albanien.ch Home
newslist Albanien
Die letzten 10 Meldungen
Nachrichten-Archiv
Veranstaltungen
-
albanien.ch

AlbInfo
Forum
newsletter Albanien
Homgepages

English       Français

-
::
Erweiterte Suche
--
Themen-Katalog
--
Sitemap
-
 
 
 
newslist Albanien   Nachrichten & Termine
 
 
 [ aktuelle Nachrichten ] [ Nachrichten-Archiv ] [ Druckansicht ]  [ RSS Feed ]

Ramas Regierung im Amt
Politik

16.09.2013 Das albanische Parlament hat am Sonntag die neue Regierung von Edi Rama offiziell bestätigt.

Ramas Regierung im Amt
Rama und seine Regierung im Parlament
Ruhig und problemlos ist in Albanien die Regierung an die Opposition übergegangen. Nachdem die von den Sozialisten angeführte Koalition die Parlamentswahlen vom 23. Juni gewonnen hatte, ist letzte Woche das neue Parlament erstmals zusammengekommen. Im Verlaufe der Woche wurde Edi Rama vom Präsidenten Bujar Nishani mit der Bildung der Regierung beauftragt, die am Sonntag vom Parlament bestätigt worden ist.

Neue Regierung
Die neue Regierung setzt sich aus 15 Männern und sechs Frauen der Sozialistischen Partei (PS) und der Sozialistische Bewegung für Integration (LSI) zusammen:

  • Ministerpräsident: Edi Rama (PS)
  • Stellvertretender Ministerpräsident: Niko Peleshi (PS)
  • Aussenminister: Ditmir Bushati (PS)
  • Verteidigungsministerin: Mimi Kodheli (PS)
  • Innenminister: Saimir Tahiri (PS)
  • Ministerin für europäische Integration: Klajda Gjosha (LSI)
  • Finanzminister: Shkëlqim Cani (PS)
  • Minister für Transport und Infrastruktur: Edmond Haxhinasto (LSI)
  • Ministerin für Stadtentwicklung und Tourismus: Eglantina Gjermeni (PS)
  • Minister für Wirtschaftsentwicklung, Handel und Unternehmen: Arben Ahmetaj (PS)
  • Bildungs- und Sportministerin: Lindita Nikolli (PS)
  • Justizminister: Nasip Naço (LSI)
  • Kulturministerin: Mirela Kumbaro Furxhi (PS)
  • Minister für soziale Wohlfahrt und Jugend: Erion Veliaj (PS)
  • Energie- und Industrieminister: Damian Gjiknuri (PS)
  • Minister für Landwirtschaft, ländliche Entwicklung und Wasserversorgung: Edmond Panariti (LSI)
  • Gesundheitsminister: Ilir Beqja (PS)
  • Umweltminister: Lefter Koka (LSI)
  • Staatsministerin für Innovation und öffentliche Verwaltung: Milena Harito (PS)
  • Staatsminister für Belange der Lokalverwaltung: Bledi Çuçi (PS)
  • Staatsmininser für die Beziehungen zum Parlament: Ilirjan Celibashi (PS)

Die LSI, die durch ihren Koalitionswechsel von der Demokratischen Partei (PD) zur Köngismacherin wurde, erhielt zur Belohnung nebst den fünf Ministerposten noch ein weiteres Amt. Ihr Vorsitzender Ilir Meta wurde Parlamentspräsident. Zum stellvertretenden Parlamentsvorsitzenden wurde Edmond Spahos (PD) gewählt.

Regierungsprogramm und Antrittsbesuche
Um das Regierungsprogramm stritten die Mehrheit und die neue Opposition bereits wieder innerhalb und ausserhalb des Parlaments heftig. Eckpunkte des Programms von Rama sind natürlich die europäische Integration, der bei den Wahlen versprochene wirtschaftliche Aufschwung und eine transparente korruptionsfreie Regierung.

Nach einem Antrittsbesuch in Prishtina am Freitag will Rama diese Woche nach Brüssel reisen, um den europäischen Partnern die Ernsthaftigkeit seiner Pläne klarzumachen. (PD, div)


(nlA)


newslist Albanien

Die neusten News immer sofort per E-Mail:

Es werden nur die auf dieser Seite veröffentlichten Nachrichten verschickt.
Keine Werbung, kein Weitergeben Ihrer E-Mail-Adresse.   Weitere Informationen.
 
Über diesen News-Service

Auf dem Schwarzen Brett werden Informationen publiziert, die in einer Beziehung zu Albanien und der Schweiz oder einem anderen westeuropäischen Staat stehen. Die Redaktion behält sich vor, Mitteilungen nicht zu publizieren. Alle Mitteilungen beruhen auf frei zugänglichen Quellen. Die Redaktion stellt diese Informationen nach bestem Gewissen zusammen. Sie werden aber wie angegeben ohne Anspruch auf Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität zur Verfügung gestellt. In keinem Fall wird die Redaktion oder der Betreiber für irgendwelche speziellen, zufälligen, indirekten oder Folgeschäden haften.
Ihre Mitteilung schicken Sie an blackboard@albanien.ch. Bei kommerziellen Mitteilungen kann unter Umständen ein Umkostenbeitrag verlangt werden.

 
Seiten-Anfang I newsletter Albanien I AlbInfo I Forum I Homepages I Suchen