albanien.ch Home
-
Forum

Forum Home
Bildergalerie
S'ka problem
Postkarten
Quiz

albanien.ch

albanien.ch
AlbInfo
S'ka problem - blog
News

-
Forumstools
Erweiterte Suche

 
albanien.ch Forum     Albanien - Meinungen & Fragen
 

Bunker in Albanien

Ihre Meinung - Ihre Fragen, die in den anderen Themen nicht Platz haben.

Re: Bunker Albanien

Beitragvon volkergrundmann » Fr, 22. Nov 2013, 0:15

Großartig, dieser Film. Auch ich hätte gern einige der noch geschlossenen Anlagen von innen gesehen. Am liebsten die Waffen-Produktionsbunker von Polican. Leider begreifen die Albaner nicht, was man daraus für eine touristische Attraktion machen könnte. Danke, dass du den Film ausgegraben hast.
volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1900
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33
Wohnort: Eilenburg bei Leipzig

Bunker-Gesetz

Beitragvon GjergjD » So, 24. Nov 2013, 22:08

In Albanien soll es ein lange geplantes Bunker-Gesetz mit dem Titel "Für die Erhaltung, Wartung und Vermietung von Einrichtungen der Landesverteidigung" geben, dessen Entwurf noch aus der Amtszeit Aleksandër Meksi stammt, es geht um Details der Vermietung und Verpachtung. Das Gesetz sagt, dass die Bunker nur mit Zustimmung des Verteidigungsministeriums zerstört werden dürfen. Ob man sie weiter bemalen darf ? (-:

Interessant in diesem Zusammenhang ist die genannte Zahl dieser Anlagen, um die sich zahlreiche Spekulationen ranken.
Die Zahl wird mit 176.000 angegeben. Die Zählung umfasst auch Zivilschutzanlagen, Telekommunikationseinrichtungen, Luft- und Marinestützpunkte usw. Ich vermute, dass die Zählung sich auf Liegenschaften, nicht auf jeden einzelnen Bunker bezieht - wenn diese wie gewöhnlich in Gruppen vorkommen.

http://www.shqiptarja.com/Aktualitet/27 ... 88329.html
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4024
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Bunker Albanien

Beitragvon volkergrundmann » Mo, 25. Nov 2013, 0:09

Ein trauriger Witz. Nach meiner Schätzung ist weit über die Hälfte der Bunker bereits abgeräumt. Von der Bucht von Borsh zum Beispiel habe ich noch Aufnahmen, die belegen, dass dort allein in der vordersten Reihe wohl bis zu hundert Kleinbunker standen, weitere in Wellen dahinter. Mittlerweile sind nur noch einzelne in den Olivenhainen belassen. In den höheren Bergregionen stößt man immer wieder auf die charakteristischen Steinbrockenhäufchen, die die Mauerspechte hinterlassen, wenn sie das Eisen aus den Bunkern heraus arbeiten. Ich möchte sie nicht gezählt haben. Aber vielleicht wollen sie jetzt mit dem Gesetz wenigstens einige der Bunker für die Nachwelt retten.
volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1900
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33
Wohnort: Eilenburg bei Leipzig

Bunker unter der Festung Gjirokastra

Beitragvon GjergjD » Do, 31. Jul 2014, 22:00

Seit vielen Jahren wird erwogen, den Atombunker unter der Festung für Touristen zugänglich zu machen. Ab sofort können Besucher der Stadt Gjirokastra die neue Touristeninformation am Hotel Cajupi dazu löchern. Vielleicht sind derzeit gerade Führungen anlässlich des Kulturfestivals möglich.

Immerhin hat man inzwischen Infotafeln an einem der Eingänge angebracht, die die Lage der einstmals geheimen Gänge deutlich machen, die bis zum Rathaus reichen. Der Bunker mit mindestens 70 Räumen stammt aus den 70er Jahren und hat eine Kapazität von etwa 1000 Personen.
Der Bunker ist mit für die damalige Zeit moderner Klimatechnik ausgestattet. In einem anderen wichtigen Bunker wurden diese Hochleistungs-Klimaanlagen für Devisen aus Schweden importiert.
Tafel 1
Tafel 2
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4024
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Bunker in Albanien

Beitragvon volkergrundmann » Do, 31. Jul 2014, 22:52

Ich will da rein!!! Und mit mir ein paar tausend weitere Touristen. Das ist die Schizophrenie, die ich den Albanern (aber alle Balkanier sind so) um die Ohren hauen möchte: Niemand braucht diese blöden Bunker noch, diese in Gjirokastra nicht, die in Polican auch nicht, das System unter Tirana auch nicht - und noch viel mehr. Aber mit einer ordentlichen Vermarktung könnte man daraus gutes touristisches Geld machen. Warum bloß begreifen sie das nicht?
volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1900
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33
Wohnort: Eilenburg bei Leipzig

Re: Bunker in Albanien

Beitragvon GjergjD » Sa, 02. Aug 2014, 13:03

Der Atombunker Gjirokastra scheint derzeit tatsächlich erstmals geöffnet zu sein, ob das auch nach dem Festival so bleibt, muss beobachtet werden, es handelt sich wohl eher um einen Test der Nachfrage.
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4024
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Bunker Albanien

Beitragvon roland » So, 24. Aug 2014, 4:21

volkergrundmann hat geschrieben:...Wozu auch zu diesem Zeitpunkt 750 000 Bunker fertigstellen, wenn die ganze mobilisierbare männliche Bevölkerung einschließlich der Blinden, Lahmen, Kinder und Greise deutlich weniger als 700 000 Betrug?


"Bitte jeder nur ein Bunker!" das kennt man doch von Schwimmwesten und dann sind wieder nicht genug für alle da...
roland
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 396
Registriert: So, 26. Jun 2005, 17:00

Ausstellung zu Bunkern

Beitragvon GjergjD » So, 26. Okt 2014, 16:43

Im Nationalmuseum läuft noch bis zum 28. Oktober eine Ausstellung "Bunker in Albanien".

Gezeigt werden Bilder des Fotografen Robert Hackman
http://www.bunkeralbania.com/
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4024
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Harta e bunkereve e tuneleve sekrete (topogr. Karte)

Beitragvon GjergjD » Fr, 05. Dez 2014, 20:01

im Themengebiet Reisen haben wir uns hier im Forum ja schon ausführlicher mit dem Bunk'Art Projekt in Tirana befasst.
Gezeigt wird dort auch eine Topographische Karte mit den Ist Zahlen der Festungswerke und Großbunker Albaniens mit Stand 4. Dezember 1984.

Auf den schnellen Blick liefert diese Karte eine gute Vorstellung davon, wo die strategischen Schwerpunkte für die Landesverteidigung unter Enver Hoxha gesetzt wurden.

Wer die Ausstellung im Bunker besucht, möchte diese Karte als wichtige Quelle bitte mal gut abfilmen, damit wir die enthaltenen Details genau auswerten können.
Danke!
http://youtu.be/ZJFp7DBpi7U
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4024
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Bunker in Albanien

Beitragvon volkergrundmann » Fr, 05. Dez 2014, 21:42

Oh, Gott, ich glaube es nicht. Es scheint, wir stehen vor der größten Albanien-Sensation der vergangenen 20 Jahre.
Habe ich die in dem Bericht eingeblendete Zeitungsmeldung richtig verstanden? Ich kann es kaum glauben, dass nur 221.000 Bunker geplant waren und nur 173.000 gebaut wurden?
Das würde den gesamten Bunker-Zahlenblödsinn, der bislang durch die Welt-Medien geistert, absurdum führen! Und selbst ich, der ich zu den kritischsten Betrachtern der 700.000-Bunker-Mär gehörte, hätte geschätzt, dass es bis zu 350.000 gewesen sein könnten.
volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1900
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33
Wohnort: Eilenburg bei Leipzig

Re: Bunker in Albanien

Beitragvon GjergjD » Fr, 05. Dez 2014, 22:21

volkergrundmann hat geschrieben:Oh, Gott, ich glaube es nicht. Es scheint, wir stehen vor der größten Albanien-Sensation der vergangenen 20 Jahre.
Habe ich die in dem Bericht eingeblendete Zeitungsmeldung richtig verstanden? Ich kann es kaum glauben, dass nur 221.000 Bunker geplant waren und nur 173.000 gebaut wurden?
Das würde den gesamten Bunker-Zahlenblödsinn, der bislang durch die Welt-Medien geistert, absurdum führen! Und selbst ich, der ich zu den kritischsten Betrachtern der 700.000-Bunker-Mär gehörte, hätte geschätzt, dass es bis zu 350.000 gewesen sein könnten.


Ich würde sagen exakt. Hier noch mal die Quelle im Zeitungsbericht:
http://shqiptarja.com/dossier/2711/zbul ... 57288.html

Ndërsa dokumenti që sjellim sot zbulon për herë të parë për lexuesit se regjimi kishte planifikuar të ndërtonte në të gjithë territorin shqiptar 221 143 fortifikime përmes të cilave do t’i bënte ballë çdo sulmi të mundshëm armik dhe se deri në vitin 1983 regjimi ia kishte dalë të ndërtonte vetëm 173 371 fortifikime.

Shifra e saktë del pikërisht nga ky dokument që paraqet projektidenë e punimeve fortifikuese miratuar me vendim të Këshillit të Mbrojtjes me numër 13, të datës 4 dhjetor 1984.
Kjo hedh poshtë shifrën e përmendur gjithmonë pas vitit 1991 se Shqipëria kishte ndërtuar gjatë regjimit komunist rreth 800 mijë bunkerë në të gjithë vendin, kur në realitet shifra është shumë herë më e ulët.


Soll 1983: 221.143 , Ist 1984: 173.371 (deckt sich in etwa mit der Zahl weiter oben im Thema)

Eine Soll-Zahl im engeren Sinne wurde in einer Studie des Militärs erarbeitet, die 201.175 Bunker in Form von Kuppeln für notwendig erachtet hatte, wogegen 1983 lediglich 161.878 Exemplare des typischen albanischen Bunkertyps gebaut waren.

Da kann man nur sagen: Plan nicht erfüllt... und übliche Albanien-Presse-Schlagzeilen bitte dringend überarbeiten... :mrgreen:
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4024
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Bunker in Albanien

Beitragvon volkergrundmann » Fr, 05. Dez 2014, 22:52

Was für ein Tag. Alle hielten mich für einen durchgedrehten Spinner. Noch vor ein paar Monaten hatte ich gegen die unselige Spiegel-online-Reportage
http://einestages.spiegel.de/s/tb/25261 ... beton.html
polemisiert und denen geschrieben: "...komme ich nicht umhin zu sagen, ich glaube nicht daran, dass je mehr als 250.000 Pilzbunker existiert haben." Der Website, der sonst jeden Mist an „Meinungen“ veröffentlicht, hat mich natürlich totgeschwiegen. Jetzt diese Bestätigung, dass ich als einziger aller Albanien-Kenner der Wahrheit so ungeheuer nahe gekommen bin. Jetzt hole ich mir eine gute Flasche raus.
volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1900
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33
Wohnort: Eilenburg bei Leipzig

Re: Bunker in Albanien

Beitragvon GjergjD » Fr, 05. Dez 2014, 23:14

na dann Prost :lol:
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4024
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Bunker in Albanien

Beitragvon Lars » Sa, 06. Dez 2014, 0:59

na dann Prost!


Die Zahl von 750.000 war ja immer nur eine Absichtserklärung. Und da Enver selber nicht alle nachzählen konnte, ist auch klar, dass die nie in diesem Ausmass gebaut worden sind. Und da Spiegel auch nie eine Quelle angegeben hat für seine hochgegriffene Zahl, war das ja wohl auch nicht plausibel.

Bei 700.000 Bunker hätte es auf JEDEM Quadratkilometer 25 Bunker gegeben (inkl. Wasserflächen, Siedlungsflächen, Verkehrsflächen, Gewerbeflächen, Hochgebirge, Waldflächen).

X......X......X......X......X......
........................................
...X......X......X......X......X...
........................................
X......X......X......X......X......
........................................
...X......X......X......X......X...
........................................
X......X......X......X......X......

Im Schnitt müsste man also spätestens alle 200 Meter einem Bunker begegnen – im GANZEN Land. Das geht ja nicht wirklich auf.

Dass die Zahl so tief liegt, überrascht mich nicht wirklich. Schön, es auch mal schwarz auf weiss zu sehen
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 6197
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07
Wohnort: Zürich

Re: Bunker in Albanien

Beitragvon volkergrundmann » Sa, 06. Dez 2014, 21:25

Lars hat geschrieben:Bei 700.000 Bunker hätte es auf JEDEM Quadratkilometer 25 Bunker gegeben (inkl. Wasserflächen, Siedlungsflächen, Verkehrsflächen, Gewerbeflächen, Hochgebirge, Waldflächen).

Im Schnitt müsste man also spätestens alle 200 Meter einem Bunker begegnen – im GANZEN Land. Das geht ja nicht wirklich auf.

Genau das war es, ich habe am Anfang diese Rechnung auch aufgemacht, und noch einige andere (habe die Bunker z.B., in Betonfläche
mit Autobahndicke umgerechnet) Allein solche einfachen Rechnungen hätten all den Nachplapperern klar machen müssen, dass es Stuss ist, was sie da weiterverbreiten. Ich bin aber sogar so weit gegangen, in der mit Sicherheit am stärksten befestigten Region, der Dropull-Ebene bei Gjirokastra, auf alten Google-Bildern die Bunker zu zählen. Dort erreichten sie sogar in einem begrenzten Bereich die von dir zitierte Dichte. Aber ringsum auf den Bergen war über viele Kilometer gar nichts mehr. Spätestens zu diesem Zeitpunkt war für mich klar, es kann nicht sein.
volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1900
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33
Wohnort: Eilenburg bei Leipzig

Re: Bunker in Albanien

Beitragvon GjergjD » So, 28. Dez 2014, 0:55

Einige bedeutende militärische Stellungen oder Bunker in Albanien lassen sich auch auf topographischen Karten oder Luftbildern mutmaßen, etwa wenn Fahrwege und Stromleitungen in den Bergen "ins Nichts" führen. Ein gutes Beispiel dafür ist der Berg Mali Zylit (1518 Meter) in der Gemeinde Stebleva bei der Siedlung Prodan, Koordinate 41.363753,20.398022. Dass es sich hier um eine sehr bedeutende Bergfestung handelt, wird in einem Beitrag über die albanischen Bunker angedeutet. Die schon besprochene Karte der Befestigungsanlagen Albaniens muss dies ebenfalls dokumentieren.

Die Zufahrt: 8 km über alte Militärstraßen ab Fushe Studa http://goo.gl/maps/gLLbh
Eine weitere Zufahrt besteht von Norden beim Dorf Sebisht. Tipp für 4x4-Freunde mit Erstbefahrer-Ambitionen

Orientierung: unterhalb der Bergfestung befindet sich ein Sendemast des Fernsehens.
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4024
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Bunker in Albanien

Beitragvon volkergrundmann » So, 28. Dez 2014, 21:55

Das wäre, sobald die Route Shupenza- Librazhd mal als asfaltiert gemeldet wird, sogar ein interessantes Laufziel für Nicht-4x4-Fahrer, denn das Objekt liegt in weniger als 2 km Laufentfernung von der schon geschlagenen Trasse der künftigen Routenführung.
volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1900
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33
Wohnort: Eilenburg bei Leipzig

Re: Bunker in Albanien

Beitragvon jorgo » Fr, 30. Jan 2015, 16:33

http://www.allgemeine-zeitung.de/lokale ... 886684.htm

Bunkerprojekt Bunkerkunft von Shtrepi in Tale aus 2012 (Projektname Bed & Bunker) wurde jetzt für den Mies-van-der-Rohe-Award 2015 nominiert.
jorgo
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 357
Registriert: So, 09. Apr 2006, 15:50

Re: Bunker in Albanien

Beitragvon volkergrundmann » Fr, 30. Jan 2015, 19:34

Gut und schön, aber wie geht es mit dem Projekt weiter? Hat sich da was getan?
volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1900
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33
Wohnort: Eilenburg bei Leipzig

Re: Bunker in Albanien

Beitragvon GjergjD » Fr, 27. Mär 2015, 22:22

Selten hat man den kleineren Bunkern in Albanien das Recht zugestanden, erhalten zu bleiben. Anders verhält es sich offenbar bei den beiden Bunkern an der Einfahrt nach Pogradec. Die Bunker, auch “Fortesat” genannt, sollen erhalten bleiben, weil sie aus dem ersten Weltkrieg stammen. Sogar ein Tunnel wird jetzt von der lokalen Politik propagiert, es gäbe zwei mögliche Varianten. Und das, damit der Verkehr dort ohne Behinderungen an der Engstelle vorbei verlaufen kann. Wer soll das bezahlen?

Man könnte vermuten, die plötzliche Erkenntnis, dass zwei Bunker im Wege stehen, solle weitere Verzögerungen bei der Fertigstellung des längst überfälligen Projektes rechtfertigen. Vor einem Jahr war es die Erkenntnis, dass man auch Fuß- und Radwege anlegen wolle.

Es klingt geradezu paradox, dass Albanien für den Erhalt von Bunkern einen kostspieligen Tunnel graben will :shock:

https://youtu.be/56Picyk4_Zs
https://youtu.be/E0bbiwzebyE
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4024
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

VorherigeNächste

Zurück zu Albanien?!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste