jungen die Chance zu geben, denen die die letzten 8 Jahre monatlich mit verschiedenen Protestaktionen auf die wirtschaftliche, politische und soziale Misstände aufmerksam gemacht hat, diejenigen die kein Geld bekamen obwohl sie für unsere Rechte kämpften aber unsere Minister Mio auf den Konten haben, indem sie unsere Rechte verkauften.
Alket
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3119
Registriert: Mi, 26. Mai 2010, 13:35

Re: Erdöl im Kosovo entdeckt??? :shock: :?

Beitragvon prizreni1971 » Do, 02. Jun 2011, 11:17

Letzten Jahr als ich in Adria war ist mir ein Furz entweicht und die Hälfte der Adria-fische umgebracht.Mir war richtig peinlich und habe seitdem nicht geschlafen.Die toten Fische sind sofort von Aasfressern beseitigt worden.Bitte erzählt keinem da ich sonst die Tierschützer am Hals haben dürfte und dann gibt Furz-verbot unter dem Wasser!
Bitte übertreibt nicht,bleibt am Boden!
Benutzeravatar
prizreni1971
Member
 
Beiträge: 85
Registriert: Sa, 12. Mai 2007, 10:25
Wohnort: Therandë

Re: Erdöl im Kosovo entdeckt??? :shock: :?

Beitragvon nervos456 » So, 27. Okt 2013, 14:09

Die Unabhängigkeit des Kosovo beruht also nur auf westlichen Ölinteressen? Ist ja interessant. Und Bush hat die Zwillingstürme hochgejagt...
nervos456
Member
 
Beiträge: 26
Registriert: So, 18. Aug 2013, 12:46
Wohnort: Basel

Re: Erdöl im Kosovo entdeckt??? :shock: :?

Beitragvon nervos456 » Mi, 08. Jan 2014, 18:36

Das darf man nur nicht den Amis verraten sonst entdecken die
Massenvernichtungswaffen im Kosovo ;-) Und dann
wars das mit einem Unabhängigen Staat. (Achtung! Ironie)
nervos456
Member
 
Beiträge: 26
Registriert: So, 18. Aug 2013, 12:46
Wohnort: Basel

Vorherige

Zurück zu Kosova: Wirtschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste