albanien.ch Home
-
Forum

Forum Home
Bildergalerie
S'ka problem
Postkarten
Quiz

albanien.ch

albanien.ch
AlbInfo
S'ka problem - blog
News

-
Forumstools
Erweiterte Suche

 
albanien.ch Forum     Albanien - Meinungen & Fragen
 

Bunker in Albanien

Ihre Meinung - Ihre Fragen, die in den anderen Themen nicht Platz haben.

Tattoo Studio im Bunker

Beitragvon GjergjD » Sa, 25. Jul 2015, 11:52

Hier wurde mal ein Beispiel für Subkultur in Albanien aufgespürt: Vice Media hat einen Beitrag über Keq Marku gedreht, der in einem Bunker bei Bajza (Kreis Koplik) ein Tattoo Studio betreibt.
VICE Serbia went to Albania to meet a notorious Albanian tattoo artist who's set up shop in one of these leftover and forgotten concrete bunkers. https://youtu.be/jv7kGOkqhRE
Wem Vice.com noch kein Begriff war, der findet hier einen Bericht

https://www.facebook.com/keqmarku
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4024
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Bunker in Albanien

Beitragvon GjergjD » Sa, 26. Sep 2015, 21:07

Im Thema "Neue Sehenswürdigkeiten" im Reise-Forum hatte ich schon über den "Bunker-Neubau" im Zentrum von Tirana geschrieben.
viewtopic.php?f=3&t=16684&start=160#p241266
Es kam, wie es kommen musste: Proteste der ehemaligen politisch Verfolgten, vermutlich instrumentalisiert von politischen Kreisen. Es ist irritierend, wenn die Öffnung oder Aufarbeitung solcher ehemaligen Staatsgeheimnisse als Glorifizierung der sozialistischen Ära missverstanden wird. Albanien 2015. :?
https://youtu.be/bRMiBYXtzdI
BBC hat den Fall aufgegriffen http://www.bbc.com/news/blogs-news-from ... e-34337065
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4024
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Bunker in Albanien

Beitragvon volkergrundmann » Sa, 26. Sep 2015, 21:32

Bitte, mildernd zu berücksichtigen, dass ein solches aufeinander Prallen von Auffassungen kein Spezifikum Albaniens ist. Es handelt sich u.a. um ein Generationsproblem. Vlad Tepesh in Rumänien hat 30 000 türkische Gefangene gepfählt. Heute ist er eine Identifikationsfigur des rumänischen Tourismus. Ich vermute, in ein paar Jahrzehnten, wenn die letzten Überlebenden seiner Straflager gestorben sind, wird Hoxha auch dazu mutieren. Und, um einen aktuelleren Bezug zu nehmen: Auch in Deutschland sind Auffassungen der Grünen und der CSU, etwa zur aktuellen Flüchtlingsfrage, praktisch unvereinbar.
volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1900
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33
Wohnort: Eilenburg bei Leipzig

Re: Bunker in Albanien

Beitragvon GjergjD » Di, 08. Dez 2015, 21:29

GjergjD hat geschrieben:Im Thema "Neue Sehenswürdigkeiten" im Reise-Forum hatte ich schon über den "Bunker-Neubau" im Zentrum von Tirana geschrieben.
viewtopic.php?f=3&t=16684&start=160#p241266
Es kam, wie es kommen musste: Proteste der ehemaligen politisch Verfolgten, vermutlich instrumentalisiert von politischen Kreisen. Es ist irritierend, wenn die Öffnung oder Aufarbeitung solcher ehemaligen Staatsgeheimnisse als Glorifizierung der sozialistischen Ära missverstanden wird. Albanien 2015. :?
https://youtu.be/bRMiBYXtzdI
BBC hat den Fall aufgegriffen http://www.bbc.com/news/blogs-news-from ... e-34337065


Die Partei, die bisher nicht durch Vergangenheitsbewältigung aufgefallen ist, lässt den Bunker-Neubau als Symbol in Flammen aufgehen. :roll:
https://youtu.be/gLEnbCJVOlw
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4024
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Bunker in Albanien

Beitragvon GjergjD » So, 08. Mai 2016, 16:59

Das Material der Agentur AP ist nun auch bei deutschen Zeitungen angekommen,
http://www.welt.de/reise/nah/article155 ... nziel.html
leider - wie so oft - inhaltlich nicht ganz korrekt.
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4024
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Bunker in Albanien

Beitragvon GjergjD » Sa, 25. Jun 2016, 19:28

The Guardian berichtet über Bunkart
http://www.theguardian.com/travel/2016/ ... are_btn_fb
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4024
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Bunker in Albanien

Beitragvon Lars » Mi, 29. Jun 2016, 1:37

GjergjD hat geschrieben:The Guardian berichtet über Bunkart
http://www.theguardian.com/travel/2016/ ... are_btn_fb

Den Besuch kann ich sehr empfehlen. Eines der besten Mussen im Land – interessante Mischung von Geschichte, Kunst, Militär-Architektur und Geräuschkullisse. :!!!:
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 6197
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07
Wohnort: Zürich

Re: Bunker in Albanien

Beitragvon TiranaAlb » Mi, 03. Aug 2016, 20:33

Was ist eigentlich mit dem Bunker im Zentrum wo es die Unruhen gab ?
TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56
Wohnort: Srbija

Re: Bunker in Albanien

Beitragvon Lars » Do, 04. Aug 2016, 0:27

TiranaAlb hat geschrieben:Was ist eigentlich mit dem Bunker im Zentrum wo es die Unruhen gab ?

Nicht viel – Regierung hat wohl wichtigere Baustellen …
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 6197
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07
Wohnort: Zürich

Re: Bunker in Albanien

Beitragvon TiranaAlb » Do, 04. Aug 2016, 1:15

Lars hat geschrieben:
TiranaAlb hat geschrieben:Was ist eigentlich mit dem Bunker im Zentrum wo es die Unruhen gab ?

Nicht viel – Regierung hat wohl wichtigere Baustellen …



Sollte man abreißen. Verpestet die Sicht.
TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56
Wohnort: Srbija

Re: Bunker in Albanien

Beitragvon TiranaAlb » Do, 04. Aug 2016, 20:40

Der Besuch von Bunkart war auf jedenfall sehenswert. Das teuerste Museum in Albanien. Stolze 5000 Leke wollte man haben. Im Vergleich zu den anderen 1000 bis 2000 Leke
TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56
Wohnort: Srbija

Deutscher Bunker bei Fier

Beitragvon GjergjD » Fr, 05. Mai 2017, 20:00

Gleich hinter der Abzweigung nach Apollonia von der SH94 liegt beim Dorf Dermenasi das Grundstück von Herrn Xhemal Arapi. Der 78 jährige hat den "Wert" der Bunker :e: nahe an der Touristenroute entdeckt. Während viele andere Bunker schon beseitigt wurden, kann Arapi den ausländischen Touristen neben Bunkern aus der Hoxha-Ära sogar einen Bunker zeigen, den die deutschen Truppen 1944 erbaut haben, wie die Inschrift beweist. Meist sind es auch Deutsche, die bei ihm Halt machen. Mittlerweile lebt die 8 köpfige arbeitslose Familie offenbar von den freiwilligen Gaben der Touristen. Der Senior betont, dass er nicht um Geld bittet, aber die Touristen sind zum Glück spendabel.

Hat schon jemand von euch mit ihm Bekanntschaft geschlossen ?
https://youtu.be/NIDDljzySaE
Streetview: https://goo.gl/maps/asnGW2GTnNx
40.744355,19.485152 (auf Google Maps)
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4024
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Bunker Kunstprojekt

Beitragvon GjergjD » So, 07. Mai 2017, 17:19

Treffpunkt Bunker - Kunstprojekt in Tirana ist ein Hilfsprojekt von „Ostblick Berlin-Brandenburg e.V.“ in Tirana, Albanien
und kann hier unterstützt werden: https://www.betterplace.org/de/abtest/p ... ook.com%2F
Albanische Bunker sollen in Kooperation mit lokalen Künstlern umgestaltet werden, um der Landschaft einen ästhetischen und funktionellen Zugewinn zu bringen. Ziel des Projekts ist es, eine Auseinandersetzung mit der albanischen Zeitgeschichte anzuregen und Menschen verschiedener sozialer Gruppen zusammenzubringen.
https://www.facebook.com/tekbunkeri/
Los geht die Aktion am Stadtrand von Sauk bei Tirana, bei 41.290932,19.812426 (auf Google Maps)
Unser Projektort, eine verlassene Militärbasis, bietet einen einzigartigen Blick über die Berge und Tirana. Drei Bunker-Eingänge sowie deren Inneres dienen als Fläche für künstlerische Gestaltung - sei es Graffiti, plastische oder visuelle Kunst. Das Plateau vor den Bunkern wird zu einem Garten mit Holzbänken und Blumen arrangiert. Dafür werden wir das Gelände von Müll befreien, die Treppe zum Plateau erneuern und die Bunker von Innen säubern.
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4024
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Bunker in Albanien

Beitragvon Lars » Mo, 08. Mai 2017, 9:02

Noch so ein Bunker-Projekt:
https://www.betterplace.org/de/abtest/p ... t_id=53726


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 6197
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07
Wohnort: Zürich

Pilze im Bunker

Beitragvon GjergjD » Fr, 26. Mai 2017, 12:08

Die Sendereihe "Made in Albania" zeigte jetzt eine Pilzzucht in einer Bunkeranlage bei Tirana. :e:
https://youtu.be/zxq6KYST6bE
Hans Qendro hat diese Firma E & H Fungi 2012 gegründet. Gute Lösung. Infos unter ehfungi @ yahoo.com und bei facebook. Ich habe mal versucht, die Anlage zu finden, die Ruine vor dem Eingang ist ja recht unverwechselbar. Bei Babrruja soll das sein... wurde aber nicht fündig, vielleicht mal bei 41.362808,19.842353 (auf Google Maps) weitersuchen
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4024
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Bunker in Albanien

Beitragvon Lars » So, 28. Mai 2017, 22:42

Interessantes Projekt. Interessant auch, dass da 50 Minuten nur über Pilze in Bunkern berichtet wird …

:e: :e: :e: :e: :e: :e: :e: :e: :e: :e: :e: :e: :e: :e: :e: :e: :e: :e: :e: :e: :e: :e: :e: :e: :e: :e: :e: :e:

Wenn wir schon beim Thema sind, ein kleiner Rückblick:

GjergjD hat geschrieben:
volkergrundmann hat geschrieben:Oh, Gott, ich glaube es nicht. Es scheint, wir stehen vor der größten Albanien-Sensation der vergangenen 20 Jahre.
Habe ich die in dem Bericht eingeblendete Zeitungsmeldung richtig verstanden? Ich kann es kaum glauben, dass nur 221.000 Bunker geplant waren und nur 173.000 gebaut wurden?
Das würde den gesamten Bunker-Zahlenblödsinn, der bislang durch die Welt-Medien geistert, absurdum führen! Und selbst ich, der ich zu den kritischsten Betrachtern der 700.000-Bunker-Mär gehörte, hätte geschätzt, dass es bis zu 350.000 gewesen sein könnten.


Ich würde sagen exakt. Hier noch mal die Quelle im Zeitungsbericht:
http://shqiptarja.com/dossier/2711/zbul ... 57288.html

Ndërsa dokumenti që sjellim sot zbulon për herë të parë për lexuesit se regjimi kishte planifikuar të ndërtonte në të gjithë territorin shqiptar 221 143 fortifikime përmes të cilave do t’i bënte ballë çdo sulmi të mundshëm armik dhe se deri në vitin 1983 regjimi ia kishte dalë të ndërtonte vetëm 173 371 fortifikime.

Shifra e saktë del pikërisht nga ky dokument që paraqet projektidenë e punimeve fortifikuese miratuar me vendim të Këshillit të Mbrojtjes me numër 13, të datës 4 dhjetor 1984.
Kjo hedh poshtë shifrën e përmendur gjithmonë pas vitit 1991 se Shqipëria kishte ndërtuar gjatë regjimit komunist rreth 800 mijë bunkerë në të gjithë vendin, kur në realitet shifra është shumë herë më e ulët.


Soll 1983: 221.143 , Ist 1984: 173.371 (deckt sich in etwa mit der Zahl weiter oben im Thema)

Eine Soll-Zahl im engeren Sinne wurde in einer Studie des Militärs erarbeitet, die 201.175 Bunker in Form von Kuppeln für notwendig erachtet hatte, wogegen 1983 lediglich 161.878 Exemplare des typischen albanischen Bunkertyps gebaut waren.

Da kann man nur sagen: Plan nicht erfüllt... und übliche Albanien-Presse-Schlagzeilen bitte dringend überarbeiten... :mrgreen:


Die Zahl scheint jetzt wirklich auch in den Medien angekommen zu sein – letzte Spiegel-Reportage hierzu:
http://www.spiegel.de/reise/europa/alba ... 46477.html
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 6197
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07
Wohnort: Zürich

Re:

Beitragvon tonicek » Sa, 05. Aug 2017, 13:31

Koby Phoenix hat geschrieben: . . . Einmal war ein CIA Agent von einer Oma per Kalashnikov verhaftet worden, obwohl er Albanisch konnte, nur weil er den Kopf zu Nein geschüttelt hat obwohl das in dieser Region Ja heißt... :D

Das ist ja lustig! - Wieso "Ja" beim Kopfschütteln? Ich denke, das ist nur in Bulgarien so? Mole auf bulgarisch ist bitte und blagodarju = danke, aber zu "Nein" nickt man mit dem Kopf, oder nicht? (-:

Und noch eine Frage: Wo hatte denn die Oma die Kalashnikow her ??? :(
tonicek
Member
 
Beiträge: 13
Registriert: Sa, 05. Jun 2010, 23:11
Wohnort: CZ - Mélnik / Böhmen

Bunker in Albanien

Beitragvon tonicek » Sa, 05. Aug 2017, 13:38

Lars hat geschrieben:Noch so ein Bunker-Projekt: https://www.betterplace.org/de/abtest/p ... t_id=53726

Tach, Lars, wieso geht der Link bei mir nicht?
Vielleicht, weil ich im Ausland wohne - das hatte ich schon öfter, daß dann angezeigt wurde: "In Ihrem Land ist dieser Beitrag nicht zulässig" . . .!
tonicek
Member
 
Beiträge: 13
Registriert: Sa, 05. Jun 2010, 23:11
Wohnort: CZ - Mélnik / Böhmen

Re: Bunker in Albanien

Beitragvon GjergjD » Sa, 05. Aug 2017, 20:29

tonicek hat geschrieben:
Lars hat geschrieben:Noch so ein Bunker-Projekt: https://www.betterplace.org/de/abtest/p ... t_id=53726

Tach, Lars, wieso geht der Link bei mir nicht?
Vielleicht, weil ich im Ausland wohne - das hatte ich schon öfter, daß dann angezeigt wurde: "In Ihrem Land ist dieser Beitrag nicht zulässig" . . .!


Geht bei mir auch nicht mehr. Versuch es mal unter
https://www.betterplace.org/de/projects ... -in-tirana
das ist der funktionierende Link zum Projekt
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4024
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Bunker in Albanien

Beitragvon GjergjD » Sa, 02. Sep 2017, 11:34

GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4024
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Vorherige

Zurück zu Albanien?!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast